Startseite

VfL Osnabrück
Bis 2017 zurück in Liga zwei

(0) Kommentare
VfL Osnabrück: Bis 2017 zurück in Liga zwei

Die Fans des VfL Osnabrück dürfen wieder träumen: Die Lila-Weißen liegen nach 17 Spieltagen nur zwei Punkte hinter Rang eins.

"Das ist schon sensationell, was die Jungs aktuell leisten. Wir hätten aber locker noch vier Punkte mehr auf dem Konto haben können", strotzt Erfolgstrainer Maik Walpurgis nur so vor Selbstvertrauen.

Dabei schrammte der niedersächsische Traditionsklub im vergangenen Sommer nur hauchdünn an der Zahlungsunfähigkeit vorbei. Die Insolvenz war in den Sommermonaten das mit am öftesten verwendete Wort rund um den VfL Osnabrück. 16 Spieler verließen die kultige Bremer Brücke und 16 neue Akteure wechselten nach Osnabrück. Borussia Mönchengladbach II, Sportfreunde Lotte, VfB Oldenburg oder SV Elversberg lauteten einige Namen der Vereine, wo der VfL nach Verstärkung suchte. "Wir mussten uns aufgrund unserer finanziellen Lage in der Regionalliga umschauen", erklärt Walpurgis.


Die aktuelle finanzielle Lage scheinen Manager Lothar Gans und seine Kollegen mittlerweile so unter Kontrolle zu haben, dass in Osnabrück wieder Pläne geschmiedet werden können. Bis 2017, so der 41-jährige Walpurgis gegenüber RevierSport, muss es das Ziel sein, den VfL zurück in die 2. Bundesliga zu führen. "Jeder weiß doch, dass Regionalliga und 3. Liga viel Geld kosten und nur wenig bis gar nichts eingenommen werden kann. Hier kannst du kein Geld verdienen. Das fängt erst ab der 2. Bundesliga an", betont Walpurgis, der vor seiner Station in Osnabrück den Nachbar Sportfreunde Lotte jahrelang erfolgreich zur Spitzenmannschaft der Regionalliga West formte.


Seit sechs Spielen ist der VfL Osnabrück in Liga drei ungeschlagen und gehört zweifellos zu den Aufstiegskandidaten. Wer weiß, ob der VfL mit dem ehrgeizigen Walpurgis an der Spitze nicht schon im Mai 2015 wieder ein Teil der 2. Bundesliga sein wird...

(0) Kommentare

3. Liga

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
4 TSV 1860 München 36 17 10 9 67:50 17 61
5 SV Waldhof Mannheim 36 16 12 8 58:40 18 60
6 VfL Osnabrück 36 16 10 10 56:48 8 58
7 1. FC Saarbrücken 36 14 11 11 50:44 6 53
8 SV Wehen Wiesbaden 36 14 9 13 49:44 5 51
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
8 Hallescher FC 18 7 7 4 31:25 6 28
9 FC Viktoria Köln 18 7 6 5 27:22 5 27
10 VfL Osnabrück 18 8 3 7 22:19 3 27
11 SV Meppen 18 7 4 7 29:26 3 25
12 FSV Zwickau 18 6 6 6 27:24 3 24
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
2 Eintracht Braunschweig 18 10 4 4 34:15 19 34
3 SV Waldhof Mannheim 18 8 7 3 25:19 6 31
4 VfL Osnabrück 18 8 7 3 34:29 5 31
5 Borussia Dortmund II 18 10 1 7 34:29 5 31
6 TSV 1860 München 18 8 6 4 28:22 6 30

VfL Osnabrück

38 H
1. FC Magdeburg
Samstag, 14.05.2022 13:30 Uhr
1:5 (1:1)
38 H
1. FC Magdeburg
Samstag, 14.05.2022 13:30 Uhr
1:5 (1:1)

Torjäger

VfL Osnabrück

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1
Marc Heider

Sturm

10 277 0,3
2 8 276 0,2
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1
Marc Heider

Sturm

6 239 0,4
2 2 592 0,1
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 6 171 0,4
2 5 146 0,4
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.