Startseite

3. Liga
15. Abgang - 1860 München verliert ein Juwel ablösefrei in die Bundesliga

(0) Kommentare
Mansour Ouro-Tagba (rechts) wechselt zum 1. FC Köln.
Mansour Ouro-Tagba (rechts) wechselt zum 1. FC Köln. Foto: Firo

Der 1. FC Köln hat in der 3. Liga zugeschlagen - trotz Transfersperre. Der neue Stürmer wird daher sofort verliehen.

Der TSV 1860 München ist auch dafür bekannt, dass er eine sehr erfolgreiche Nachwuchsarbeit betreibt. Das Ziel ist klar: Man bildet für die eigenen Profis aus, ein Verkauf ist immer ein Thema.

Beim 19-jährigen Stürmer Mansour Ouro-Tagba hat das nicht funktioniert. Denn das Talent wechselt aufgrund des auslaufenden Vertrages bei den "Löwen" ablösefrei.

Und zwar zum 1. FC Köln. Die sitzen zwar noch eine Transfersperre ab und dürfen Ouro-Tagba erst 2025 einsetzen. Verpflichten aber dürfen sie ihn sehr wohl. Nach der Verpflichtung haben sie ihn auch direkt weiter verliehen.

Und zwar zum Zweitliga-Aufsteiger Jahn Regensburg, nach dem Jahr wird er dann zum FC zurückkehren. FC-Sportgeschäftsführer Christian Keller über den Zugang, der im März 2024 sein Debüt in der togolesischen Nationalmannschaft feierte: „Mansour hat vielversprechende Anlagen und bringt für sein junges Alter vor allem aus athletischer Perspektive schon sehr gute Voraussetzungen mit, um sich nachhaltig im Profifußball durchzusetzen. Für seine weitere Entwicklung ist die Leihe nach Regensburg genau der richtige Schritt. Wir werden ihn während der Leihe eng begleiten, bevor ab Sommer 2025 dann bei uns sein nächster Karriereschritt folgen soll."

Ouro-Tagba, der in der abgelaufenen Drittliga-Saison zu 19 Einsätzen (drei Tore) kam, erklärt: "Ich bin sehr glücklich, bei so einem großen Verein unterschrieben zu haben. Die Leihe nach Regensburg bietet mir zudem die Möglichkeit, mich auf dem nächsthöheren Level zu beweisen. Das Jahr beim Jahn ist für mich eine hervorragende Chance, um mich persönlich und fußballerisch weiterzuentwickeln, bevor ich mich ab kommendem Sommer voll auf meinen weiteren Karriereweg beim FC konzentriere.“

Ouro-Tagba ist nach Fynn Lakenmacher (Darmstadt 98), Milos Cocic (FV Illertissen), Niklas Lang (SV Sandhausen), David Richter (VfL Osnabrück), Albion Vrenezi, Manfred Starke, Julius Schmid, Niklas Tarnat, Kaan Kurt, Phillipp Steinhart, Devin Sür, Eroll Zejnullahu (alle Ziel unbekannt), Abdenego Nankishi (nach Leihe zurück zu Werder Bremen) und Kilian Ludewig (nach Leihe zurück zu RB Salzburg) bereits der 15. Abgang bei 1860 München. Der nächste riesige Umbau steht also bevor.

Deine Reaktion zum Thema
Dieses Thema im Forum diskutieren » (0 Kommentare)
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel