Startseite

WM-Vorbereitung
Japan verliert mit Ando gegen die USA

Frauen: Japan verliert mit Ando gegen die USA

Zweiter Test gegen Japan, zweiter Sieg: Die USA zeigt sich rund fünf Wochen vor Beginn der Frauenfußball-WM in Deutschland (26. Juni bis 17. Juli) in guter Form.

Der Olympiasieger gewann wie bereits vor vier Tagen mit 2:0 (1:0) gegen die Japanerinnen, die ebenfalls für die WM-Endrunde qualifiziert sind.

Beim WM-Test in Cary im Bundesstaat North Carolina trafen Amy Rodriguez (28.) und Heather O'Reilly (69.) für das Team von Trainerin Pia Sundhage. Bei den Japanerinnen kam Kozue Ando vom FCR 2001 Duisburg ab der 74. Minute zum Einsatz, Yuki Nagasato vom Deutschen Meister und Champions-League-Finalisten Turbine Potsdam wurde geschont.

Die ebenfalls als Favorit gehandelten Nordkoreanerinnen kamen am Mittwochabend hingegen nicht über ein 1:1 (0:0) gegen die nicht qualifizierten Niederlande hinaus.

Deutschlands Auftaktgegner Kanada spielte am Mittwochabend in Zürich 2:1 gegen die Schweiz und scheint immer besser in Form zu kommen. Der letzte deutsche Gruppengegner Frankreich kam dagegen in Brest nur zu einem enttäuschenden 1:1.

Frankreichs Trainer Bruno Bini setzte dabei auf neun Spielerinnen von Olympique Lyon, am 26. Mai in London Finalgegner von Turbine Potsdam in der Champions League. "Ich bin sehr zufrieden. Wir haben nicht verloren und es hat sich niemand verletzt", sagte Bini.

Unterdessen feierten die Engländerinnen in Oxford mit einem 2:0 gegen Schweden den ersten Triumph gegen die Tre Kronor seit 27 Jahren.

Spieltag

1. Frauen-Bundesliga

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.