Startseite » Fußball » Bezirksliga

SV Hochlar
Aufsteiger nach 1:9 auf Trainersuche

(0) Kommentare
SV Hochlar: Aufsteiger nach 1:9 auf Trainersuche

Hochlar am Tiefpunkt! Am Sonntag verloren die 28er das Duell gegen den zuvor punktgleichen SV Westfalia Huckarde mit 1:9!

Doch das war nur der erste Paukenschlag - wenig später erklärte das Trainerduo Christian Amthor und Tobias Portmann seinen Rücktritt. "Ich kann dazu gar nicht viel sagen", erklärte Ralf Slowikow am Montagvormittag gegenüber RevierSport. "Mit mir hat noch keiner persönlich gesprochen, ich habe es nur aus der Presse erfahren", berichtete der 1. Vorsitzende des Bezirksliga-Aufsteigers etwas angefressen.

Einbruch trotz Führung Die Gäste aus Recklinghausen hatten in Huckarde sogar mit 1:0 geführt (19. Minute, Torschütze Fabian Kudlek). "Die ersten 20 Minuten lang haben wir eine ordentliche Leistung gezeigt und ein gutes Pressing gespielt", berichtete Amthor, der den verschossenen Elfmeter wenig später als Knackpunkt ausmachte. "Dann kassieren wir blöde Gegentore zum Halbzeitstand von 1:3, kommen aber gar nicht mal so grottenschlecht aus der Kabine." Trotzdem wird es hinterher ein Scheibenschießen. Amthor: "Das darf natürlich nicht passieren."

Amthor schildert den Vorgang aus seiner Sicht: "Ich habe am Sonntagabend die sportliche Leitung über meinen Schritt informiert. Das Ergebnis war natürlich katastrophal, hat mit meiner Entscheidung im Grunde aber gar nichts zu tun. Im Winter wäre ja ohnehin ein Nachfolger vorgestellt worden. Ich denke aber, dass es besser ist, wenn man schon jetzt einen Mann ranlässt, der ganz unvoreingenommen an die Sache herangeht. Dann fangen alle Spieler wieder bei null an. Und Tobi Portmann, der nach seinem Kreuzbandriss gerade intensiv an seinem Comeback arbeitet, will ja demnächst auch wieder als Feldspieler fungieren."


Nach der Hinrunde, so war es abgesprochen, hätte es eh eine neue Lösung gegeben. Nach dem Abgang von Ex-Trainer Oliver Gallert hatte das Duo Amthor/Portmann interimsweise übernommen. Nach rund zwei Monaten muss aber bereits jetzt ein Nachfolger her - oder zumindest so schnell wie möglich. "Bisher habe ich uns nicht unter Zugzwang gesehen. Wir wollten in der Winterpause in Ruhe entscheiden. Jetzt ist die Situation natürlich eine andere. Wir müssen kurzfristig eine interne Lösung finden. In den nächsten Tagen werden wir wohl kaum einen neuen Mann präsentieren können", meinte Slowikow. Kapitän Jan Samamidas soll gemeinsam mit einem weiteren Spieler nun vorerst das Training leiten.

Slowikow sieht ein Disziplinproblem, Amthor nimmt Team in Schutz

Etwas verwunderlich sind die aktuellen Turbulenzen schon, denn so schlecht war der Saisonstart doch gar nicht. "Ich sehe unsere Situation nicht dramatisch", erklärt Slowikow. Er habe allerdings ein Disziplinproblem innerhalb der Mannschaft ausgemacht: "Wir kassieren zu viele Gelbe und Gelb-Rote Karten. Manchmal muss man auf dem Platz einfach mal die Schnauze halten", so der Vorstandschef der 28er.


Ganz so deutlich will Amthor nicht werden: "Die Mannschaft ist intakt. Natürlich waren ein paar unnötige Karten dabei, aber wir haben eine ganz junge und unerfahrene Mannschaft, die in der Bezirksliga auch noch etwas Lehrgeld zahlen muss." Würde sein Nachfolger an "ein paar Stellschrauben" drehen, so ist sich Amthor sicher, käme sicherlich auch bald die gewünschte Konstanz rein. Außerdem hätten die Jungs gerade zuhause ja ein paar "richtig gute Spiele" abgeliefert.

Ganz will er Verein und Team denn auch nicht den Rücken kehren: "Ich werde die Jungs weiterhin mit Rat und Tat unterstützen und werde mir auch die Spiele anschauen." In der Hoffnung, dass mit dem Debakel am Sonntag der Tiefpunkt nun hinter Hochlar liegt.

BL W 9: Westfalia Langenbochum in Bestform
(0) Kommentare

Spieltag

Bezirksliga 9 Westfalen

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.