Startseite » Fußball » 2. Bundesliga

2. Bundesliga
Wegen Thiaw: Schalke lässt Milan laut Bericht abblitzen

(5) Kommentare
Wegen Thiaw: Schalke lässt Milan laut Bericht abblitzen
Foto: firo

Am Mittwoch wurde über einen Wechsel von Schalke-Verteidiger Malick Thiaw nach Italien spekuliert. Daraus wird wohl vorerst nichts.

Die Fans des FC Schalke 04 können wohl aufatmen - zumindest vorerst. Am Mittwochmorgen gab es Berichte aus Italien, denen zufolge S04-Abwehrjuwel Malick Thiaw im Fokus des AC Mailand steht. Die WAZ bestätigte das Interesse von Milan.

Am Nachmittag berichtete allerdings Bild, dass der Transfer zunächst einmal geplatzt sei. Demnach habe Schalke ein Angebot über 6,5 Millionen Euro inklusive Erfolgs-Boni abgelehnt. Erst bei einer Offerte über rund zehn Millionen Euro würde Schalke einen Thiaw-Abgang in Betracht ziehen.

Ob die Personalie trotzdem noch einmal Fahrt aufnimmt, ist offen. Das Transferfenster schließt am kommenden Montag.


(5) Kommentare

Spieltag

2. Bundesliga

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

It‘s man 2022-01-26 22:08:36 Uhr
Völlig richtig von Schröder & Co.
moers47441 2022-01-26 22:24:21 Uhr
Mit den Auflagen wird man im Sommer weniger bekommen, die anderen wissen ja dann, dass man verkaufen muss. Bei Uth hatte man sich ja auch knallhart verspekuliert.
ali_hb 2022-01-26 22:52:01 Uhr
Wer ihn jetzt haben will muss mindestens 12 Mio. hinlegen, im Sommer werden es eher 15 Mio. Er hat einen Vertrag bis 2024.
moers47441 2022-01-27 08:00:55 Uhr
Wieso sollte jemand 12-15 Mio €, vor allem im Sommer mehr, wo die Auflagen kommen? Lachen
Alles bei Uth gehört, am Ende ist er ohne einen Cent gegangen. Im Sommer geht er für 4-5 Mio und die Fans heulen wieder, wieso man jetzt nicht zugeschlagen hat, wo es am Ende unterm Strich das Doppelte gab. Schon krass wie viel Unvermögen da im Club ist.
Grattler 2022-01-27 11:10:55 Uhr
Thiaw wird das Kapitel Bundesliga Aufstieg mitschreiben auf Schalke für Peanuts müssen wir ihn nicht verkaufen.
Peter Knäbel und Rouven Schröder leisten hier super Arbeit und wissen genau was zu tun ist.

So ein Kasperle Theater mit Superstar Haaland gibt es nur in der Nordstadt dagegen ist das Umfeld in Gelsenkirchen eine Wellness Oase.
Schwatzke und Susi haben ihren Star vergrault da kann der Moses noch soviel Dünnschiss über unsere blauen philosophieren der ist halt ein Schwätzer wie der kleine König aus dem Sauerland.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.