Startseite

Preußen Münster
In Erfurt erneut ohne Fans

Preußen Münster: Scharfe Kontrollen in Erfurt

Beim Auswärtsspiel in Erfurt (Samstag, 14 Uhr) muss Preußen Münster erneut ohne eigenen Fans antreten und wegen der ausbleibenden Einnahmen 9.000 Euro zahlen.

Es ist nach der Partie bei Wehen Wiesbaden (0:3) die zweite Begegnung, für die der DFB dem SCP nach den Ausschreitungen in Osnabrück ein Fan-Verbot auferlegt hat. Nach Hessen hatten sich am 1. Oktober rund 80 Münsteraner aufgemacht, von denen etwa die Hälfte ins Stadion gelangte.

In Erfurt werden die Kontrollen deshalb noch einmal verschärft. Es werden nur zwei Eingänge zum Stadion geöffnet und jeder Zuschauer muss seinen Personalausweis vorzeigen. Wer eine Postleitzahl aus dem 48er-Bereich hat, erhält keinen Zutritt. Die Verantwortlichen der Preußen appellieren an seine Anhänger, die Stafe zu akzeptieren, weil eine Zuwiderhandlung auch dem Klub schaden könnte.

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
Neueste Artikel
Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.