Startseite » Fußball » 1. Bundesliga

VfL Bochum
100 Tage Sportchef - Patrick Fabian zieht eine Zwischenbilanz

(0) Kommentare
VfL Bochum: 100 Tage Sportchef - Patrick Fabian zieht eine Zwischenbilanz
Foto: Funke Foto Services

Im Gespräch mit RevierSport lässt Patrick Fabian seine ersten 100 Tage als Geschäftsführer Sport beim VfL Bochum Revue passieren.

Am Freitag ist Patrick Fabian seit 100 Tagen Geschäftsführer Sport beim VfL Bochum. Zeit für ein erstes Zwischenfazit. Mit RevierSport hat der 35-Jährige über den turbulenten Beginn, aktuelle Aufgaben und langfristige Herausforderungen gesprochen.

Patrick Fabian über…

…seinen neuen Verantwortungsbereich

Ich durfte sofort die Dynamik und Intensität dieser Position in den ersten 100 Tagen kennenlernen. Nach dem letzten Spiel und auch der Jahreshauptversammlung war endlich mal ein bisschen Zeit, sich mit strategischen und strukturellen Dingen auseinanderzusetzen. Vorher wurde alles vom operativen Tagesgeschäft bestimmt.

Die Punkte-Situation der Lizenzmannschaft zu Beginn und der Trainerwechsel - das hat sehr viel Energie und Zeit in Anspruch genommen. Der Bereich des Geschäftsführers Sport wird oft auf die Profimannschaft reduziert, ist von den Themen um den ganzen Verein herum aber viel umfangreicher und komplexer.

…seine bisherigen Umsetzungen

Ich bin ein Freund davon, Dinge stets lösungsorientiert anzugehen und dann auch schnell in die Umsetzung zu kommen. Nur so kann man im Anschluss Schwachstellen identifizieren und nachjustieren. Vielleicht wird so die Theorie in der Praxis sogar gänzlich verworfen. Aber dann weiß man es wenigstens. Dazu gehört, die Leitung des Nachwuchsleistungszentrums definiert zu haben, den Weg für die nächsten Jahre vorzugeben. Vor zwei Monaten sind wir in den Austausch gegangen: Was wollen wir? Wohin wollen wir? Wie schaffen wir es, die Lücke der fehlenden zweiten Mannschaft zu schließen?

In der Konstellation im heutigen Fußball, wie wir sie vorfinden, muss unser Weg auch über den eigenen Nachwuchs führen. Wir haben gute Erfahrungen mit selbst ausgebildeten Spielern wie Armel Bella Kotchap und Maxim Leitsch gemacht, die nicht nur für uns gespielt haben, sondern am Ende auch Einnahmen bringen. Ganz davon abgesehen, dass solche Jungs immer identitätsstiftend sind. Die Fans wollen solche Spieler hier sehen und können sich mit ihnen identifizieren.

…seine derzeitigen Aufgaben

Aktuell geht es bei den Profis sicher darum, den Kader im Blick zu haben und einzelne Positionen zu bewerten. Im Fußball kann es in alle Richtungen sehr schnell gehen, wie man aktuell am Beispiel von Michael Esser gesehen hat. Ihn gehen zu lassen stand für uns aber gar nicht zur Debatte. Und dann gibt es natürlich auch Themen außerhalb.

Stichwort „Winter-Transferfenster“, ein sehr spezielles Thema. In der Regel sind alle Spieler unter Vertrag und man muss schon eine gute Konstellation vorfinden, um einen Spieler hierher zu holen. Gleichzeitig wollen wir aber nicht in Aktionismus verfallen und einen Transfer als bloßen Tätigkeitsnachweis tätigen. Das kann am Ende kontraproduktiv sein, denn der Spieler muss zum Beispiel auch gewillt sein, den Abstiegskampf mit dem VfL anzunehmen.

