Startseite

MSV Duisburg
So bewertet Marvin Knoll seinen Debütsieg

(2) Kommentare
Bild: firo.
Foto: firo

Fußball-Drittligist MSV Duisburg gewann beim TSV Havelse mit 1:0 (0:0). Für Marvin Knoll war es das erste Liga-Spiel für seinen neuen Arbeitgeber.

Einstand geglückt! Marvin Knoll feierte ein gelungenes Pflichtspieldebüt im Trikot des MSV Duisburg. Beim Tabellenletzten der 3. Liga, dem TSV Havelse, siegten die Zebras am Freitagabend durch einen Kopfball-Treffer von Kapitän Moritz Stoppelkamp (55.) verdient mit 1:0 und holten drei wichtige Zähler im Abstiegskampf.


In der 78. Minute verließ Knoll, der in der Winterpause vom FC St. Pauli in den Ruhrpott wechselte, den Platz und wurde gegen Niko Bretschneider ausgetauscht – eine Vorsichtsmaßnahme, wie der Routinier nach dem Abpfiff im "Magenta"-Interview erklärte: "Ich habe gemerkt, dass der Muskel hinten etwas zugemacht hat. Die Jungs haben gesagt, dass sie mich in den nächsten Wochen noch brauchen, aber sie die letzten Minuten auch ohne mich schaffen. Da habe ich meinen Mitspielern vertraut und bin dann rausgegangen. Für mich war es geil, wieder auf dem Platz zu stehen. Ich war auch ein bisschen aufgeregt – trotz meiner 31 Jahre. Man kann alles simulieren, aber kein Spiel."

Wir haben uns nicht mit Ruhm bekleckert und nicht unseren besten Fußball gezeigt. Aber: defensiv standen wir kompakt und haben kaum etwas zugelassen. Vorne hatten wir mit Stoppelkamp ein Kopfballungeheuer, der das Ding wunderschön einnickt. Wir lassen aber die Kirche im Dorf. Es ist noch ein langer Weg.

Marvin Knoll nach seinem Debütsieg.

Bis zu seiner Auswechslung sorgte Knoll in der Verteidigung für Stabilität und hatte seinen Anteil am zweiten Duisburger Auswärtssieg in dieser Saison. Gefährlich wurde der TSV Havelse fast nur durch Standardsituationen – eine Bestätigung für die gute Arbeit in der Defensive. "Wichtig waren die drei Punkte. Wir wollten gut in die Rückrunde starten. Ich denke, dass es uns gelungen ist. Wir haben uns nicht mit Ruhm bekleckert und nicht unseren besten Fußball gezeigt. Aber: Defensiv standen wir kompakt und haben kaum etwas zugelassen. Vorne hatten wir mit Stoppelkamp ein Kopfballungeheuer, der das Ding wunderschön einnickt. Wir lassen aber die Kirche im Dorf. Es ist noch ein langer Weg", erklärte der 129-fache Zweitliga-Profi.

Auf die Frage, wie er den Abend nach dem erfolgreichen Start verbringen werde, antwortete Knoll schmunzelnd: "Ab in die sogenannte Eistonne und dann die Füße hochlegen."

(2) Kommentare

3. Liga

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
16 SC Verl 23 5 7 11 34:46 -12 22
17 Türk Gücü München 21 5 6 10 23:34 -11 21
18 MSV Duisburg 22 6 2 14 27:42 -15 20
19 FC Würzburger Kickers 24 3 9 12 16:35 -19 18
20 TSV Havelse 23 3 5 15 18:45 -27 14
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
14 SV Wehen Wiesbaden 11 3 5 3 14:14 0 14
15 FSV Zwickau 11 3 5 3 14:14 0 14
16 MSV Duisburg 11 4 2 5 16:20 -4 14
17 Borussia Dortmund II 11 3 4 4 11:10 1 13
18 SC Verl 12 3 3 6 17:23 -6 12
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
17 TSV Havelse 11 1 5 5 11:19 -8 8
18 Hallescher FC 11 1 4 6 10:18 -8 7
19 MSV Duisburg 11 2 0 9 11:22 -11 6
20 Türk Gücü München 11 1 3 7 8:20 -12 6

Transfers

MSV Duisburg

MSV Duisburg

23 H
1. FC Magdeburg
Mittwoch, 26.01.2022 19:00 Uhr
0:5 (0:3)
24 A
SV Wehen Wiesbaden
Samstag, 29.01.2022 14:00 Uhr
-:- (-:-)
20 H
VfL Osnabrück
Mittwoch, 02.02.2022 19:00 Uhr
-:- (-:-)
23 H
1. FC Magdeburg
Mittwoch, 26.01.2022 19:00 Uhr
0:5 (0:3)
20 H
VfL Osnabrück
Mittwoch, 02.02.2022 19:00 Uhr
-:- (-:-)
24 A
SV Wehen Wiesbaden
Samstag, 29.01.2022 14:00 Uhr
-:- (-:-)

Torjäger

MSV Duisburg

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 11 157 0,5
2 6 152 0,4
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 5 111 0,5
5 187 0,4
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 6 132 0,6
2 2 197 0,2
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport beim MSV
die Facebookseite für alle MSV-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Alt Zebra 2022-01-15 01:11:54 Uhr
Knoll hat für das 1 Spiel nach so langer Zeit solide gespielt es ist aber noch viel Luft nach oben. Stoppelkamp war in der 1 Halbzeit ganz schwach ,dafür hat er in der 2 Halbzeit seine beste Saison Leistung gebracht. Ademi war Grotten schlecht seine Auswechslung war richtig. Kwadwo hat sein bestes Saison Spiel gemacht ,er sollte immer auf der Außenbahn Spielen .Yeboah gehört mit seiner Leistung in die Strtelf braucht aber wohl noch etwas um 100% Fit zu sein. Bakalortz und Pusch haben mich wie schon so oft nicht überzeugt gehören so nicht in die Startelf. Bei Feltscher und Stierlin ist noch reichlich Luft nach oben hatten gegen einen Schwachen Gegner nicht viel zu tun.Gegen Saarbrücken,Magdeburg und Osnabrück brauchen wir eine Leistungssteigerung und Bouhaddouz zurück dann könnten wir auch mal 2 Spiele hintereinander Gewinnen.
Gmeurb 2022-01-17 10:29:19 Uhr
Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer...
Um in der Liga drin zu bleiben, brauchen wir eine Serie und das ist bei den nächsten drei Spielen alles andere als wahrscheinlich. Im Moment würden fünf Punkte aus diesen drei Spielen gut, bei unserer Situation aber fast schon nicht ausreichend sein.
Für mich war das teilweise gut was gezeigt wurde, teilweise aber auch nicht, es ist grundsätzlich einfach noch viel zu viel Luft nach oben!

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.