Startseite » Fußball » Bezirksliga

FC Marl: Schober
Bezirksligist holt früheren S04-Keeper

(0) Kommentare
Marl: Schober trainiert beim Bezirksligisten
FC Schalke 04
FC Schalke 04 Logo
13:30
Hertha BSC Berlin Logo
Hertha BSC Berlin
18+ | Erlaubt (Whitelist) | Suchtrisiko | buwei.de

Der FC Marl hat einen prominenten Zugang geholt: Mathias Schober, bis Mai noch Profi beim FC Schalke 04, hat sich dem Bezirksligisten angeschlossen.

15 Jahre lang stand Mathias Schober beim FC Schalke im Tor oder war als Ersatzmann auf der Bank ein zuverlässiger Partner seiner Teamkollegen. Im Mai beendete der 36-Jährige seine aktive Karriere und begann einen neuen Abschnitt in seiner sportlichen Laufbahn.

Seit dem 1. Juli ist er als Sportlicher Leiter der "Knappenschmiede" für die U9 bis U15 zuständig. Es ist ein Job, der dem Ex-Profi zwischen Fußballplatz und Büroarbeit alles bietet – außer ausreichend Bewegung. Daher musste "Schobi" nicht lange überredet werden, als ihn ein alter Kumpel fragte, ob er in seiner Truppe nicht ein wenig mitkicken wolle.

Gesagt, getan, seit der vergangenen Woche ist er Vereinsmitglied beim FC Marl. "Das hat sich so ergeben, weil ich meinen Sohn Lennard sowieso immer zum Training in der U11 dahinfahre. Eines Tages hat mich der Uli gefragt, ob ich nicht Lust hätte, mal mitzumachen", berichtet Schober.

Allerdings wird der 156-malige Bundesligakeeper nicht im Tor des Bezirksligisten stehen, sondern, wenn überhaupt, auf dem Feld. "Ich habe 18 Jahre lang täglich trainiert und muss jetzt nach und nach abtrainieren. Da ich nicht gerne alleine laufen gehe, kommt mir das mit dem FC Marl sehr gelegen", verrät Schober.

Zweimal in der Woche erscheint er mit gepackter Tasche an der Hagenstraße, doch sonntags wird sein neuer Klub wohl auf ihn verzichten müssen. Ein Einsatz in der Meisterschaft ist vorerst nicht abgesprochen. Wenn der FC Marl am Sonntag, 19. August, mit dem Auswärtsspiel bei der TSG Dülmen in die Saison der Bezirksliga Westfalen 12 startet, wird der prominente Zugang nicht in der ersten Elf stehen. "Das wird auch zeitlich kaum gehen, denn am Wochenende bin ich immer unterwegs, um mir die Spiele der Schalker Jugendmannschaften anzuschauen", erklärt Schober.

Es wird ein wenig dauern, ehe er von den kleinsten Königsblauen bis zur U15 die Namen aller S04-Talente auswendig kennt. Aber vielleicht ist ja in naher Zukunft mal wieder ein Schober dabei, der aus Marl nach Schalke wechelt...

Deine Reaktion zum Thema
Dieses Thema im Forum diskutieren » (0 Kommentare)
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
Neueste Artikel