Startseite

3. Liga
Duisburg reist mit breiter Brust und 700 Fans zum Primus

(8) Kommentare
Foto: firo.
Foto: firo

Fußball-Drittligist MSV Duisburg gastiert am nächsten Spieltag beim TSV 1860 München. Coach Torsten Ziegner zeigt sich vor dem Duell selbstbewusst.

Der MSV Duisburg reist zum Spitzenreiter! Am Samstagnachmittag (03. September, 14 Uhr) sind die Zebras zu Gast beim noch ungeschlagenen Tabellenführer TSV 1860 München an der Grünwalder Straße. Doch auch der MSV konnte in den letzten Wochen viel Selbstvertrauen tanken. In den vergangenen fünf Partien holte die Mannschaft von Cheftrainer Torsten Ziegner elf Punkte und blieb in diesem Zeitraum ungeschlagen.

Beim Heimspiel gegen den VfB Oldenburg hatte Duisburg sogar die Chance, den Relegationsplatz zu erklimmen, doch nach intensiven 96 Minuten endete das Duell gegen den Aufsteiger 1:1-Remis. Dabei zeigte der Drittligist eine gute Reaktion auf den zwischenzeitlichen Rückstand, ließ aber mit Ausnahme des Ausgleichstreffers von Benjamin Girth die nötige Durchschlagskraft im letzten Drittel vermissen.

"Wir hatten uns mehr ausgerechnet und waren alle enttäuscht, dass wir diese Partie nicht gewinnen konnten. Es ist ein gutes Zeichen, dass sich die Mannschaft über ein Unentschieden ärgert. Die Jungs sind hungrig auf Siege. In meinen Augen ist die Tendenz richtig. Deswegen sind wir nicht unzufrieden, aber am Montag waren wir enttäuscht", reflektierte Coach Ziegner auf der Pressekonferenz vor dem Spiel bei 1860.

Trotzdem glaube ich, dass diese Liga so ausgeglichen ist, dass es an einem Spieltag möglich ist, gegen jede Mannschaft zu gewinnen. Wir fahren dahin, um das Spiel zu gewinnen. Genau so bereiten wir uns vor. Wir haben nichts zu verlieren und so wollen wir auch auftreten.

Torsten Ziegner.

Am Freitag reist die Mannschaft nach München. Einen Tag später wird der Traditionsklub im Stadion dann von rund 700 MSV-Anhängern begleitet und unterstützt, wie der Verein mitteilte. Der Trainer ist selbstbewusst und will den Favoriten ärgern: "Rein nominell ist das natürlich eine starke Mannschaft. 1860 hat sich vor der Saison auf die Fahne geschrieben, dieses Jahr aufsteigen zu wollen. Entsprechend sehen der Kader und die Ambitionen des Klubs aus. Trotzdem glaube ich, dass diese Liga so ausgeglichen ist, dass es an einem Spieltag möglich ist, gegen jede Mannschaft zu gewinnen. Wir fahren dahin, um das Spiel zu gewinnen. Genau so bereiten wir uns vor. Wir haben nichts zu verlieren und so wollen wir auch auftreten."

(8) Kommentare

Spieltag

3. Liga

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport beim MSV
die Facebookseite für alle MSV-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

ZebraTwist96 2022-09-01 16:50:30 Uhr
A T T A C K E !!!!
Opa Bär 2022-09-01 16:58:19 Uhr
Ein Unentschieden wäre ein gutes Ergebnis. Nicht jetzt anfangen rumzuspinnen. Dafür sind andere zuständig. Wenn wir 3-4 Spieltage vor Saisonabschluss immer noch da oben stehen fange ich natürlich auch das träumen an, aber jetzt ist es noch viel zu früh....
lapofgods 2022-09-01 17:46:58 Uhr
Ein Unentschieden ist - wie üblich - dann ein gutes Ergebnis, wenn wir zurückliegen und das Spielende naht oder wenn der Spielverlauf nicht mehr her gibt.

Ich erhoffe mir in den nächsten beiden Partien Aufschluss darüber ob wir mit den Spitzenteams mithalten können und die Partien wenigstens in Teilen offen oder gar überlegen gestalten können oder ob wir doch nur ne Mittelklassemannschaft haben, die wie gegen Osnabrück kaum mal aus der eigenen Hälfte heraus kommt und froh sein muss wenn sie Distanz zu den Abstiegsplätzen halten kann.
C-bra 2022-09-01 22:20:34 Uhr
Ich habe ein gutes Gefühl, das wird was in München. Und ganz unrealistisch ist das Gefühl auch nicht, Ziegner hat recht: Die Liga ist weird, diverse Ergebnisse diverser Clubs waren sehr überraschend.
Ob die Ausfälle von Bakir und Jander zu kompensieren sind, bleibt allerdings abzuwarten. Kaderbreite ist schließlich nicht gleich Spielwitz etc.
Bin gespannt, ob Girth von Anfang an ran darf. Fänd ich gut und richtig!
Natürlich bleibt der Klassenerhalt Priorität, andererseits sind wir mit 3 Punkten oben dabei. Gegen einen Aufsteiger im eigenen Stadion unentschieden, warum nicht beim Aufstiegsaspiranten auswärts gewinnen? Es gab schon größere Überraschungen.
bossprada 2022-09-02 05:27:54 Uhr
Jander ist nicht zu ersetzen und Girth wird auch nicht Tore am Fliesband schiessen , da die Flanken , wenn denn schon welche reingebracht werden meistens zu ungenau kommen.
Ein Unentschieden wäre schon ein großer Erfolg .
bossprada 2022-09-02 08:37:08 Uhr
Fließband
Alt Zebra 2022-09-02 12:19:15 Uhr
Ob Girth schon bereit ist für die Startelf weiß nur Ziegner, für 90 Minuten wird es wohl noch nicht reichen.Frey wird ja wohl Jander Ersetzen weil wir wohl etwas Defensiver Spielen werden wie gegen Oldenburg. Wichtig ist das wir jetzt von Verletzungen verschont bleiben den viel mehr können wir nicht gleichwertig ersetzen. Ich glaube das es schwer wird etwas Zählbares mitzunehmen den 60 ist schon sehr Stark bis jetzt.Über Punkte würde ich mich natürlich freuen um oben dran zu bleiben. Ich hoffe jeder kann 100 Prozent abrufen dann wird es ein tolles Spiel.
Blue-Lumpi 2022-09-02 14:48:42 Uhr
Ich denke auch, das es ein sehr Kampf betontes Spiel wird. 60 wird anrennen und wir hoffentlich erfolgreich kontern und min. 1 Punkt mitnehmen.

Nur der MSV

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.