Startseite » Fußball » Bezirksliga

SC Husen Kurl
Zusammenhalt als Faustpfand

(0) Kommentare
SC Husen Kurl: Zusammenhalt als Faustpfand

Es sieht gut aus für den SC Husen Kurl: Vor der Saison rechnete kaum jemand mit den Dortmundern, mittlerweile sind die Chancen auf den Aufstieg so groß wie nie zuvor.

Zwar verlor das Überraschungsteam der Bezirksliga 8 am Wochenende mit 1:2 bei Westfalia Wethmar, dennoch grüßt die Elf von Jörg Lange immer noch vom Platz an der Sonne. Die Niederlage gegen den Mitkonkurrenten stuft Lange als "nicht unberechtigt" ein. Trotzdem beträgt der Vorsprung auf den Tabellenzweiten SV Langschede vier Punkte.

Vor der Saison gehörte Husen Kurl eindeutig nicht zu den Aufstiegskandidaten, jetzt bietet sich der Lange-Elf die Chance, die Saison mit dem Aufstieg in die Landesliga zu vergolden.

"Wir sind ein verschworener Haufen"

Nach den Gründen für den Höhenflug gefragt, muss Lange nicht überlegen. Etliche Teams in der Bezirksliga seien individuell stärker besetzt und hätten deutlich bessere Rahmenbedingungen, weiß der 37-Jährige zu berichten. Die Stärke seines Teams bringt er so auf den Punkt: "Wir sind ein verschworener Haufen. Das ist unser Faustpfand!"


In dem Wissen um die eigene Stärke strebt Lange, der zu Saisonbeginn noch das Ziel Klassenerhalt ausgerufen hatte, nun ganz klar den Aufstieg an. "Jetzt wollen wir natürlich hoch und das Maximum rausholen. Der Aufstieg wäre das I-Tüpfelchen", erklärt der Linienchef. Schon im sechsten Jahr ist Lange Trainer des Teams aus dem Dortmunder Nordosten. Deshalb weiß er auch um die Probleme, die ein Aufstieg mit sich bringen würde. "Die Verbandsabgaben würden sich verdoppeln. Deshalb haben wir mit dem Vorstand getagt, um abzuklären, ob das für den Verein zu stemmen wäre. Das zeigt doch recht deutlich, wie wir als Verein ticken."

Odair Dos Santos beendet seine Karriere

Die Planungen für die kommende Spielzeit laufen naturgemäß auf Hochtouren. Mit Odair Dos Santos wird ein "verdienter Spieler" seine Karriere im Juli beenden. Weitere Abgänge hat Lange bisher nicht zu vermelden. Dass seine Spieler durch die erfolgreichen Auftritte Begehrlichkeiten geweckt haben, ist ihm bewusst. Doch auch hier setzt Lange auf den Zusammenhalt. "Die Spieler erzählen mir von solchen Angeboten, wir arbeiten schließlich schon ewig zusammen", berichtet Lange augenzwinkernd. Deshalb rechne er auch nicht damit, dass Spieler mit Startelf-Potential den Verein verlassen werden.

Neuzugänge hat Lange auch schon eingetütet - und zwar vier an der Zahl. In Jens Weidemann (ÖSG Viktoria Dortmund) und Tim Heptner (Königsborner SV) kommen zwei der Neuen von aktuellen Ligakonkurrenten. Besonders Heptner, der biser elfmal für den Letzten aus Königsborn traf, sorgt in der aktuellen Spielzeit für Aufsehen. Aus der Kreisliga A kommt vom VfB Lünen 08 Abwehrspieler Andre Schmidt, zudem wechselt Jan Schwendtner aus der A-Jugend-Landesliga des SV Brackel 06 zu Husen Kurl.

(0) Kommentare

Spieltag

Bezirksliga 8 Westfalen

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.