Startseite » Fußball » 2. Bundesliga

VfL
Der Trend spricht für Bochum

(0) Kommentare
Hinterseer, Hinterseer
Foto: firo

Bei welchen Klubs zeigt die Formkurve im Abstiegskampf der 2. Bundesliga nach oben, bei wem ist Ergebniskrise angesagt? Wir klären auf.

Es war das Wort zum Sieg. „Das Momentum ist auf unserer Seite“, sagte nach dem 2:0-Erfolg gegen Eintracht Braunschweig am Ostersonntag VfL-Kapitän Stefano Celozzi.

Frank Schmidt, Trainer des 1. FC Heidenheim, will von so etwas wie einem Momentum nichts wissen. „Der Trend ist jetzt nicht wichtig. Der Trend muss nach dem 34. Spieltag stimmen. Da müssen wir über dem Strich stehen, daran glauben wir zu 100 Prozent.“ Schmidt muss so sprechen, seine Mannschaft steht nämlich momentan auf dem Relegationsplatz. Und der Trend spricht eindeutig gegen den FCH, aber auch gegen den SV Sandhausen und den MSV Duisburg. Dass auch die Vereine, die zuletzt reichlich punkteten, noch nicht in Sicherheit sind, zeigen die geringen Abstände. Nur fünf Punkte liegen beispielsweise zwischen dem Tabellensechsten Bielefeld und dem 16. Heidenheim.

Wenn man im Endspurt eine Krise hat, ist das sehr gefährlich.

Moritz Stoppelkamp (MSV Duisburg)

Wir haben aufgelistet, bei wem es in den letzten fünf Spielen nach oben und bei wem es nach unten gegangen ist in dieser verrückten, spannenden und absolut engen Spielzeit. Berücksichtigt haben wir dabei alle Mannschaften, die bislang unterhalb der 40-Punkte-Marke geblieben sind, also auch Arminia Bielefeld. Deshalb sind hier 13 der 18 Zweitliga-Mannschaften aufgeführt, darunter natürlich auch der MSV Duisburg. Der Kommentar von MSV-Akteur Moritz Stoppelkamp zur aktuellen Situation klingt wie eine Binse, trifft aber das Problem einiger Klubs: „Wenn man im Endspurt eine Krise hat, ist das sehr gefährlich.“

18. 1. FC Kaiserslautern (28 Punkte); Trend: 5 Spiele, 7 Punkte (durchschnittlich) 17. SV Darmstadt 98 (31 Punkte); Trend: 5 Spiele, 9 Punkte (positiv) 16. 1. FC Heidenheim (34 Punkte); Trend: 5 Spiele, 2 Punkte (negativ) 15. Erzgebirge Aue (36 Punkte); Trend: 5 Spiele, 11 Punkte (positiv) 14. Greuther Fürth (36 Punkte); Trend: 5 Spiele, 12 Punkte (positiv) 13. Dynamo Dresden (36 Punkte); Trend: 5 Spiele, 7 Punkte (durchschnittlich) 12. Eintracht Braunschweig (36 Punkte); Trend: 5 Spiele, 7 Punkte (durchschnittlich) 11. Union Berlin (36 Punkte); Trend: 5 Spiele, 5 Punkte (durchschnittlich) 10. FC St. Pauli (37 Punkte); Trend: 5 Spiele, 6 Punkte (durchschnittlich) 9. MSV Duisburg (37 Punkte); Trend: 5 Spiele, 3 Punkte (negativ) 8. VfL Bochum (37 Punkte); Trend: 5 Spiele, 11 Punkte (positiv) 7. SV Sandhausen (37 Punkte); Trend: 5 Spiele, 2 Punkte (negativ) 6. Arminia Bielefeld (39 Punkte); Trend: 5 Spiele, 5 Punkte (durchschnittlich)

(0) Kommentare

Spieltag

2. Bundesliga

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport beim MSV
die Facebookseite für alle MSV-Fans
RevierSport anne Castroper
die Facebookseite für alle Bochum-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.