Startseite » Fußball » 1. Bundesliga

VfL Bochum
Nach 1:4: Sportchef Fabian glaubt, "dass mehr drin gewesen wäre"

(6) Kommentare
VfL Bochum: Nach 1:4: Sportchef Fabian glaubt, "dass mehr drin gewesen wäre"
Foto: Socrates Tassos

Der VfL Bochum bleibt nach dem 1:4 beim VfB Stuttgart Tabellenletzter. So schaut Sportchef Patrick Fabian auf die Niederlage.

Schmale vier Punkte hat der VfL Bochum in dieser Bundesliga-Saison erst gesammelt. Keinen einzigen davon holte das Tabellen-Schlusslicht auswärts. Auch der fünfte Anlauf beim VfB Stuttgart am Samstag endete erfolglos. 1:4 hieß es nach Abpfiff.

Doch das Ergebnis trügt ein wenig. Denn der Revierklub hatte sich nicht abschießen lassen und phasenweise ein ebenbürtiger Gegner. Dennoch wurde es am Ende deutlich, was die Einordnung für die Verantwortlichen nicht einfacher machte.

"Es ist sehr frustrierend, mit diesem Ergebnis im Gepäck nachhause zu fahren und die Chance verpasst zu haben, die direkten Abstiegsplätze zu verlassen", ärgerte sich Sport-Geschäftsführer Patrick Fabian. "Ich glaube, das mehr drin gewesen wäre. Aber dafür müssen wir die individuellen Fehler abstellen. Es geht im Fußball darum, Tore zu erzielen und Tore zu verhindern. Das ist uns heute nicht gelungen. Da bringen uns auch die guten Phasen nichts."

Die Partie startete maximal unglücklich aus Bochumer Sicht. Nicht mal drei Minuten waren gespielt, da gab es Strafstoß für Stuttgart. Silas verwandelte - und Fabian haderte: "Wir haben leider dabei mitgeholfen den Gegner sehr gut ins Spiel zu lassen."

Es folgte das 0:2, doch der VfL kämpfte sich zurück, Simon Zoller traf zum Anschluss. Und in den ersten rund 20 Minuten der zweiten Hälfte schnupperte das Team von Trainer Thomas Letsch am Ausgleich. "Wir hatten in vielen Phasen des Spiels eine gute Kontrolle. Wir waren griffig, gerade in der zweiten Halbzeit waren wir auf dem Sprung zum Ausgleich", resümierte Fabian.

Doch Gerrit Holtmann ließ die Großchance zum 2:2 liegen - und auf der Gegenseite bestrafte Stuttgart die Bochumer Fahrlässigkeit mit dem 1:3. "Das war eine Art Genickbruch für uns."

Immerhin: Langes Hadern erlaubt der Spielplan nicht. Schon am Dienstag tritt der VfL erneut im Süden der Republik an, dann geht es zur SV Elversberg anlässlich der zweiten DFB-Pokalrunde. "Wir sind heute sehr verärgert und frustriert. Aber ab morgen muss der Blick auf Elversberg gehen", forderte der 35-Jährige Fabian. Als Sportchef weiß er, dass der Einzug in die nächste Runde vor allem finanziell wichtig für den Klub ist. "Wir wollen unbedingt eine Runde weiterkommen und müssen die Köpfe wieder aufrichten."

mit gp

(6) Kommentare

1. Bundesliga

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
15 Hertha BSC Berlin 15 3 5 7 19:22 -3 14
16 VfB Stuttgart 15 3 5 7 18:27 -9 14
17 VfL Bochum 15 4 1 10 14:36 -22 13
18 FC Schalke 04 15 2 3 10 13:32 -19 9
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
13 Hertha BSC Berlin 8 2 4 2 12:11 1 10
14 TSG 1899 Hoffenheim 8 3 1 4 11:12 -1 10
15 VfL Bochum 7 3 1 3 9:14 -5 10
16 FSV Mainz 05 7 1 4 2 8:9 -1 7
17 FC Schalke 04 8 2 1 5 9:19 -10 7
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
15 Borussia Mönchengladbach 7 0 4 3 8:14 -6 4
16 VfB Stuttgart 7 0 3 4 7:17 -10 3
17 VfL Bochum 8 1 0 7 5:22 -17 3
18 FC Schalke 04 7 0 2 5 4:13 -9 2

Transfers

VfL Bochum

 Logo

07/2022
 Logo

07/2022
 Logo

07/2022
 Logo

07/2022

VfL Bochum

15 A
FC Augsburg Logo
FC Augsburg
Samstag, 12.11.2022 15:30 Uhr
0:1 (0:0)
16 H
Hertha BSC Berlin Logo
Hertha BSC Berlin
Samstag, 21.01.2023 15:30 Uhr
-:- (-:-)
17 A
Bayer 04 Leverkusen Logo
Bayer 04 Leverkusen
Mittwoch, 25.01.2023 20:30 Uhr
-:- (-:-)
16 H
Hertha BSC Berlin Logo
Hertha BSC Berlin
Samstag, 21.01.2023 15:30 Uhr
-:- (-:-)
15 A
FC Augsburg Logo
FC Augsburg
Samstag, 12.11.2022 15:30 Uhr
0:1 (0:0)
17 A
Bayer 04 Leverkusen Logo
Bayer 04 Leverkusen
Mittwoch, 25.01.2023 20:30 Uhr
-:- (-:-)

Torjäger

VfL Bochum

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 4 266 0,3
2 3 329 0,2
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 3 166 0,4
2 1 198 0,2
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 3 172 0,4
2 1 563 0,1
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport anne Castroper
die Facebookseite für alle Bochum-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Klemperer 2022-10-15 22:44:03 Uhr
Das muß er ja sagen, er ist nach der Farce der Verantwortliche dafür, dass Thomas Reis entlassen wurde.
Auch was Trainer Letsch sagt, ist peinlich. Masovic und Losilla, die Vielgescholtenen, haben beide überragend gespielt, unglaublich, was sie alles gerettet haben, und Masovic hat noch butterweich auf Hofmann geflankt, der leider wieder ganz schwache Abschlüsse hatte, so viel er ackert. Spieler bekommen manchmal unendlich viele Chancen - Trainer feuert man, erfolgreich^^ wie in Bochum, Bielefeld, Leverkusen bisher, und so weiter, und so weiter.

