Startseite

MSV Duisburg
Ziegner lobt aufopferungsvolle Team-Leistung, Sorge um Bakir

(8) Kommentare
MSV Duisburg: Ziegner lobt aufopferungsvolle Team-Leistung, Sorge um Bakir
Foto: firo

Nach dem 3:1-Heimsieg des MSV Duisburg sprach Trainer Torsten Ziegner über die Standardstärke. Alaa Bakir musste verletzt ins Krankenhaus.

Torsten Ziegner war die Freude nach dem 3:1-Sieg des MSV Duisburg deutlich anzumerken. Seine Mannschaft habe den Spielplan perfekt umgesetzt, alles gegeben und gegen die U23 des SC Freiburg ein Heimspiel nach den Vorstellungen des MSV-Trainer gezeigt.


"Wir wollten Freiburg nicht ins Spiel kommen zu lassen und ihnen die Freude am Spiel zu nehmen", fasste der 44-Jährige zusammen, was knapp 10.000 Zuschauer in der Schauinslandreisen-Arena ab der ersten Sekunden zu sehen bekamen. "Wir mussten total viel investieren, um gegen so eine fußballerisch starke Mannschaft zu bestehen und so ein Ergebnis zu erzielen."

Einziger Wehrmutstropfen: Alaa Bakir musste in der ersten Halbzeit ausgewechselt werden. Er hatte sich augenscheinlich ohne Gegnereinwirkung am Knie verletzt. Bandagiert und von Physios gestützt ging es für ihn in die Kabine und wenig später direkt ins Krankenhaus. "Er wird dort untersucht, morgen werden wir sicher mehr wissen", sagte Ziegner.

Standards als Dosenöffner

Auf dem Platz waren der Schlüssel zum Erfolg die Standard-Situationen. Zwei von Kapitän Moritz Stoppelkamp geschlagene Eckbälle fanden in Joshua Bitter und Aziz Bouhaddouz erfolgreiche Abnehmer. "Wir wissen, dass wir Jungs haben, die zum einen Standards schießen können und zum anderen Standards verwerten können", freute sich Ziegner, diese Stärke ausgenutzt zu haben.

Die sich häufenden offensiven Szenen der Gäste zum Ende der Partie begründete er indes mit dem hohen Aufwand, den seine Mannschaft betrieben habe. "Über 70 Minuten haben wir das richtig gut gemacht und selbst mit Tempo, Wucht und Geradlinigkeit nach vorne gespielt." Dann sei bei einigen Spielern die Luft raus gewesen, weshalb Ziegner auch alle fünf ihm zur Verfügung stehenden Wechsel ausnutzte.

"Die Jungs müssen nicht vom Platz, weil sie nicht fit sind, sondern weil sie total erschöpft sind", wollte er aber betonen, dass drei Spiele in zehn Tagen auch nicht so einfach wegzustecken seien. Zudem habe er fast immer mit der identischen Startelf begonnen. Bis zur nächsten Partie hat seine Mannschaft fünf Tage Zeit, um Kraft zu tanken, bevor der MSV beim SV Meppen (21. August) zu Gast sein wird.

(8) Kommentare

3. Liga

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
10 VfB Oldenburg 9 3 3 3 12:13 -1 12
11 SV Meppen 9 2 5 2 15:15 0 11
12 MSV Duisburg 9 3 2 4 11:11 0 11
13 VfL Osnabrück 9 2 4 3 10:11 -1 10
14 FSV Zwickau 9 3 1 5 7:16 -9 10
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
15 FC Ingolstadt 04 4 2 1 1 4:3 1 7
16 Rot-Weiss Essen 5 2 1 2 7:12 -5 7
17 MSV Duisburg 4 1 2 1 6:5 1 5
18 SpVgg Bayreuth 4 1 1 2 2:8 -6 4
19 Borussia Dortmund II 4 1 0 3 2:8 -6 3
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
5 SV Wehen Wiesbaden 5 2 1 2 10:7 3 7
6 TSV 1860 München 4 2 1 1 7:8 -1 7
7 MSV Duisburg 5 2 0 3 5:6 -1 6
8 SC Freiburg II 4 2 0 2 5:6 -1 6
9 FC Viktoria Köln 5 1 2 2 7:7 0 5

