Startseite » Fußball » 2. Bundesliga

2. Liga
Party-Stimmung nach Schalker Last-Minute-Sieg

(2) Kommentare
Bild: firo.
Foto: firo

Fußball-Zweitligist FC Schalke 04 siegte bei Hannover 96 hochverdient mit 1:0 (0:0). Nicht Simon Terodde, sondern ein Abwehrspieler sorgte für den entscheidenden Treffer.

In der 95. Minute avancierte Marcin Kaminski zum Matchwinner für Schalke 04. Der Innenverteidiger nahm eine Flanke von Dominick Drexler, die von Kapitän Victor Pálsson per Kopf verlängert wurde, spektakulär mit der Hacke an und vollendete in bester Simon-Terodde-Manier zum umjubelten 1:0-Siegtreffer – ein technisch feines Tor!


Kaminski hatte bereits zuvor zwei große Möglichkeiten zur Führung, konnte aber den hervorragend aufgelegten 96-Torwart Ron-Robert Zieler nicht überwinden. Zieler musste in der Schlussviertelstunde verletzungsbedingt ausgewechselt werden, wäre aber wohl gegen den Treffer des ehemaligen polnischen Nationalspielers machtlos gewesen.

Das Wichtigste für uns ist aber, dass wir die drei Punkte geholt haben und zum dritten Mal in Serie ohne Gegentor geblieben sind. Wir haben gefeiert.

Matchwinner Marcin Kaminski war euphorisiert.

Der Matchwinner freute sich über sein Premierentor im S04-Trikot. "Es war sehr schön. Ich bin glücklich, dass ich ein Tor gemacht habe. Zuvor hatte ich bereits zwei sehr große Chancen nicht genutzt. Das Wichtigste für uns ist aber, dass wir die drei Punkte geholt haben und zum dritten Mal in Serie ohne Gegentor geblieben sind. Wir haben gefeiert", sagte Kaminski strahlend bei Sky.

Der Schalker Dauerbrenner erledigte in Hannover den Job von Terodde, der den 154. Zweitliga-Treffer verpasste und somit Dieter Schatzschneider (noch) nicht als alleinigen Rekord-Torjäger ablöste. "Ich habe mein Wort gehalten. Unter der Woche hatten wir Kontakt. Da habe ich gesagt: Ich treffe nicht, aber dafür gewinnen wir", sagte der Torjäger mit heiserer Stimme.

Viele Auswärtsfans waren dabei, das war ein schönes Erlebnis.

Schalke-Torjäger Simon Terodde.

Nach dem Abpfiff herrschte Party-Stimmung bei den Gästen. Die Spieler feierten gemeinsam mit den vielen mitgereisten Fans ausgelassen den Sprung auf Platz drei. Terodde zeigte sich erleichtert: "Der Sieg ist sehr wichtig und tat uns richtig gut. Wir haben ein gutes Spiel gemacht, aber das Tor war wie vernagelt. Der Ron hat eine Weltklasse-Leistung gezeigt. Zum Glück hat der Kollege Kaminski noch einen Treffer erzielt. Viele Auswärtsfans waren dabei, das war ein schönes Erlebnis."

Auf das nächste Highlight muss der dreifache Zweitliga-Torschützenkönig nicht lange warten: Am kommenden Samstag trifft Schalke im Flutlichtduell auf Dynamo Dresden (20.30 Uhr) und peilt dort den vierten Sieg in Folge an. Vielleicht knackt er dann auch den Rekord.

(2) Kommentare

Spieltag

2. Bundesliga

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport auf Schalke
die Facebookseite für alle Schalke-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

roadrunner74 2021-10-15 22:41:57 Uhr
Am Samstag endlich wieder ein Europapokalspiel…gegen die Nord-Tschechen aus Dresden!
Die Anstoßzeit samstags um 20:30 ist sooooo geil!!! Da möchte man fast gerne in dieser Liga bleiben…
Thorhammer 2021-10-16 11:36:09 Uhr
... und den Rekord vor über 50.000 zu Hause zu schaffen ist eh viel schöner.
Glück auf!

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.