Der VfL hat sich selbst ein Bein gestellt, aber niemand will es zugeben. Das war ein verdienter Sieg gegen eine nicht starke Stuttgarter Mannschaft, den Elfmeter hat der gute Soares, der gegen Silas keinen Stich bekam, das zweite Tor Riemann verschuldet, und das vierte Ordets. Ordets fällt inzwischen dadurch auf, dass er zwar viel grätscht, was sehr beliebt ist, aber seine Pässe und Kopfbälle beim Spielaufbau landen zu fast 100% beim Gegner.
So klar unterlegen wie unter Leitsch gegen Leipzig und Stuttgart war der VfL selbst bei den 6 Niederlagen unter Reis nicht ein einziges Mal. Zum Glück hat Frankfurt den VfL stark unterschätzt.
8einhalbtausendeuro fahrrad 2022-10-15 22:44:34 Uhr
Habe das Gefühl die wollen die Leute für dumm verkaufen.hätte als Trainer heute definitiv gewonnen. Nur schön weiter den gut zureden und all das verdient gemacht ding. Kann man als Fan der 300 scheine bekommt weil er die Bullen ist kündigen? Stimmt kann den Fernseher auch einfach aus lassen
Moelli 2022-10-15 23:23:31 Uhr
Mehr drin?
Mich ärgert dieses verschönernde Geschwurbel von Sportvorstand, Trainer und Spielern nach der NIederlage, die eigentlich schon nach 2 Minuten feststand.
Verschlafen, langsam auf den Beinen und im Kopf, so starten wir dieses Jahr in fast jedem Spiel. Der Gegentor-Durchschnitt nahe 3 spricht Bände.
Tatsache ist doch, dass spätestens nach der heutigen Niederlage, die ersten Legionäre schon wieder darüber nachdenken, wie sie schnellstmöglich weg vom VfL zu einem anderen Club kommen können, spätestens aber nach dem Abstieg am Saisonende.
Bitte seht doch anne Castroper ein, dass Villis sich einmal mehr verkalkuliert hat. Der Mann ist der sportlicheTotengräber des VfL. Gibt es unter 20000 Mitgliedern keine kompetenteren Macher und Führer als diesen Festtagsredner?
Bitte bringt die Saison anständig zu Ende, holt möglichst 18 Punkte (selbst das erscheint mir heute Abend unerreichbar und beginnt morgen mit der Planung für das Unternehmen Wiederaufstieg. 2023/24. Dazu gehört aber eine Verjüngung des Altherrenkaders und eine "Beschleunigung" der Standfußballer - also darf eigentlich kaum jemand übrig bleiben. Das wäre auch korrekt, denn dieser Kader ist zumindest in der Abwehr nicht einmal tauglich für die obere Hälfte in Liga zwo.
Am Dienstag verabschieden sich die Helden aus dem Pokal. Selbst Elversberg wird mindestens 3 Stück gegen dieses "Team" schiessen.
Mal schauen, was die Herren dann wieder eigentlich drin gehabt hätten, wenn, vielleicht, eventuell............"
tuseilaroma 2022-10-16 00:21:35 Uhr
Und ich glaube, dass mittelfristig unter dem Trainer, der plötzlich von Wichtigtuern und Selbstdarstellern ohne konkrete Beweise als Lügner hingestellt wird, mehr drin gewesen wäre. Nach 2,5 Jahre alles ohne große Not zerstört. Traurig!
Liekedeeler 2022-10-16 07:43:21 Uhr
Was soll der überforderte Fabian auch sagen, typische Allgemeinplätze formulieren, angestrengt gucken ist ja sein äußeres Markenzeichen. In der Summe mangelt es einfach an Glaubwürdigkeit und einem erreichbaren Ziel. Klassenverbleib schliesse ich leider aus.

Die Verantwortlichen haben nach der letzten Saison einer prächtigen Spielzeit so ziemlich alles in Trümmern geschlagen, was möglich ist. Insbesondere die Kommunikation und Transparenz ist armselig.

Vielleicht würde zumindest ich manche Entscheidung besser verstehen, wenn man sich anständig äußern würde. Warum durfte der Sesi diese Saison planen und diesen spielerischen Trümmerhaufen zusammen stellen, obwohl man wusste der Typ will weg. Unbegreiflich!

Der Villisflüsterer Kree dürfte die Urperson um das mediale Theater Thomas Reis sein, warum diese Posse während einer Spielzeit.

Mit Worten nicht zu erklären, ein angestrengtes Gesicht soll reichen, in der Summe unfassbar.

Einzig die jämmerlich Hoffnung auf einen anständigen Abstieg bleibt, schwindet aber zusehends. Danke für nichts Vorstand.
Mitglied aus DD 2022-10-16 20:49:03 Uhr
Mehr drin ist am nächsten Spieltag. Da bis zur WM Pause der FC Bayern lt. DFB Tabellenführer sein muss und unser nächster Gegner Union Tabellenführer ist, werden wir wohl gewinnen.
Da wäre mehr drin - weil es ins Regime passt.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.