Startseite » Fußball » 2. Bundesliga

Saisonabschlussfahrt
Schalke fährt mit gesamten Verein nach Nürnberg

(4) Kommentare
Saisonabschlussfahrt: Schalke fährt mit gesamten Verein nach Nürnberg
Foto: firo

Am letzten Spieltag geht es für den FC Schalke 04 im Kampf um den Aufstieg nach Nürnberg. Rund um das entscheidende Spiel soll es zu einem Begegnungswochenende kommen.

Den FC Schalke 04 und den 1. FC Nürnberg verbindet eine enge Freundschaft. Am 34. Spieltag müssen beide Teams diese aber für 90 Minuten bei Seite legen. Dann kommt es im Max-Morlock-Stadion zum direkten Duell. Aktuell haben beide Teams noch Aufstiegschancen.

Rund um die Partie am 15. Mai soll es aber zu einem freundschaftlichen Begegnungswochenende kommen wie die Schalker erklären. Dafür reisen nicht nur die Profis, sondern auch die Jugendmannschaften, weitere Schalker Teams sowie Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen mit nach Nürnberg.

Freundschaftsspiele der Juniorenmannschaften geplant

Die Altersklassen U8 bis U19 treffen am Vormittag aufeinander. Anschließend geht es für die jungen Kicker ins Stadion. Schon am Vortag sollen weitere Teams beider Vereine aufeinandertreffen. Dazu stehen Fan-Partys an.

„Für die Spieler der Knappenschmiede ist es ganz besonders schön zu sehen, dass diese Fanfreundschaft zwischen dem FC Schalke 04 und dem 1. FC Nürnberg existiert. Testspiele gegen Mannschaften aus anderen Regionen sind eher selten. Umso erfreulicher ist es für uns, dass wir mit elf Mannschaften anreisen und spielen werden. Wir freuen uns auf ein schönes gemeinsames Wochenende mit unseren Freunden aus Nürnberg“, erklärte Matthias Schober Direktor Knappenschmiede und Entwicklung auf der Vereinshompage.

Abschlussfahrt als Dankeschön an die Mitarbeiter

Dazu lädt der Schalker Vorstand um Dr. Bernd Schröder, Peter Knäbel und Christina Rühl-Hamers die gesamte Geschäftsstelle zu der Reise nach Nürnberg ein. Der Ausflug soll als Saisonabschlussfahrt und ein Dankeschön für den Einsatz der Mitarbeiter gelten.

Um das Wochenende endgültig zu vergolden wollen die Schalker in Nürnberg den Aufstieg feiern. Dafür müssen die Knappen aber das wohl härteste Restprogramm bewältigen. In den letzten vier Spielen warten alle direkten Konkurrenten. Es geht neben der Partie in Nürnberg auch auswärts gegen den SV Darmstadt 98 (17. April) und zuhause gegen Werder Bremen (23. April) und den FC St. Pauli (7. April). Dazu kommt ein Auswärtsspiel beim SV Sandhausen (29. April).

(4) Kommentare

Spieltag

2. Bundesliga

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport auf Schalke
die Facebookseite für alle Schalke-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Schusno 2022-04-10 17:12:24 Uhr
Jetzt liegt es allein an den Schalkern den sofortigen Wiederaufstieg zu schaffen, sie müssen sich nicht auf Schützenhilfe anderer verlassen
Schalker1965 2022-04-10 19:13:41 Uhr
Schusno 2022-04-10 17:12:24 Uhr

Diese Konstellation ist nicht neu, sondern lag bereits vor dem Spiel gegen Dresden vor. Zwei der sieben Endspiele haben wir überstanden. Noch 5 Siege und schalke ist ganz sicher zurück im Oberhaus. Hoffe nur, dass wir bereits am 33. Spieltag im Heimspiel gegen Pauli vor 60.000 alles klar machen können. GlückAuf!
GEbietsherrschaft04 2022-04-11 08:08:31 Uhr
@Reviersport
St. Pauli ist am 07. Mai.

@Schalker1965
Das hoffe ich auch und am letzten Spieltag macht Nürnberg gegen uns den dritten klar !

Glück Auf
It‘s man 2022-04-11 13:04:53 Uhr
Ich hoffe, dass nicht Corona den Aufstiegskampf entscheidet.
… Es sei denn natürlich, alle anderen sind betroffen.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.