Startseite » Fußball » Bezirksliga

BL NR 6
Haldern am Boden

(0) Kommentare
BL NR 6: Haldern am Boden

BW Dingden ging als klarer Favorit in die Partie und erfüllte diese Erwartungen am Ende auch.

Im Vergleich zum letzten Spiel startete der SV Haldern mit drei Änderungen. Diesmal begannen Unger, Meier und Schertes für Schöttler, Syberg und Otten. Auch Dingden baute die Anfangsaufstellung auf drei Positionen um. So spielten Juch, Kamps und Lange anstatt Özdas, Schneiders und van der Heiden.

Michael Leyking schoss in der fünften Minute vom Elfmeterpunkt das erste Tor des Spiels für BW Dingden. Niklas Egeling witterte seine Chance und schoss den Ball zum 2:0 für den Gast ein (21.). Per Elfmeter erhöhte Leyking in der 45. Minute seine Torausbeute an diesem Tag auf zwei Treffer. Damit schoss er das 3:0 für den Tabellenführer. Der Aufsteiger dominierte den Gegner zur Pause nach Belieben und ging mit einer deutlichen Führung in die Kabine. Auch nach dem Anpfiff zur zweiten Hälfte hatte Haldern Dingden wenig entgegenzusetzen. Folgerichtig schoss Egeling in der 52. Minute das 4:0. In der 67. Minute stellte BW Dingden personell um: Per Doppelwechsel kamen Kevin Schneiders und Rene van der Heiden auf den Platz und ersetzten Sebastian Kamps und Leyking. Julian Weirahter legte in der 71. Minute zum 5:0 für Dingden nach. Dem SVH kam kurz vor dem Ende durch Linus Meier zum Ehrentreffer (90.). Ein starker Auftritt ermöglichte BW Dingden am Sonntag einen ungefährdeten Erfolg gegen den SV Haldern.

Die Misere von Haldern hält an. Insgesamt kassierte der Gastgeber nun schon sechs Niederlagen am Stück. Die Abwehrprobleme des Tabellenletzten bleiben akut, sodass man weiter in der unteren Tabellenregion herumkrebst. 11:39 – das Torverhältnis des SVH spricht eine mehr als deutliche Sprache.

Mit dem Sieg knüpft Dingden an die bisherigen Saisonerfolge an. Insgesamt reklamiert die Dingdener neun Siege und ein Remis für sich, während es nur zwei Niederlagen setzte. BW Dingden führt das Feld nach dem ergatterten Dreier weiter an. Mit nur acht Gegentoren hat Dingden die beste Defensive der Bezirksliga Niederrhein 6. Am nächsten Sonntag (15:00 Uhr) reist der SV Haldern zum SV Emmerich-Vrasselt, gleichzeitig begrüßt BW Dingden die SF Königshardt auf heimischer Anlage.

(0) Kommentare

Spieltag

Bezirksliga 6 Niederrhein

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.