Startseite

Aufstiegsfeier in Magdeburg eskaliert
28 verletzte Polizisten in Magdeburg

(8) Kommentare
Aufstiegsfeier in Magdeburg eskaliert: 28 verletzte Polizisten
Foto: dpa

Nach dem Aufstieg des 1. FC Magdeburg in die 2. Fußball-Bundesliga ist es am Samstagabend in der Innenstadt zu schweren Ausschreitungen gekommen.

Rund 150 teils vermummte Chaoten warfen Steine und Flaschen auf Polizeibeamte. Zuvor waren Teile der installierten Videotechnik am Hasselbachplatz vorsätzlich zerstört worden.

Die Polizei begegnete den Angriffen unter anderem mit Pfefferspray, auch ein Wasserwerfer kam zum Einsatz. Insgesamt wurden 15 Ermittlungsverfahren eingeleitet, unter anderem wegen schweren Landfriedensbruchs, Körperverletzung und Raubes. Von 38 Personen wurde die Identität festgestellt, elf Randalierer wurden vorübergehend in Gewahrsam genommen. Die Polizei beklagte 28 verletzte Beamte, von denen sechs nicht mehr dienstfähig sind.

"Einzelne Personen waren darauf aus, zielgerichtet zu provozieren und eine Eskalation herbeizuführen", sagte Frank Küssner, Pressesprecher der Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Nord, dem SID. Als Vorbote für künftige Ausschreitungen in der 2. Liga sah er die Randale aber nicht: "Die Magdeburger haben in der Vergangenheit gezeigt, dass sie friedlich feiern können."

Am späten Nachmittag hatten bis zu 2500 Personen ausgelassen und friedlich in der Innenstadt gefeiert. Gegen 20.00 Uhr schlug die Stimmung mit zunehmendem Alkoholkonsum um, als Chaoten ein Feuer aus Unrat entzündeten und es durch Hineinwerfen von Gegenständen anfachten. Die angeforderte Feuerwehr wurde beim Löschversuch angegriffen und behindert, auch absichernde Polizeibeamte wurden mit Flaschenwürfen attackiert.

(8) Kommentare

3. Liga

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
1 1. FC Magdeburg 16 11 1 4 30:14 16 34
2 SV Waldhof Mannheim 17 8 6 3 29:17 12 30
3 SV Meppen 17 9 3 5 25:21 4 30
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
1 1. FC Magdeburg 8 6 1 1 13:3 10 19
2 SV Waldhof Mannheim 9 5 3 1 18:9 9 18
3 SV Meppen 8 5 1 2 13:6 7 16
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
1 Eintracht Braunschweig 9 5 2 2 16:7 9 17
2 SV Wehen Wiesbaden 9 5 1 3 14:9 5 16
3 1. FC Magdeburg 8 5 0 3 17:11 6 15
4 VfL Osnabrück 8 4 3 1 15:11 4 15
5 Borussia Dortmund II 9 5 0 4 16:14 2 15

Transfers

1. FC Magdeburg

07/2021

07/2021

1. FC Magdeburg

17 H
Eintracht Braunschweig
Samstag, 27.11.2021 14:00 Uhr
2:0 (2:0)
18 A
TSV 1860 München
Samstag, 04.12.2021 14:00 Uhr
-:- (-:-)
19 H
VfL Osnabrück
Samstag, 11.12.2021 14:00 Uhr
-:- (-:-)
17 H
Eintracht Braunschweig
Samstag, 27.11.2021 14:00 Uhr
2:0 (2:0)
19 H
VfL Osnabrück
Samstag, 11.12.2021 14:00 Uhr
-:- (-:-)
18 A
TSV 1860 München
Samstag, 04.12.2021 14:00 Uhr
-:- (-:-)

Torjäger

1. FC Magdeburg

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 7 183 0,5
2 6 161 0,4
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 3 169 0,4
2 2 223 0,3
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 5 132 0,6
2 3 153 0,4
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

Schalke: Was Zalazar noch lernen muss

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

freudenberger 2018-04-22 12:45:53 Uhr
das ist der Vorgeschmack auf die wm,das wird die übelste wm von allen,Ausschreitungen werden die Schlagzeilen dominieren,traurig.
exilostler 2018-04-26 15:37:41 Uhr
Zitatgeschrieben von asaph

Sofort wieder zurückbefördern in die 3.Liga
Es reicht!
Härter Strafen für die knüppelnden oft rechstradikalen Ossi-Hools!
Alle Hools sollten erst einmal alle einen Kurs in Demokratie machen oder nach RU auswandern! Da treffen sie auf Gleichgesinnte und können sich jeden Tag mit den Russen prügeln!
ob west oder ostdeutsche hooligans,rechtsgesinnt sind sie fast alle,nicht nur die ossis.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.