…seine langfristig größte Herausforderung

Wir müssen immer damit rechnen, dass der Kader sich von Saison zu Saison signifikant verändert. Dort muss man es frühzeitig schaffen, auf diese Situation vorbereitet zu sein, ohne großartig an Qualität zu verlieren. Das ist nicht ganz einfach, weil mittlerweile viele Klubs auf dieselben Märkte abzielen, vor allem bei Talenten.

Wir haben einen Kader mit hohem Altersdurchschnitt, perspektivisch müssen wir - das ist einfach biologisch nicht anders möglich -, den Kader verjüngen. Gleichzeitig müssen wir Strukturen auf sportlicher Seite schaffen, mit mehr Manpower, die ein schnelles und effektiveres Handeln ermöglichen.

… über seine wichtigste neue Erkenntnis

Die erste Reihe ist hochintensiv. Du bist permanent unter Dauerstrom und musst dich an der einen oder anderen Stelle dazu zwingen, auch mal fünf Minuten Auszeit zu nehmen, weil einfach dauerhaft Themen aufkommen, die du bearbeiten musst und Entscheidungen verlangen. Diese müssen gar nicht großen Ausmaßes sein, sind aber immer noch Entscheidungen.

Das habe ich schon in den letzten Jahren mitbekommen, aber wenn man nun selbst involviert ist, ist das noch ein Stück weit anders. Daher finde ich es auch wichtig, die Aufgaben zu verteilen. Nicht, weil ich mir mehr Freiräume schaffen möchte, sondern weil dadurch die ganzen Dinge meiner Meinung nach effektiver gestaltet werden können.

Dieses Thema im Forum diskutieren » (0 Kommentare)

1. Bundesliga

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
14 FC Augsburg 18 5 3 10 23:33 -10 18
15 VfB Stuttgart 18 3 7 8 22:32 -10 16
16 VfL Bochum 18 5 1 12 19:44 -25 16
17 Hertha BSC Berlin 18 3 5 10 20:32 -12 14
18 FC Schalke 04 18 2 4 12 14:41 -27 10
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
10 Bayer 04 Leverkusen 10 4 2 4 19:13 6 14
11 SV Werder Bremen 10 4 1 5 17:16 1 13
12 VfL Bochum 8 4 1 3 12:15 -3 13
13 VfB Stuttgart 9 3 3 3 12:11 1 12
14 TSG 1899 Hoffenheim 10 3 2 5 14:18 -4 11
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
15 Hertha BSC Berlin 8 1 1 6 8:14 -6 4
16 VfB Stuttgart 9 0 4 5 10:21 -11 4
17 VfL Bochum 10 1 0 9 7:29 -22 3
18 FC Schalke 04 8 0 2 6 4:16 -12 2

Transfers

VfL Bochum

 Logo

07/2022
 Logo

07/2022
 Logo

07/2022
 Logo

07/2022

VfL Bochum

18 A
FSV Mainz 05 Logo
FSV Mainz 05
Samstag, 28.01.2023 15:30 Uhr
5:2 (3:0)
19 H
TSG 1899 Hoffenheim Logo
TSG 1899 Hoffenheim
Samstag, 04.02.2023 15:30 Uhr
-:- (-:-)
20 A
FC Bayern München Logo
FC Bayern München
Samstag, 11.02.2023 15:30 Uhr
-:- (-:-)
19 H
TSG 1899 Hoffenheim Logo
TSG 1899 Hoffenheim
Samstag, 04.02.2023 15:30 Uhr
-:- (-:-)
18 A
FSV Mainz 05 Logo
FSV Mainz 05
Samstag, 28.01.2023 15:30 Uhr
5:2 (3:0)
20 A
FC Bayern München Logo
FC Bayern München
Samstag, 11.02.2023 15:30 Uhr
-:- (-:-)

Torjäger

VfL Bochum

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 6 220 0,3
2 3 383 0,2
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 5 116 0,6
2 1 357 0,1
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 3 202 0,3
2 1 79 0,5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
Neueste Artikel
RevierSport anne Castroper
die Facebookseite für alle Bochum-Fans
Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.