Startseite » Fußball » 2. Bundesliga

Schalke
Zwei ehemalige Top-Talente im Profibereich glücklos

(0) Kommentare
Foto: Mark Bohla.
Foto: firo

Fußball-Zweitligist FC Schalke 04 ist bekannt für eine gute Jugendarbeit. Zwei ehemalige Spieler haben im Profifußball jedoch noch nicht richtig Fuß gefasst.

Sie waren zwei Helden der U19-Westdeutschen Meisterschaft des FC Schalke 04 im Jahr 2019, konnten aber bislang noch nicht den Durchbruch im Profifußball schaffen. Die Rede ist von Abwehrspieler Görkem Can und Torwart Erdem Canpolat.

Beide Spieler hatten einen erheblichen Anteil am überraschenden Titelgewinn vor zweieinhalb Jahren. Vor dem letzten Spieltag der Saison 2018/19 stand der Knappen-Nachwuchs nur auf dem dritten Tabellenplatz. Durch die Patzer der beiden Konkurrenten Borussia Dortmund (2:2 gegen den MSV Duisburg) und 1. FC Köln (0:1 gegen Bayer Leverkusen), setzte sich Schalke aber mit einem 4:1-Sieg beim VfL Bochum die Liga-Krone auf. Der Jubel kannte keine Grenzen. Auch wenn das Team von Trainer-Ikone Norbert Elgert im Halbfinale um die Deutsche Meisterschaft knapp an Borussia Dortmund (2:2,0:2) scheiterte, war die Saison ein voller Erfolg.

Görkem Can war Kapitän der damaligen Mannschaft und als Abwehrchef gesetzt. Mit neun Treffern in 25 Liga-Partien war er sogar hinter Ahmed Kutucu (15 Tore) der zweitbeste Torschütze der Elgert-Elf auf dem Weg zum Westdeutschen Meistertitel. Zudem spielte Can, der 2017 vom VfL Bochum in die Knappenschmiede wechselte, auch für die Junioren-Nationalteams von Deutschland und der Türkei. Der Weg für eine erfolgreiche Karriere war geebnet und der Innenverteidiger erfüllte sich mit dem Wechsel zum niederländischen Erstligisten FC Groningen (Januar 2020) den Traum vom Profifußball. Doch der Durchbruch blieb ihm verwehrt. Für die erste Mannschaft bestritt er keine einzige Partie und lief nur fünfmal für die U21 auf. Im Januar 2021 folgte der Wechsel in die Türkei zu Denizlispor. Nach nur 91 Minuten Einsatzzeit wurde der Vertrag acht Monate später aufgelöst. Seit September ist der ehemalige Schalker U19-Kapitän vereinslos.

Erdem Canpolat entwickelte sich in der Meister-Saison 2018/19 als Jungjahrgang in der Rückrunde zum Stammtorwart und konnte fortan mit starken Leistungen überzeugen. Insgesamt spielte der 1,94-Meter-Mann in seinen 38 U19-Spielen 18-Mal zu Null - eine starke Quote. Im Alter von 19 Jahren wechselte das Talent mit großen Erwartungen zum türkischen Erstligisten Kasimpasa. Die Bilanz ist ernüchternd: nur vier Pflichtspieleinsätze in 16 Monaten! In seinem Alter wäre für den Keeper Spielpraxis sehr wichtig, aber Canpolat ist hinter Ertugrul Taskiran und Harun Tekin nur die Nummer 3. Weil sein Vertrag noch bis zum 30. Juni 2023 läuft, könnte ein Leihgeschäft für die Karriere des 20-Jährigen sinnvoll sein.

(0) Kommentare

Mannschaften

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
1 FC Schalke 04 34 20 5 9 72:44 28 65
2 SV Werder Bremen 34 18 9 7 65:43 22 63
3 Hamburger SV 34 16 12 6 67:35 32 60
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
3 SV Darmstadt 98 17 10 3 4 42:23 19 33
4 Hamburger SV 17 9 6 2 36:17 19 33
5 FC Schalke 04 17 10 2 5 40:27 13 32
6 SV Werder Bremen 17 8 6 3 29:17 12 30
7 1. FC Nürnberg 17 8 3 6 26:23 3 27
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
1 FC Schalke 04 17 10 3 4 32:17 15 33
2 SV Werder Bremen 17 10 3 4 36:26 10 33
3 SC Paderborn 07 17 9 5 3 30:20 10 32

Transfers

FC Schalke 04

FC Schalke 04

34 A
1. FC Nürnberg
Sonntag, 15.05.2022 15:30 Uhr
1:2 (0:1)
34 A
1. FC Nürnberg
Sonntag, 15.05.2022 15:30 Uhr
1:2 (0:1)

Torjäger

FC Schalke 04

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 28 94 0,9
2 10 248 0,3
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 14 96 0,9
2 6 207 0,4
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 14 93 0,9
2 4 310 0,3
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport auf Schalke
die Facebookseite für alle Schalke-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.