Startseite

MSV-Trainer
"Wir werden nicht in Aktionismus verfallen!"

(9) Kommentare
Foto: firo.
Foto: firo

Fußball-Drittligist MSV Duisburg ist nach dem 0:5 gegen den 1. FC Magdeburg in der Bringschuld. Am Samstag muss die Mannschaft ein anderes Gesicht zeigen.

Es war ein bitteres Debakel für den MSV Duisburg am Mittwochabend!

Gegen den Drittliga-Primus 1. FC Magdeburg kassierten die Zebras eine deutliche 0:5-Klatsche und mussten die zweite Heim-Pleite in Serie einstecken. Zu allem Überfluss sah MSV-Keeper Leo Weinkauf nach einer Notbremse gegen Magdeburgs Sirlord Conteh in der 23. Minute die Rote Karte – er wurde für zwei Spiele gesperrt.

Wie eindeutig die Angelegenheit war, zeigten die Auswechslungen von FCM-Trainer Christian Titz. Nach 68 Minuten hatte der ehemalige Coach von Rot-Weiss Essen mit Conteh, Baris Atik, Amara Condé, Connor Krempicki und Tatsuya Ito bereits seine wohl fünf besten Spieler vom Platz genommen.


Das Positive für die Duisburger: Am Samstag (14 Uhr) hat der Abstiegskandidat die Chance auf Wiedergutmachung. Dann steht die Auswärtspartie beim Tabellenneunten SV Wehen Wiesbaden auf dem Programm. Auf der Pressekonferenz vor dem Spiel stand MSV-Coach Hagen Schmidt Rede und Antwort. Der Trainer schaute nach vorne und wollte die Magdeburg-Klatsche abhaken: "Die Jungs haben selbst signalisiert, dass sie für die Niederlage keine richtige Erklärung finden konnten. Mit der Art der Leistung kann ich absolut nicht leben. Wir wollen das nicht so stehen lassen und in Wiesbaden die entsprechende Reaktion zeigen. Wehen ist eine sehr kompakte Mannschaft, die zielstrebig und schnell nach vorne spielt. Da müssen wir alles in die Waagschale werfen, um die passende Antwort zu geben."

Wir werden nicht in Aktionismus verfallen! Aber: Wenn sich etwas auf dem Markt ergibt, was für uns Sinn macht, werden wir Überlegungen anstellen. Es gibt ein Kriterium, das habe ich auch schon mehrfach genannt. Sollte ein Spieler in dieses Kriterium passen, dann werden wir Überlegungen anstellen, aber wir werden nicht aus Aktionismus irgendwas machen.

MSV-Coach Hagen Schmidt.

Angesprochen auf weitere mögliche Winter-Transfers, antwortete der 51-Jährige: "Wir werden nicht in Aktionismus verfallen! Aber: Wenn sich etwas auf dem Markt ergibt, was für uns Sinn macht, werden wir Überlegungen anstellen. Es gibt ein Kriterium, das habe ich auch schon mehrfach genannt. Sollte ein Spieler in dieses Kriterium passen, dann werden wir Überlegungen anstellen, aber wir werden nicht aus Aktionismus irgendwas machen."

(9) Kommentare

3. Liga

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
13 FC Viktoria Köln 36 12 9 15 39:52 -13 45
14 Hallescher FC 36 10 13 13 46:48 -2 43
15 MSV Duisburg 36 13 3 20 46:71 -25 42
16 SC Verl 36 10 10 16 56:66 -10 40
17 FC Viktoria 1889 Berlin 36 10 7 19 44:62 -18 37
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
13 SV Wehen Wiesbaden 18 6 6 6 20:19 1 24
14 FC Viktoria 1889 Berlin 18 7 3 8 25:29 -4 24
15 MSV Duisburg 18 7 2 9 25:37 -12 23
16 SC Verl 18 5 5 8 29:33 -4 20
17 Borussia Dortmund II 18 4 6 8 17:19 -2 18
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
12 SC Verl 18 5 5 8 27:33 -6 20
13 FC Würzburger Kickers 18 5 4 9 16:27 -11 19
14 MSV Duisburg 18 6 1 11 21:34 -13 19
15 FC Viktoria Köln 18 5 3 10 12:30 -18 18
16 SC Freiburg II 18 4 5 9 10:24 -14 17

