Startseite

Nach Randale
Duisburger Kammer verhängt harte Strafen

Foto: Tanja Pickartz

Die Duisburger Kreisspruchkammer hatte vor dem Jahreswechsel viel zu tun. Gleich drei schwerwiegende Vorfälle wurden verhandelt. Es gab empfindliche Strafen.

Das Fußball-Kreissportgericht des Kreises Duisburg/Mülheim/Dinslaken unter dem Vorsitz von Torsten Tarara (PSV Duisburg 1920) greift weiter hart durch. Das zeigen die letzten Urteile im Dezember, bei denen es gleich um zwei Spielabbrüche in der Kreisliga A ging. Hinzu kommen noch diverse Verfahren, die nach den neuen Bestimmungen durch Einzelrichter des Sportgerichtes mit teilweise ebenso harten Strafen abgeurteilt werden können.

Genc Osman Duisburg hat Berufung eingelegt

Das am 18. November in der Gruppe 1 der Kreisliga A kurz vor Schluss beim Stande von 0:0 abgebrochene Spiel ETuS Bissingheim gegen den SV Genc Osman II wurde für Bissingheim mit 2:0 als gewonnen gewertet, weil Genc Osman als Schuldiger für den Abbruch erkannt wurde. Genc wurde mit einem Ordnungsgeld von 100 Euro und den Verfahrenskosten belegt, ein schuldiger Spieler wurde für drei Monate gesperrt. Genc Osman will das Urteil jedoch nicht anerkennen und hat inzwischen Berufung beim Bezirkssportgericht eingelegt.

Wesentlich umfangreicher ist das Urteil über den Abbruch des Spiels zwischen Gelb-Weiß Hamborn und Rheinland Hamborn am 2. Dezember. Das Spiel wird unter Kreisaufsicht neu angesetzt. Zwei Spieler von Rheinland wurden für weitere zehn, ein Spieler für weitere sechs Wochen gesperrt. Für mangelhaften Ordnungsdienst gab es für Gelb-Weiß eine Ordnungsstrafe, für beide Mannschaften eine weitere, weil diverse geladene Zeugen nicht zur Verhandlung erschienen. Eine weitere Strafe gab es für Rheinland wegen des Verhaltens der gesamten Mannschaft. Für Gelb-Weiß wurde für fünf Heimspiele eine Kreisaufsicht angeordnet.

Hart traf es auch TuRa 88 Duisburg. Wegen der Vorfälle nach dem Spiel in der Gruppe 1 der Kreisliga A gegen den SV Raadt (2:3) wurde gegen einen Beteiligten ein Verbot für die Ausübung eines Amtes und das Betreten der Sportanlage von TuRa 88 für drei Jahre verhängt. Für einen weiteren Spieler gab es eine Sperre von 18 Monaten.

Jetzt hofft das Kreissportgericht aufgrund der diversen Urteile auf eine Signalwirkung für das kommende Jahr. (mal)

RevierSport Fussballbörse

Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Verein sucht Spieler
Trainer sucht Verein
Testspielgegner gesucht
Verein sucht Spieler
Verein sucht Trainer
Testspielgegner gesucht
Verein sucht Spieler
Testspielgegner gesucht

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.