Startseite » Fußball » 2. Bundesliga

2. Liga
Auch Bremen siegt - Schalke sechs Punkte hinter Rang drei

(12) Kommentare
2. Liga: Auch Bremen siegt - Schalke sechs Punkte hinter Rang drei
Foto: dpa

Nach dem Sieg von Werder Bremen gegen Dynamo Dresden liegt Schalke 04 in der 2. Bundesliga schon sechs Punkte hinter dem Relegationsrang zurück.

Darmstadt 98 hat gewonnen, St. Pauli auch, am Sonntag auch Werder Bremen. Was für ein Chaos-Wochenende für den FC Schalke 04 in der 2. Bundesliga.

Nach dem 2:1 (2:1) des SV Werder gegen Dynamo Dresden liegt der S04 schon sechs Punkte hinter dem Relegationsplatz drei. Dabei konnte Tabellenführer Bremen auch einen ganz schnellen Rückstand verkraften. Schon in der zweiten Minute traf Dynamo, erstmals mit Guerino Capretti an der Seitenlinie. Ransford-Yeboah Königsdörffer erzielte nach einer Ecke das 1:0 für den Abstiegskandidaten.

Aber Bremen kann sich derzeit auf sein Angriffsduo verlassen. Einer trifft immer, diesmal Niclas Füllkrug, der vor der Pause mit einem Doppelpack das Spiel drehte.

Nach der Pause war es eine Partie auf Augenhöhe - allerdings ohne die großen Tormöglichkeiten. Am Ende brachte Werder das 2:1 über die Ziellinie, unter dem neuen Trainer Ole Werner scheint Bremen unschlagbar.

Fazit des Wochenendes: An der Spitze hat das Führungstrio neues Selbstvertrauen getankt, der FC Schalke muss als Verfolger nun eine Serie starten. Mit welchem Trainer, das ist bisher nicht bekannt, nachdem die Königsblauen Coach Dimitrios Grammozis nach der 3:4-Heimniederlage gegen Hansa Rostock beurlaubten.

Was ein Trainerwechsel ausmachen kann, aber nicht muss, zeigt aktuell Werder Bremen. Seit Ole Werner das Ruder übernahm kennt Bremen keine Niederlage mehr. Es gab neun Spiele, acht wurden gewonnen, nur gegen den FC Ingolstadt teilte man sich die Punkte.

(12) Kommentare

Spieltag

2. Bundesliga

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport auf Schalke
die Facebookseite für alle Schalke-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

moers47441 2022-03-06 15:39:10 Uhr
Was Trainerwechsel bewirken können, zeigen auch die letzten fünf Trainer von Schalke.
easybyter 2022-03-06 15:59:39 Uhr
Schalke liegt auch 6 Punkte hinter Rang 2, aber Rang 3 liest sich negativer, daher diese Wortwahl. Schalke wird auch mit dem neuen Trainer keine Wunderdinge bewirken. Die Mannschaft hat zwar einige Stärken, aber auch sehr große Schwächen und ist daher nicht konstant. Aber auch St. Pauli und Darmstadt waren nicht konstant und 6 Punkte sind in 9 Spielen aufzuholen, dazu müsste allerdings mehr Konstanz in die Leistungen, da darf man nicht noch in der letzten Minute den einen Punkt herschenken, den man sich vorher tapfer nach 3 Rückständen erkämpft hat, Das war einfach amateurhaft, mit aller Gewalt siegen zu wollen und sich noch einen Konter einzufangen. Die Moral hat mir allerdings gefallen, denn die Jungs haben nicht aufgesteckt und haben in Terodde einen wirklich tollen Torjäger. Ich bin mal gespannt, ob die Kalkulation mit dem neuen Trainer aufgeht. Vielleicht haben Schröder und Knäbel ja schon einen guten Mann gefunden. In der letzten Saison waren die Trainerwechsel allesamt grausam und haben nur Geld verschlungen. Ich rechne nicht mehr mit dem Aufstieg in dieser Saison.
Schusno 2022-03-06 16:04:51 Uhr
@moers
Schau nach bei Bremen
Garantie für eine Besserung durch einen Trainerwechsel gibt es nicht
Aber m. M. nach war der Trainerwechsel schon längst überfällig um vielleicht doch noch den Aufstieg zu schaffen
Zuerst hatte er die Ausrede mit einer neu zusammengestellten Mannschaft, diese Ausrede gilt für mich jetzt nicht mehr
Statt das es von Spiel zu Spiel besser wird tritt genau das Gegenteil ein
Glück auf aus Linz
moers47441 2022-03-06 16:47:08 Uhr
Schusno, sag ich doch, Trainerwechsel bewirken nicht immer etwas, wozu soll ich da nach Bremen schauen? Weil es dort funktioniert? Wie sieht es denn in Hamburg aus, wie sah es auf Schalke aus, wie sieht es in Verl aus? Wenn es in der Mannschaft nicht stimmt, dann können noch fünf Trainer kommen und die Schalker Mannschaft spielt jetzt schon über dem, was sie eigentlich können. In den letzten vier Spielen haben sie drei 6-Punkte-Spiele und ich kann mir nicht vorstellen, dass sie die alle gewinnen.
His.Unermesslichkeit 2022-03-06 16:57:31 Uhr
Alles hat gegen Schalke gespielt. Es gibt keinen Aufstieg mehr für Schalke.

