Startseite » Fußball » Bezirksliga

BL W 9
Niederlage in letzter Minute BG Schwerin

(0) Kommentare
BL W 9: Niederlage in letzter Minute für BG Schwerin

Gegen Blau Gelb Schwerin zeigte sich Vestia Disteln nicht in meisterlicher Verfassung und verlor mit 2:3.

Mit breiter Brust war Disteln zum Duell mit Schwerin angetreten – der Spielverlauf ließ bei Vestia jedoch Ernüchterung zurück. Das Hinspiel hatten beide Mannschaften ohne Tore über die Bühne gebracht.

Im Vergleich zum letzten Spiel startete Schwerin mit vier Änderungen. Diesmal begannen Wikczynski, Göbel, Zimmermann und Reuscheck für Gresch, Brödner, Urbanski und Ewang. Auch Disteln baute die Anfangsaufstellung auf sechs Positionen um. So spielten Rühl, Karrasch, Janicki, Kolk, Brömmelhaus und Karabacak anstatt Gallus, Kenzlers, Kaynak, Gläßer, Lobert und Kruppa.

Für das erste Tor sorgte Marvin Rupieper. In der sechsten Minute traf der Spieler von Blau Gelb Schwerin ins Schwarze. Angelo Sänger versenkte die Kugel zum 2:0 für den Gastgeber (35.) Der Unparteiische beendete die erste Halbzeit, ohne dass weitere Tore fielen. Mit einem Wechsel – Marius Kruppa kam für Finn Lennart Kolk – startete Vestia in Durchgang zwei. Vor 30 Besuchern gelang Philipp Müller in der 56. Minute der Anschlusstreffer zum 1:2 für den Gast. Beim Tabellenprimus kam Philipp Peter Manfred Langer für Robin Karrasch ins Spiel und sollte fortan für neue Impulse sorgen (62.). Die komfortable Halbzeitführung von Schwerin hielt nicht bis zum Abpfiff, denn Langer schoss den Ausgleich in der 73. Spielminute. Das Spiel neigte sich seinem Ende entgegen, als Abdelghani Habri den entscheidenden Führungstreffer für Blau Gelb Schwerin erzielte (90.). Am Schluss siegte die Schweriner gegen Vestia Disteln.

Mit 34 geschossenen Toren gehört Schwerin offensiv zur Crème de la Crème der Bezirksliga Westfalen 9. In den letzten fünf Partien ließ die Blau-Gelben zu viele Punkte liegen. Von 15 möglichen Zählern holte man lediglich sieben. Blau Gelb Schwerin behauptet nach dem Erfolg über Disteln den fünften Tabellenplatz.

Die gute Bilanz von Vestia hat einen Dämpfer bekommen. Insgesamt sammelte die Distelner bisher zehn Siege, vier Remis und zwei Niederlagen. Am nächsten Sonntag reist Schwerin zur TuS Eichlinghofen, zeitgleich empfängt Vestia Disteln Westfalia Langenbochum.

(0) Kommentare

Spieltag

Bezirksliga 9 Westfalen

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.