Startseite » Fußball » 2. Bundesliga

Ex-Schalker im Ausland
Spielabbruch und Verteidiger in Torlaune

(0) Kommentare
Ex-Schalker im Ausland: Spielabbruch und Verteidiger in Torlaune
Foto: firo

Im spanischen Pokal kam es beim Spiel des FC Sevilla, mit Kapitän Ivan Rakitic, zu einem Spielabbruch. Thilo Kehrer entwickelt sich derweil zum echten Knipser.

In der spanischen „Copa del Rey“ kam es im Achtelfinale zum sogenannten „Derbi sevillano“. Der FC Sevilla, angeführt von Ex-Schalker Ivan Rakitic war zu Gast bei Betis Sevilla. Nach 35 Minuten brachte Alejandro Gomez die Gäste mit 1:0 in Führung. Nur vier Minuten später glich Betis’ Nabil Fekir per direkt verwandelter Ecke aus.

Das Traumtor des Franzosen war nach 39 Spielminuten schon die letzte fußballerische Aktion des Abends. Im Anschluss an den Treffer warf ein Zuschauer eine Plastikstange auf das Feld. Unmittelbar vor Schiedsrichter Ricardo de Burgos (35) traf das Wurfgeschoss Joan Jordan. Der Spieler des FC Sevilla sank zu Boden.

Spielabbruch nach Stangenwurf

Während Jordan behandelt wurde, folgten Minuten der Verhandlung. Die Gastgeber signalisierten, weiterspielen zu wollen. Auf der Gegenseite machte vor allem FC Sevilla-Coach Julen Lopetegui klar, dass er und seine Spieler unter diesen Umständen nicht mehr auf den Platz möchten.

Schiedsrichter de Burgos schickte die Teams zunächst in die Katakomben. Etwas mehr als eine halbe Stunde später war dann klar, dass die Akteure nicht mehr zurückkehren – der Spielabbruch. Wie es nun weitergeht, ist offen.

Kehrer trifft erneut

Für deutlich positivere Schlagzeilen sorgt aktuell ein weiterer Ex-Schalker, der bei Paris St-Germain unter Vertrag steht. Thilo Kehrer war beim 2:0-Erfolg des Hauptstadtklubs gegen Stade Brest erneut erfolgreich und traf in der 53. Minute zum Endstand.

Bereits am vergangenen Spieltag trug sich der Verteidiger mit einem extrem wichtigen Tor in die Torschützenliste ein. Gegen Jerome Boatengs Olympique Lyon erzielte der 25-Jährige den 1:1-Ausgleich und rettete Tabellenführer PSG einen Punkt.

Dass der Mann, der defensiv sowohl im Zentrum als auch auf der rechten Seite spielen kann, plötzlich so wichtig für PSG wird, war nicht abzusehen. Noch vor einem halben Monat galt Kehrer neben Julian Draxler als Verkaufskandidat. Während Draxler weiterhin mit einer Muskelverletzung ausfällt, zeigt Kehrer dieser Tage, warum er ein wichtiges Puzzleteil für das Pariser Starensemble sein kann.

(0) Kommentare

Spieltag

2. Bundesliga

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport auf Schalke
die Facebookseite für alle Schalke-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.