Man sollte den Ehrgeiz haben, bester NRW-Club der 2. Liga zu sein. Das sollte erreichbar sein.
Grattler 2022-03-06 17:45:53 Uhr
27 Punkte sind noch zu vergeben Vier Spiele gegen direkte Konkurrenten.... die nehmen sich gegenseitig auch noch die Punkte weg.... Da haben wohl einige ein Knalltrauma bekommen das es im Köpfchen mit dem rechnen nicht mehr klappt.
Grattler 2022-03-06 18:06:20 Uhr
Jaja die Trainer in Dortmund ! Der Schwatzke wollte den Bayern Paroli bieten und einen Wechsel an der Spitze erreichen..... International zweitklassig..überall raus selbst in Pauli ausgeschieden im DFB Pokal... 2016 nach Tuchel waren es Vier Trainer und Söldner Rose ist im Sommer weg. Der KGaA geht so langsam die Kohle aus.... Moses 4711 lässt aber den Ostwind wehen der spült dann 300 Millionen Euro in die klammen Kassen der Nordstadt :-):-):-)
Spieko 2022-03-06 18:15:36 Uhr
@Grattler

was haben deine Aussagen über Dortmund mit diesem Bericht zu tun ?
Schalke ist weit von der 1.Liga entfernt u.wird auch nicht aufsteigen.
Die anderen Mannschaft sind halt besser
Schalker1965 2022-03-06 18:24:06 Uhr
Es sind noch neun Spiele zu absolvieren. Um tatsächlich noch ins Aufstiegsrennen eingreifen zu können, darf sich Schalke nun keinen "Ausrutscher" mehr leisten. Man sollte jedoch auch berücksichtigen, dass Schalke gegen alle führenden Mannschaften (Platz 1 bis 4) noch spielen muss, so dass sich der Rückstand insbesondere zu den Teams auf den 3 Aufstiegsplätzen ein wenig relativiert. Mein Fazit: Sollte Schalke kein Spiel mehr verlieren und insbesondere die sog. 6-Punkte-Spiele gegen die Mannschaften auf Platz 1 bis 4 gewinnen, wird das Aufstiegsrennen noch einmal richtig "heiß". Ich habe im Übrigen immer gesagt, dass die Entscheidung über den Aufstieg erst an den letzten 5 Spieltagen fallen wird. Wichtig ist, dass die Mannschaft nun kein Alibi mehr hat und in den kommenden Wochen liefern muss.

Die Entscheidung, DG zu entlassen, zeigt aber auch, dass Schalke unbedingt aufsteigen m u s s. Neben den wirtschaftlichen Folgen eines weiteren Jahres in der 2. Liga wären die sportlichen Folgen die eigentliche Katastrophe, da der jetzige durchaus qualitativ gut besetzte Kader aufgrund der vielen Leihspieler, die im Falle des Nichtaufstiegs nicht zu halten wären, komplett auseinanderbrechen würde.
moers47441 2022-03-06 20:29:16 Uhr
Der Nixler wieder Lachen

Ich meine, er hat ja letztes Jahr noch groß erzählt, dass die Truppe CL Format hat und niemals absteigen wird und überhaupt kommen von überall die Sponsoren die mehr als Gazprom zahlen würden, da ist es dann natürlich einfach, wenn man auf den Nachbarn schaut, der nach ihm, seit nem Jahr wegen einer Insolvenz nicht mehr am Spielbetrieb teilnehmen kann und obwohl er ja nicht mehr spielt, in seiner Welt, natürlich auch nicht die CL erreicht, schließlich seien ja Frankfurt und Union dieses Jahr dran.

Da bin ich lieber international zweitklassig als ernsthaft damit leben zu müssen, dass man mit einem der höchsten Zweitligaetats nichts mit dem Aufstieg zu tun hat, weil selbst in Darmstadt bessere Arbeit gemacht wird. Lachen
easybyter 2022-03-07 13:20:00 Uhr
Ich werde das Gefühl nicht los, dass Schalke den Weg des HSV gehen wird. Es wird auch mit dem neuen Trainer keine Wunder geben und es ist nun einmal eine Tatsache, dass Schalke defensiv anfällig ist und gegen gut pressende Mannschaften auch offensiv oft kein Rezept findet. Schalke und der HSV werden wohl in der nächsten Saison wieder in Liga 2 spielen und dann ist ein weiterer Neuaufbau bei Schalke nötig und ein langer Atem bis zu einem Aufstieg. Ich würde mich freuen, wenn ich mich da irre. Mal sehen, wer nun als Trainer kommt. Hoffentlich etwas Besseres als in der letzten Saison, aber welcher Trainer will schon zu Schalke?
George04 2022-03-13 17:03:24 Uhr
@His.Unermesslichkeit
Ah ......sehr interessant...........will hier aber niemand lesen.Hetze woanders,machst du ja hier in anderen Foren auch.Arm und albern....

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.