Startseite » Fußball » 2. Bundesliga

VfL
Erster Scorerpunkt für Torwart Andreas Luthe

(1) Kommentar
VfL: Erster Scorerpunkt für Torwart Andreas Luthe

In seiner 16-jährigen Profikarriere sollte Mikael Forssell eigentlich durch nichts mehr zu bewegen sein.

Englischer Meister, finnischer Meister, 86 A-Länderspiele – all das hat er bereits hinter sich gebracht, und dabei Freud und Leid des Profifußballs durchlebt.

Doch am Freitagabend – im grellen Neonlicht der Mixed Zone – sah man im Gesicht des 33-Jährigen nicht mehr für möglich gehaltene Regungen. Forssell strahlte über das ganze Gesicht, schüttelte immer wieder den Kopf und verkündete mit einem breitem Grinsen: „Ich denke, dass man mich für solche Momente geholt hat.“ Und dann sprudelte es aus ihm heraus: „Ich habe gesehen, dass Andi zum Kopfball kommt. Plötzlich lag der Ball vor meinem Fuß.“


Keine Sekunde musste der Routinier überlegen, wann in seinen mehr als eineinhalb Jahrzehnten Profifußball ihm Ähnliches – nämlich eine direkte Torvorlage im gegnerischen Strafraum durch den eigenen Torwart – bereits widerfahren ist. Forssell: „Das war eine absolute Premiere. Es war einfach super und die Folge des fantastischen Teamgeistes, den wir auch zeigen, wenn es einmal nicht läuft.“

Dass das Spiel bis dato aus Sicht der Gastgeber nicht anschaulich war, gab der „alte Finne“ unumwunden zu: „Unser Spiel ist nicht gut gelaufen. Das war einfach zu wenig.“ Doch selbst in einer solch verfahrenen Situation weiß ein Stürmer seiner Qualität noch einen Ausweg: „In der 90. Minute habe ich auf die Stadionuhr geschaut und gedacht: Eine Chance bekommst du noch. Ich sollte Recht behalten.“

Ärger über erste Hälfte groß Tausend Mal probiert – tausend Mal ist nichts passiert. Bei jedem Trainingsspiel, was auf des Messers Schneide stand, brüllte Peter Neururer über den Platz: „Letzte Aktion!“ Das Signal für den Schlussmann, sein Tor zu verlassen, um im gegnerischen Strafraum Unruhe zu verbreiten. Selten einmal führte dies zum Erfolg. Bis zum Freitagabend, als dem VfL nach dem zugesprochenen Freistoß nur noch eine Minimalchance blieb. Der Kapitän sprintete nach vorne, bekam einen Abpraller, legte ihn per Kopf in die Mitte und Forssell vollendete. Doch wer geglaubt hätte, dass der Torwart im Anschluss völlig abheben würde, der erlebte wenig später eine „coole Socke“: „Wir ärgern uns sehr über die schlechte erste Halbzeit, die wir gespielt haben.“

(1) Kommentar

1. Bundesliga

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
11 Borussia Mönchengladbach 33 11 9 13 52:61 -9 42
12 VfL Wolfsburg 34 12 6 16 43:54 -11 42
13 VfL Bochum 33 12 6 15 38:50 -12 42
14 FC Augsburg 34 10 8 16 39:56 -17 38
15 VfB Stuttgart 34 7 12 15 41:59 -18 33
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
9 TSG 1899 Hoffenheim 17 8 4 5 34:24 10 28
10 Borussia Mönchengladbach 17 8 4 5 33:27 6 28
11 VfL Bochum 16 8 4 4 21:15 6 28
12 FC Augsburg 17 7 4 6 25:26 -1 25
13 VfL Wolfsburg 17 7 3 7 25:21 4 24
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
10 VfL Wolfsburg 17 5 3 9 18:33 -15 18
11 Borussia Mönchengladbach 16 3 5 8 19:34 -15 14
12 VfL Bochum 17 4 2 11 17:35 -18 14
13 FC Augsburg 17 3 4 10 14:30 -16 13
14 DSC Arminia Bielefeld 17 3 3 11 12:30 -18 12

Transfers

VfL Bochum

VfL Bochum

34 A
1. FC Union Berlin
Samstag, 14.05.2022 15:30 Uhr
3:2 (2:0)
27 H
Borussia Mönchengladbach
Freitag, 18.03.2022 20:30 Uhr
-:- abr.
27 H
Borussia Mönchengladbach
Freitag, 18.03.2022 20:30 Uhr
-:- abr.
34 A
1. FC Union Berlin
Samstag, 14.05.2022 15:30 Uhr
3:2 (2:0)

Torjäger

VfL Bochum

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 10 235 0,3
2 5 371 0,2
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 5 245 0,3
2
Milos Pantovic

Mittelfeld

3 231 0,3
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 5 225 0,3
2
Simon Zoller

Sturm

2 166 0,4
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport anne Castroper
die Facebookseite für alle Bochum-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.