Transfers

MSV Duisburg

07/2021

07/2021

07/2021

07/2021

MSV Duisburg

38 A
SC Verl
Samstag, 14.05.2022 13:30 Uhr
1:1 (-:-)
38 A
SC Verl
Samstag, 14.05.2022 13:30 Uhr
1:1 (-:-)

Torjäger

MSV Duisburg

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1
Orhan Ademi

Sturm

12 175 0,4
2 8 179 0,3
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 5 140 0,4
Orhan Ademi

Sturm

5 223 0,3
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1
Orhan Ademi

Sturm

7 140 0,5
2 3 243 0,3
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport beim MSV
die Facebookseite für alle MSV-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Duisburger87 2022-01-27 20:09:22 Uhr
KEINER fordert Aktionismus beim Thema Wintertransfers.
Die Mehrheit fordert Aktionismus bei den Vorständen, damit endlich die Quertreiber beim MSV verschwinden!

Mittlerweile nervt Schmidt mich dermaßen mit seinen Lügen in den Interviews und standardmäßigen Durchhalteparolen, dass ich keine Empathie für Schmidt empfinde.

Man kann davon ausgehen, dass Schmidt nach den Niederlagen gegen Wiesbaden und Osnabrück gehen muss, sofern Grlic am Gewerk bleibt.
ArnoKnoblauch 2022-01-27 20:58:24 Uhr
Schmidt ist die ärmste Sau in dem Laden. Er muss sich jede Woche für den Murks rechtfertigen, der Vorstand und Ivo Grlic verstecken sich und schweigen seit Monaten. Tolle Führungspersönlichkeiten.
C-bra 2022-01-27 22:58:07 Uhr
Ohne Aktionismus wäre ...
TL nicht gegangen worden,
GL nicht geholt worden,
PD nicht gefeuert worden und
Schmidtchen heute nicht unser Trainer.
Ohne weitere Aktivität auf dem Transfermarkt bleibt der Kader wie er ist - und dann sehe ich dunkelschwarz.
ArnoKnoblauch 2022-01-28 00:44:46 Uhr
Den Kader muss man nicht verstärken, den muss man austauschen. Marvin Knoll hat keinerlei Verbesserung mit sich gebracht. Saarbrücken spielt 4 lange Bälle aus der eigenen Innenverteidigung, setzt damit unsere komplette Abwehr matt und macht daraus 3 Tore. Das ist einfach nicht ansatzweise profitauglich, was wir da hinten spielen.
bossprada 2022-01-28 05:10:25 Uhr
Tatsache ist ,dass alle vorherigen Trainer und der Manager an dieser Misere mitgewirkt haben , ansonsten ist diese Ansammlung von unfähigen Spielern nicht zu erklären.
Es fordert oft mehr Mut , seine Ansicht zu ändern,als an ihr festzuhalten Herr Wald und das betrifft nicht nur Grlic.
Brauer 2022-01-28 09:02:29 Uhr
Bitte kein Aktionismus! Das Geld braucht man ja auch dringend in der Regionalliga!
lapofgods 2022-01-28 09:18:36 Uhr
"Dunkelschwarz , ein Schelm der dabei Böses denkt, haben wir zuviele dunkelhäutige Spieler im Kader ?"

Ein Schelm ist das gewiss nicht. Eher ein Rassist, der zum wiederholten Male anlasslos eine rassistische "Frage" in den Raum stellt. Und das ist böse.
Opa Bär 2022-01-28 12:00:56 Uhr
Schmidt ist tatsächlich ein Meister der Plattitüden. Beim Doppelpass würde er aus dem Geld einwerfen in das Phrasenschwein sicherlich nicht herauskommen....
lapofgods 2022-01-28 16:13:20 Uhr
"Schmidt ist tatsächlich ein Meister der Plattitüden"

Schmidt ist sicher kein rhetorisches Talent, aber welchen Spruch im Fußball haben Sie denn noch nicht 1000x gehört? Was ein Trainer nach Niederlagen sagt will sowieso keiner hören. Und was er nach Siegen sagt interessiert keinen.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.