Startseite

Testspiele
Kein Sieg: So schlugen sich die Drittligisten am Freitag

(0) Kommentare
Testspiele: Kein Sieg - so schlugen sich die Drittligisten am Freitag
Foto: firo

Drei Teams aus der 3. Fußball-Liga waren abgesehen vom MSV Duisburg und Rot-Weiss Essen am Freitag in Testspielen im Einsatz. Der Überblick.

Neben den Revierklubs MSV Duisburg und Rot-Weiss Essen waren am Freitag drei weitere Klubs aus der 3. Liga in Testspielen im Einsatz. Dabei kassierte der FSV Zwickau eine deutliche Niederlage, der TSV 1860 München und der SV Meppen holten jeweils ein Unentschieden. Die Übersicht.

Hier gibt es die News zum Testspiel des MSV Duisburg (1:1/Münster)

Hier gibt es die News zum Testspiel von RWE (2:4/Gladbach)

Jahn Regensburg - FSV Zwickau 6:2

Nach drei deutlichen Siegen gegen Amateurteams zum Beginn der Sommervorbereitung stand für den FSV der erste Härtetest an. Auf dem Weg ins Trainingslager in Österreich traten die Zwickauer beim Zweitligisten aus Regensburg an - und holten sich eine deutliche Niederlage ab. Dabei hatte der FSV gut ins Spiel gefunden und die Partie auch lange offen gehalten. Doch Tore der Neuzugänge Lukas Krüger (11.) und Noah Agbaje (56.) glich der Gastgeber jeweils durch Maximilian Thalhammer (37.) und Andreas Albers (64.) aus. Und in den letzten gut 20 Minuten zog der Jahn auf 6:2 davon. Benedikt Gimber (68.), Joel Zwarts (78., 90.) und Aygün Yildirim (81.) erzielten die Tore. Weiter geht es für Zwickau am kommenden Dienstag beim SK Vorwärts Steyr aus Österreich.

1860 München - SV Ried 1:1

Gegen den österreichischen Erstligisten ist der TSV knapp an einem Sieg vorbeigeschrammt. Denn zwei Minuten vor Schluss traf Rieds Philipp Birglehner zum Ausgleich. Erik Tallig hatte die Sechziger gegen Ende der ersten Hälfte in Führung gebracht (41.). Für die Bayern war es die erste Niederlage - und auch das erste Gegentor - in der Vorbereitung. Vier Siege gab es zuvor, unter anderem ein 4:0 gegen Zweitligist Karlsruher SC. "Es ist ärgerlich, dass wir das Spiel nicht gewonnen haben", sagte Trainer Michael Köllner im Anschluss. Der Test war zugleich der Abschluss des Trainingslagers in Österreich. Nächste Woche Sonntag (10. Juli) trifft der TSV auf Borussia Mönchengladbach.

Cambuur Leeuwarden - SV Meppen 2:2

Die Meppener rangen dem niederländischen Erstligisten ein Remis ab. Auffälligster Spieler auf Seiten der Emsländer war Morgan Faßbender. Er glich zunächst den Rückstand - Mees Hoedemakers hatte Cambuur in Führung gebracht (10.) - aus (55.). Im zweiten Durchgang erzielte Faßbender das 2:1 (55.), doch in der Schlussphase musste der SVM den Ausgleich durch Mitchel Paulissen hinnehmen (86.). Für den Auftritt erhielt das Team ein "großes Kompliment" von Trainer Stefan Krämer. "Das mache ich normalerweise nicht so oft und nicht so gerne. Aber jetzt schon", erklärte er auf der Homepage. "Heute haben wir uns gewehrt, heute waren wir da. Da war ordentlich Feuer drin. So wollen wir’s auch haben. Ein Test auf sehr hohem Niveau – fußballerisch, aber auch läuferisch." Weiter geht es für Meppen am kommenden Dienstag beim VfL Herzlake.

Diese Drittligisten sind am Samstag (2. Juli) im Einsatz:

SC Verl - Wuppertaler SV (12 Uhr)

SV Lippstadt - VfB Oldenburg

SV Wehen Wiesbaden - 1. FC Nürnberg II

Hallescher FC - Hertha BSC II

Jahn Regensburg - SpVgg Bayreuth

VfL Osnabrück - VfL Wolfsburg

Arminia Ludwigshafen - SV Waldhof Mannheim

Fortuna Sittard - Viktoria Köln

SC Freiburg - SV Elversberg (alle 14 Uhr)

Erzgebirge Aue - Lok Leipzig (17.30 Uhr)

(0) Kommentare

Spieltag

3. Liga

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport beim MSV
die Facebookseite für alle MSV-Fans
RevierSport an der Hafenstraße
die Facebookseite für alle RWE-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.