Startseite » Fußball » Bezirksliga

Möllmann-Klub Erster
"Die LKWs können wir ganz schnell schmücken"

(2) Kommentare
Möllmann-Klub Erster: "Die LKWs können wir ganz schnell schmücken"
Foto: Franz Naskrent

Wer hätte das vor der Saison gedacht? Wohl niemand. Der SC 1920 Oberhausen liegt nach sechs Spielen und sechs Siegen auf Platz eins seiner Bezirksliga-Gruppe.

Der Spielclub 1920 Oberhausen ist aktuell Tabellenführer der Bezirksliga Gruppe 8 am Niederrhein. Die Experten dürften überrascht sein, der Präsident des Spielclubs ist es eher weniger.

"Sechs Spiele, sechs Siege: Davon wäre ich auch nicht ausgegangen. Aber wir haben eine unfassbare Mannschaft beisammen. Und damit meine ich allen voran die Kameradschaft, den Zusammenhalt, die Emotionalität. Das ist einfach toll zu beobachten, was das Trainerteam um Riad Jabeur und die Jungs leisten. Sie haben sich diese Momentaufnahme verdient", lobt Thorsten Möllmann, erster Vorsitzender des Klubs.

Erst am Samstag zeigte der SC 1920 mal wieder seine Muskeln. 2:0 gewann die Mannschaft um Regisseur Ümit Ertural und Co. im Derby bei Schwarz-Weiß Alstaden. 700 Zuschauer waren gekommen, um sich das Spiel anzuschauen. "Ach, da waren locker 1000 Leute vor Ort. 500, 600 von uns. Das war gigantisch. Leider ist es nur so, dass der Spielclub seit Jahren die Anlagen der Gegner vollmacht. Es wird auch mal Zeit, dass bei uns auf der Anlage Topspiele stattfinden", sagt Möllmann.

Umzug vom Knappenmarkt zu TB Oberhausen hat viel Kraft gekostet

Seit wenigen Monaten spielt der SC 1920 nicht mehr an der Knappenstraße, sondern auf der Anlage des TB Oberhausen auf der Mellinghofer Straße. Ein Umzug, der alle Verantwortlichen des SC viel Kraft gekostet hat.

"Das war alles nicht einfach. Wir haben schließlich unsere Heimat verloren. Aber zusammen haben wir es mal wieder geschafft. Wir haben ein Klubhaus errichtet, Garagen gebaut und sogar eine Platzwart-Wohnung ist vorhanden. Der Spielclub ist eine große Familie, die immer zusammenhält", betont Möllmann.

Die haben ja einen Oberliga-Etat. Leider, aus Sicht des VfB Bottrop, ist deren dicker Vogel im Sturzflug noch vor der Saison ohne Flügel runtergefallen. Wahrscheinlich waren die Goldbarren, die er auf dem Fell hatte, zu schwer. Wir brauchen kein Geld, kein Gold, wir haben uns.

Thorsten Möllmann über Topfavorit VfB Bottrop

Und diese Gemeinschaftsstärke ist auch der Grund dafür, findet Möllmann, dass der Spielclub auf Platz eins steht. Denn mit Klubs wie zum Beispiel dem VfB Bottrop kann sich der SC 1920 eigentlich gar nicht messen. "Die haben ja einen Oberliga-Etat. Leider, aus Sicht des VfB Bottrop, ist deren dicker Vogel im Sturzflug noch vor der Saison ohne Flügel runtergefallen. Wahrscheinlich waren die Goldbarren, die er auf dem Fell hatte, zu schwer. Wir brauchen kein Geld, kein Gold, wir haben uns", sagt Möllmann.

Welchen "Vogel" meint Möllmann wohl? "Fatih Candan natürlich. Wenn der Junge topfit wäre, dann schießt er die Liga in Grund und Boden. Ich freue mich, dass es ihm wieder besser geht. Aber allein diese Verpflichtung zeigt ja, welche Möglichkeiten die Konkurrenz bei uns in der Liga besitzt. Wir spielen dagegen mit Sascha Möllmann und Ümit Ertural, die beide mit einer Wampe herumlaufen. Aber das reicht noch für diese Liga", antwortet Möllmann.

Wir können, müssen aber nicht aufsteigen. Doch eines kann ich sagen: "Die LKWs können wir jederzeit ganz schnell wieder schmücken - kein Problem.

Thorsten Möllmann

Seit Jahren versucht sich Möllmann den Traum von der Landesliga zu erfüllen. Einst als Trainer, nun als Vereinspräsident. In der Vergangenheit hatte Möllmann schon alles vorbereitet - gar LKWS geschmückt, um den Aufstieg zu zelebrieren - doch der SC 1920 patzte am letzten Spieltag in Frintrop. Nun sieht er es locker. "Wir können, müssen aber nicht aufsteigen. Doch eines kann ich sagen: Die LKWs können wir jederzeit ganz schnell wieder schmücken - kein Problem."

(2) Kommentare

Bezirksliga 8

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
1 SC 20 Oberhausen 8 7 1 0 28:9 19 22
2 Rhenania Bottrop 8 6 2 0 32:7 25 20
3 VfB Bottrop 8 5 2 1 26:15 11 17
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
1 SC 20 Oberhausen 4 3 1 0 15:5 10 10
2 SV Adler Osterfeld 4 3 1 0 19:10 9 10
3 Rhenania Bottrop 4 3 1 0 13:6 7 10
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
1 SC 20 Oberhausen 4 4 0 0 13:4 9 12
2 Rhenania Bottrop 4 3 1 0 19:1 18 10
3 VfB Bottrop 4 3 1 0 16:8 8 10

Transfers

SC 20 Oberhausen

SC 20 Oberhausen

09 H
Rhenania Bottrop
Freitag, 15.10.2021 19:45 Uhr
0:0 (-:-)
10 A
ESV Hohenbudberg
Sonntag, 24.10.2021 15:30 Uhr
-:- (-:-)
11 H
Sportfreunde Königshardt
Sonntag, 31.10.2021 15:00 Uhr
-:- (-:-)
09 H
Rhenania Bottrop
Freitag, 15.10.2021 19:45 Uhr
0:0 (-:-)
11 H
Sportfreunde Königshardt
Sonntag, 31.10.2021 15:00 Uhr
-:- (-:-)
10 A
ESV Hohenbudberg
Sonntag, 24.10.2021 15:30 Uhr
-:- (-:-)

Torjäger

SC 20 Oberhausen

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Lackschuh 2021-10-04 11:05:51 Uhr
RS...ist Gruppe 8 und nicht 7!

Gute Resonanz dort in Alstaden mit etwa 1000...starke Gruppe auch! Habe diesen Präses schon vermisst hier im RS!
moers47441 2021-10-04 14:30:31 Uhr
Prollmann gibt wieder alles. Am Ende waren es eh wieder die Schiedsrichter oder andere Dinge, nur nicht die eigene Leistung, wenn es wieder nicht klappt.

Bezirksliga reicht auch für diese Leute.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.