Startseite » Fußball » 2. Bundesliga

MSV
Die Nummer eins wechselt in die Bundesliga

(2) Kommentare
MSV: Die Nummer eins wechselt in die Bundesliga
Foto: firo

Der MSV Duisburg verliert zur kommenden Saison seine Nummer eins. Mark Flekken wechselt in die Bundesliga. Der Transfer ist offiziell bestätigt.

Flekken, der im Sommer 2016 von der Spielvereinigung Greuther Fürth nach Duisburg-Meiderich gewechselt war, schließt sich ab dem 1. Juli dem Sportclub Freiburg an. Der Vertrag des 24-jährigen gebürtigen Niederländers lief beim MSV noch bis zum 30. Juni 2019. Über die Ablösemodalitäten wurde zwischen den Klubs Stillschweigen vereinbart.

"Natürlich ist Marks Wechsel für uns ein Stück weit schade, aber sein Transfer ist auch eine Bestätigung für unsere Arbeit hier", verdeutlicht MSV-Sportdirektor Ivo Grlic. "Mark ist vor 24 Monaten als Talent gekommen und geht als gestandener Zweitliga-Schlussmann, der sich seine Chance auf die Bundesliga hart erarbeitet hat. Wir freuen uns für ihn."

Flekken bestritt in den zwei Jahren insgesamt 68 Zweit- und Drittligaspiele für den MSV Duisburg und erzielte dabei ein Tor – der Treffer per Hacke zum 1:1-Ausgleich beim VfL Osnabrück am 7. August 2016. "Ich möchte mich bei Ivo Grlic, Ilia Gruev und Sven Beuckert bedanken, sie haben mir diese Chance in Duisburg gegeben. Bedanken will ich mich aber auch bei meinem Team und bei allen Fans, die mich immer wieder unterstützt haben", sagte Flekken vor seinem Wechsel in den Breisgau. "Der MSV wird immer einen besonderen Platz in meinem Herzen haben. Vor allem bleiben mir hier die Menschen in Erinnerung, die Herzlichkeit, die Leidenschaft, mit der sie Fußball leben."

In Freiburg freut man sich auf das Kommen des neuen Torwarts aus Duisburg. "Wir beobachten Mark schon über einen längeren Zeitraum. Er hat bereits in jungen Jahren Zweitligaerfahrung gesammelt und sich jetzt in Duisburg nochmals richtig weiterentwickelt. Wir sind uns sicher, dass er in unser Torhüter-Team passt und eine echte Verstärkung darstellt", sagt Sportdirektor Klemens Hartenbach.

Acht Abgänge

Vor dem Spiel am Sonntag gegen St. Pauli (2:0) wurden mit Branimir Bajic, Kingsley Onuegbu, Nico Klotz, Daniel Zeaiter, Dan-Patrick Poggenberg, Tugrul Erat und Marius Krüger sieben Spieler verabschiedet. Mark Flekken ist nun der achte Duisburger Abgang.

(2) Kommentare

Spieltag

2. Bundesliga

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.