Startseite » Fußball » 2. Bundesliga

S04-Neuzugang
So kann Churlinov Schalke bereichern

(0) Kommentare
Churlinov, Churlinov
Foto: dpa

Der FC Schalke 04 hat erneut auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Darko Churlinov kommt per Leihe vom VfB Stuttgart. Was versprechen sich die Verantwortlichen vom 21-Jährigen?

"Er war immer in meinem Gedächtnis. Als Rouven Schröder sagte, es gibt eine Möglichkeit ihn zu bekommen, waren wir sofort überzeugt, dass er uns verstärken wird", kommentierte Dimitrios Grammozis, Cheftrainer des FC Schalke 04, die Leihe von Darko Churlinov.

Als er noch Jugendtrainer beim VfL Bochum war, traf er auf den 1. FC Köln und der heute 21-jährige Offensivspieler hinterließ offenbar einen bleibenden Eindruck. Der S04-Coach schwärmte von der Flexibilität des Neuzugangs. Churlinov kann als klassischer Flügelspieler agieren, aber auch im von Grammozis geliebten 3-5-2 als Schienenspieler agieren.

Wird sich Churlinov auf Schalke durchsetzen?

Außerordentliche defensive Stabilität dürfen die S04-Fans dennoch nicht von ihm erwarten. Das gleicht Churlinov dafür mit hoher Einsatzbereitschaft aus, was ihm auch im Pressingverhalten anzusehen ist. Vielmehr dürfte der Fokus der Verantwortlichen ohnehin auf seine offensiven Qualitäten liegen.

Mit Churlinov hat Grammozis einen Spieler, der sich hervorragend für ein 4-3-3 eignet. Ein System, das mehr offensive Durchschlagskraft verspricht, die S04 dringend benötigt. Der Neuzugang verfügt über ein gutes Tempo, kann für Wirbel auf dem Flügel sorgen. Churlinov kann sich auch mal im Dribbling durchsetzen, präsentiert sich hierbei auch trickreich. Er würde dem Schalker Spiel Breite verleihen und die gegnerische Abwehrkette auseinanderziehen mit seinen Läufen.

Natürlich hat es aber auch seinen Grund, dass Schalke an einen Spieler mit solchen Anlagen so kurz vor dem Ende des Transferfensters kommt. Beim 1. FC Köln konnte er sich nicht durchsetzen und auch beim VfB Stuttgart reichte es bislang oftmals nur für Kurzeinsätze. Das galt auch schon in der Rückrunde 2019/20 in der 2. Bundesliga. Seine Anlagen sind spannend, dürfte Schalke auch keine Kaufoption besitzen.

Die Verantwortlichen der Schwaben haben immer noch Vertrauen in das Talent. VfB-Sportdirektor Sven Mislintat spricht in einer Stellungnahme von einer "sehr guten" Entwicklung des 21-jährigen nordmazedonischen EM-Teilnehmers. "Um diesen positiven Weg weiter fortsetzen zu können, ist für ihn Spielpraxis besonders wichtig. Wir glauben, dass eine Leihe zum FC Schalke der richtige Karriereschritt ist, um anschließend ein noch wichtigerer Faktor beim VfB werden zu können", betont er weiter.

Für die Königsblauen könnte er zunächst als gute Jokeroption dienen. Ob es für einen Stammplatz reichen wird, bleibt abzuwarten.

(0) Kommentare

Spieltag

2. Bundesliga

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport auf Schalke
die Facebookseite für alle Schalke-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.