Startseite » Fußball » 2. Bundesliga

VfL-Stürmer Hinterseer
"Nun lassen wir die Kirche mal im Dorf"

(1) Kommentar
Hinterseer, Hinterseer
Foto: firo

Nach dem 2:1-Sieg bei Fortuna Düsseldorf wollte VfL-Stürmer Lukas Hinterseer lieber über den Erfolg gegen einen starken Gegner sprechen, als über die enge Tabelle der 2. Bundesliga.

Beim Heimsieg gegen Eintracht Braunschweig vor einer Woche war er noch Torschütze und Matchwinner und beim 2:1-Auswärtssieg in Düsseldorf schmiss er sich in die Zweikämpfe und überzeugte mit einem Assist. VfL-Stürmer Lukas Hinterseer sprach nach dem Spiel über einen "schwierigen Auswärtssieg" bei Spitzenreiter Fortuna Düsseldorf.

Lasst die Kirche mal im Dorf!

Lukas Hinterseer über mögliche Aufstiegschancen des VfL Bochum

Der Angreifer riss immer wieder Räume für seine Mitspieler auf, verteilte die Bälle in der Offensive mehr als ordentlich und bereitete das 2:0 von Robbie Kruse mit einem schönen Pass in die Spitze vor. Der Stürmer war mit seiner eigenen Leistung nicht unzufrieden: "Das war ein guter Zweitliga-Kick. In Durchgang eins haben wir es verpasst, die Angriffe ordentlich zu Ende zu spielen, aber in der zweiten Halbzeit machen wir den Deckel dann drauf und haben durch die Einwechslung von Thomas Eisfeld noch einmal Schwung bekommen. Ich bin mit meiner persönlichen Leistung ebenfalls sehr zufrieden. Gegen Fortuna Düsseldorf zu gewinnen, ist ganz stark", erklärte der Österreicher.

"Zwar habe ich selber nicht getroffen, aber ja immerhin einen vorbereitet", machte Hinterseer nach Abpfiff deutlich. Hatte er wirklich? So ganz klar war das seinen Teamkollegen offenbar gar nicht. "Ich musste ihnen das vorhin noch einmal beweisen", scherzte der 27-Jährige und wollte klarstellen, dass er wieder mal eine Torbeteiligung vorzuweisen hatte - seine dreizehnte in der laufenden Saison.

Plötzlich steht der VfL Bochum auf Rang sechs der Tabelle, fünf Punkte hinter dem Relegationsplatz, auf dem sich aktuell noch Holstein Kiel befindet. Doch über einen möglichen Aufstieg, der nun wieder in greifbare Nähe gerückt ist, wollte Hinterseer kein Wort verlieren.

"Letzte Woche haben wir noch über einen möglichen Abstieg gesprochen und jetzt reden wir über den Aufstieg? Lasst die Kirche mal im Dorf", erklärte er und wollte damit eine mögliche Euphorie schnell wieder bremsen. "Lassen Sie uns mal arbeiten und von Spiel zu Spiel denken", fügte Hinterseer die wohl typischste aller Fußballer-Floskeln hinzu und beruhigte damit die Gemüter, bevor sie überhaupt mit dem Träumen beginnen konnten.

(1) Kommentar

Spieltag

2. Bundesliga

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

Schalke: Was Zalazar noch lernen muss
RevierSport anne Castroper
die Facebookseite für alle Bochum-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.