Startseite » Fußball » 2. Bundesliga

2. Liga
Als Kapitän – Ex-RWE-Spieler Condé will Stammplatz zurück

(0) Kommentare
Foto: Thorsten Tillmann.
Foto: Thorsten Tillmann

Zweitligist 1. FC Magdeburg befindet sich aktuell im Trainingslager in der Türkei. Der Kapitän hofft, dass er sich wieder in den Fokus spielen kann.

Schwitzen für die Mission Klassenerhalt! Das ist die Devise des 1. FC Magdeburg. Vom 4. bis zum 14. Januar bezieht der Zweitligist sein Trainingslager in Belek (Türkei) und bereitet sich aktuell bestmöglich auf den Re-Start der 2. Liga am 27. Januar bei Fortuna Düsseldorf vor.

Für jeden Spieler ist das Trainingslager eine Chance, sich für die Rückrunde zu empfehlen und einen guten Eindruck bei Aufstiegstrainer Christian Titz zu hinterlassen. Amara Condé ist einer dieser Spieler, der sich wieder in den Fokus spielen möchte.

Der Kapitän des Zweitligisten gehörte in der Meistersaison zu den größten Leistungsträgern im Team und stand auch in den ersten elf Zweitliga-Partien in der Startelf. Doch dann verlor der 26-Jährige plötzlich seinen Stammplatz an den kopfballstarken Abräumer Daniel Elfadli. In den letzten sechs Partien vor der WM-Pause spielte Condé insgesamt nur 52 Minuten und war vier Spieltage in Folge sogar ohne Einsatz im Kader.

Ich werde alles geben, um mich wieder zu empfehlen und als Kapitän wieder auf dem Platz stehen zu können. Das ist mein persönlicher Anspruch und ich denke, dass ich der Mannschaft dann auch gut helfen kann.

Amara Condé.

In einem Interview mit dem MDR zeigte sich der FCM-Kapitän kämpferisch: "Ich werde alles geben, um mich wieder zu empfehlen und als Kapitän wieder auf dem Platz stehen zu können. Das ist mein persönlicher Anspruch und ich denke, dass ich der Mannschaft dann auch gut helfen kann." Mit der bisherigen Arbeit im Trainingslager zeigte sich der Mittelfeldspieler zufrieden: "Wir haben eine gute Grundlage gelegt und in den letzten Tagen gut gearbeitet."

Bislang bestritt der Tabellen-17. der 2. Liga zwei Testspiele im Rahmen der Türkei-Reise. Auf einen souveränen 4:1-Erfolg über den ungarischen Zweitligisten Kecskeméti TE, folgte ein 1:2 gegen Zagłębie Lubin. In beiden Partien spielte der Kapitän jeweils eine Halbzeit. Den letzten Test absolvieren die Mannen von Coach Titz am Freitag (13. Januar) gegen MTK Budapest FC. Da will sich Magdeburg den Feinschliff für die Rückrunde holen – und auch Amara Condé möchte sich empfehlen.

Vor seinem Wechsel in den Osten im Sommer 2021 spielte der gebürtige Freiberger zwei Jahre für Rot-Weiss Essen und bestritt 67 Pflichtspiele im RWE-Trikot. Sein Highlight: Condé wurde beim DFB-Pokal-Duell gegen Fortuna Düsseldorf (3:2, 23.12.2020) zum besten Spieler des Spiels gewählt.

Dieses Thema im Forum diskutieren » (0 Kommentare)

Spieltag

2. Bundesliga

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
Neueste Artikel
RevierSport an der Hafenstraße
die Facebookseite für alle RWE-Fans
Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.