Transfers

MSV Duisburg

 Logo

07/2022
 Logo

07/2022
 Logo

07/2022
 Logo

07/2022

MSV Duisburg

09 A
SC Verl Logo
SC Verl
Sonntag, 18.09.2022 14:00 Uhr
1:0 (0:0)
10 H
Hallescher FC Logo
Hallescher FC
Samstag, 01.10.2022 14:00 Uhr
-:- (-:-)
11 A
SV 07 Elversberg Logo
SV 07 Elversberg
Samstag, 08.10.2022 14:00 Uhr
-:- (-:-)
10 H
Hallescher FC Logo
Hallescher FC
Samstag, 01.10.2022 14:00 Uhr
-:- (-:-)
09 A
SC Verl Logo
SC Verl
Sonntag, 18.09.2022 14:00 Uhr
1:0 (0:0)
11 A
SV 07 Elversberg Logo
SV 07 Elversberg
Samstag, 08.10.2022 14:00 Uhr
-:- (-:-)

Torjäger

MSV Duisburg

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 3 267 0,3
2 1 503 0,1
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 2 179 0,5
2 1 32 1,0
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 1 361 0,2
1 444 0,2
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport beim MSV
die Facebookseite für alle MSV-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Opa Bär 2022-08-15 22:27:40 Uhr
Es ist aber schon sehr auffällig das wir ab der 60.Minute in jedem Spiel Probleme bekommen. Alle Gegentore fielen in den letzten 30 Minuten und kosteten uns bis hierhin 2 Punkte. Wenn wir das noch abgestellt bekommen sollten wir eine relativ Sorgenfreie Saison hinbekommen.
Opa Bär 2022-08-15 22:28:29 Uhr
Es ist aber schon sehr auffällig das wir ab der 60.Minute in jedem Spiel Probleme bekommen. Alle Gegentore fielen in den letzten 30 Minuten und kosteten uns bis hierhin 3 Punkte. Wenn wir das noch abgestellt bekommen sollten wir eine relativ Sorgenfreie Saison hinbekommen.
adilette 2022-08-15 22:36:35 Uhr
Warum schreibst Du das doppelt, Opa ? Technik nix gut für dich
Alt Zebra 2022-08-15 23:29:51 Uhr
Wir hatten eine Englische Woche da ist es klar das du nicht jedes Spiel 90 Minuten Vollgas geben kannst.Ziegner hat gesagt es ist noch Luft nach oben das lässt hoffen das wir bald über 90 Minuten Vollgas geben können.Ich habe heute seit langem mal wieder tolle Kombinationen gesehen die nach Fussball aussahen,so kannst du Fans zurück Gewinnen.Endlich eine Mannschaft wo jeder für jeden Kämpft bis zum Umfallen ,weiter so dann gibt es bald die nächsten Punkte.
Opa Bär 2022-08-16 08:01:54 Uhr
Adilette -Klugscheißer ... im ersten Text ist ein Fehler versteckt, finde ihn. Leider kann man hier ja seine Texte nicht löschen oder verbessern wenn man ihn losgeschickt hat......
Pevenage 2022-08-16 09:19:02 Uhr
Es gab Zeiten, als der MSV mit Krämer, Rühl, Manglitz etc. es als Beleidigung empfunden hätte, überhaupt gegen Freiburg I spielen zumüssen.

Nun freut man sich über einen Sieg gegen Freiburg II - und ist auch noch als MSV I in der gleichen Liga mit dieser Reservemannschaft.

Allein daran sieht man den Niedergang des Ruhrgebietes.
Erkrath666 2022-08-16 10:24:07 Uhr
Pevenage = His.Unermesslichkeit = Oppermann = Troll = Ignorieren
El Beppo 2022-08-16 11:48:22 Uhr
Es ist sehr schön zu sehen, dass das neue Trainerteam endlich geschafft hat, eine gewisse Standardstärke zu erzeugen. Hoffentlich wird sich es in den kommenden Spielen etablieren. Schließlich haben wir lange genug eine deutliche Standardschwäche in den letzten Jahren gehabt. Und das trotz extra ausgelegtem Standardtraining unter einer Vorgänger..

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.