Startseite » Fußball » 2. Bundesliga

Funkel muss umbauen
Bochum ohne Korkmaz, aber mit Azaouagh

(0) Kommentare
VfL: Ohne Korkmaz, aber mit Azaouagh

Wenige Minuten nach Beginn des Abschlusstrainings des VfL Bochum waren die Hoffnungen auf einen Einsatz von Ümit Korkmaz auf den Nullpunkt gesunken.

Noch am Vortag hatte der Außenstürmer gehofft, spielen zu können. Doch die Oberschenkelverhärtung erwies sich als zu hartnäckig.

Damit hat Trainer Friedhelm Funkel vor der Partie am Freitag gegen Union Berlin (18 Uhr, rewirpowerSTADION) ein Problem mehr: Denn für Bochums besten Angreifer Chong Tese (zehn Tore) kommt der Einsatz nach einer schweren Halswirbelverletzung noch zu früh. Immerhin eine frohe Kunde aber gab es: Antar Yahia, der nicht am Abschlusstraining teilnahm, wird nach abgelaufener Gelb-Rot-Sperre spielen.

Doch die positivste Nachricht ist die von Mimoun Azaouagh, der seinen Bänderriss im Sprunggelenk aus dem Hertha-Spiel auskuriert hat und beim Training einen starken Eindruck hinterließ. Die Frage ist nur: Stellt Funkel den Techniker auf die Position von Christoph Dabrowski, der wegen seiner zehnten Gelben Karte gesperrt ist, oder lässt er ihn auf der linken Seite stürmen? In dem Fall könnte Giovanni Federico den Platz neben Andreas Johansson und Kevin Vogt einnehmen.

Bis Donnerstagabend waren für das Spiel gegen Union Berlin übrigens über 10.000 Karten verkauft, der VfL erwartet am Freitagabend etwa 15.000 Fans.

(0) Kommentare
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport anne Castroper
die Facebookseite für alle Bochum-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.