Startseite » Fußball » 2. Bundesliga

Union Berlin
Nico Schäfer wird Neuhaus-Assistent

Union Berlin: Nico Schäfer wird Neuhaus-Assistent

Union Berlin hat sich nach der Entlassung von Teammanager Christian Beeck neu aufgestellt: Trainer Uwe Neuhaus bekommt die alleinige Entscheidungshoheit.

Allerdings nur in sportlichen Fragen: Ihm zur Seite gestellt wird der neue kaufmännische Leiter Nico Schäfer. Der ehemalige Geschäftsführer von Rot-Weiß Essen soll sich ab 1. Juli um die kaufmännisch-organisatorische Leitung der Lizenabteilung kümmern. Damit werden die bisherigen Aufgaben Beecks geteilt.

"Die Kaderzusammenstellung obliegt dem Trainer. Nur die wirtschaftlichen Entscheidungen müssen wir zusammen treffen", sagte Schäfer bei seiner Vorstellung. "Er ist genau der Mann, den wir in unserer Situation brauchen. Wir müssen den nächsten Schritt gehen und unser unternehmerisches Netzwerk verstärken. Was uns bislang fehlte, war ein kaufmännischer Part", sagte Union-Präsident Dirk Zingler.

"Mich freut das klare Bekenntnis des Vereins zur Weiterentwicklung auch im sportlichen Bereich. Es kann nicht unser Ziel sein, dauerhaft nur gegen den Abstieg zu spielen", sagte Neuhaus zur Verpflichtung Schäfers: "Ich bin sicher, dass wir bei Union davon profitieren werden."

Beeck war am Dienstag nach sechs Jahren Tätigkeit für Union überraschend entlassen worden. Als Grund für die Trennung wird über ein angespanntes Verhältnis zwischen Beeck und Trainer Uwe Neuhaus spekuliert. In Beecks Amtszeit fielen der Aufstieg von der Oberliga in die Regionalliga (2006), später die Qualifikation für die eingleisige 3. Liga (2008) und ein Jahr danach als Meister der Aufstieg in die 2. Liga. Dort landete Union in den vergangenen beiden Jahren im sicheren Mittelfeld.

Spieltag

2. Bundesliga

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.