Startseite » Fußball » 1. Bundesliga

Testspiel
Besonderer Moment für den Lüner SV gegen den BVB

(6) Kommentare
Testspiel: Besonderer Moment für den Lüner SV gegen den BVB
Foto: firo

Borussia Dortmund feiert einen 3:1-Sieg in seinem ersten Testspiel der Vorbereitung unter dem neuen Trainer Edin Terzic. Marco Reus saß auf der Bank.

Normalerweise bewegt sich der Lüner SV in der Westfalenliga, dafür verfügt der Sechstligist allerdings über ein schmuckes, kleines Stadion, an einem Park gelegen, in das sich am Dienstag mehrere Tausend Menschen quetschten. Schließlich reiste der Vizemeister an, Borussia Dortmund testete zum ersten Mal in dieser Vorbereitung unter dem neuen Trainer Edin Terzic. Und der BVB gewann 3:1 (1:0).

Viel hatte die Dortmunder Mannschaft allerdings noch nicht gemeinsam mit der Elf, die in der kommenden Saison möglichst den FC Bayern ärgern soll. Immerhin verteidigte Mats Hummels eine Halbzeit lang, Mahmoud Dahoud wurde am Ende eingewechselt. Die Nationalspieler, die im Juni Länderspiele absolviert haben, fehlen noch, sie kehren erst Ende Woche aus ihrem Urlaub zurück.

Reus sitzt auf der BVB-Bank

Mit der Ausnahme von Marco Reus, der Kapitän hat die Vorbereitung bereits begonnen. Der Klub veröffentlichte vor dem Testspiel ein Video, in dem der 33-Jährige schwitzt. Am Abend in Lünen verfolgte er die 90 Minuten auf der Bank. Neben ihm saßen Emre Can, Marius Wolf und Nico Schulz, deren körperlicher Verfassung es nicht zuließ, in Lünen auf dem Platz zu stehen. Torhüter Gregor Kobel, offiziell noch im Urlaub, schaute ebenfalls zu.

BVB-Stürmer Youssoufa Moukoko leitet die Führung ein

Der BVB mühte sich zunächst ab am Lüner SV, der sich tief in die eigene Hälfte fallen ließ. Nur Youssoufa Moukoko sorgte für etwas Nervenkitzel, der 17-Jährige war es auch, der den ersten Treffer einleitete. Moukoko eroberte den Ball, Prince Aning, 18 Jahre jung, erst in diesem Sommer aus der Jugend von Ajax Amsterdam gekommen, traf zu Führung.

In der zweiten Halbzeit ließen die Kräfte des Sechstligisten nach, auch der ehemalige Profi Marcel Reichwein (36) hatte nicht mehr die Kraft, sich dagegenzustemmen. Es folgten weitere BVB-Tore von Bradley Fink (54.) und Göktan Gürpüz (62.).

Und dann, als sich das Spiel dem Ende entgegen neigte, erlebte der Lüner SV noch einen besonderen Moment. Ayman Annafai nutzte eine Flanke, um den Ball mit dem Kopf über die Linie zu drücken. Kirmestechno schallte aus den Boxen, Anafai hüpfte, ballte die Hände zur Faust. Einmal gegen den BVB getroffen zu haben, das kann der Amateurfußballer jetzt von sich behaupten.

(6) Kommentare

Spieltag

1. Bundesliga

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport beim BVB
die Facebookseite für alle BVB-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Siggi 07 2022-07-05 22:48:44 Uhr
Gegen Lünen den Sechsligisten hat der BVB schon seine Ambitionen für die Bundesliga angedeutet. Schmalkost daran wird sich auch mit Edin Terzic in naher Zukunft nichts ändern.
Spieko 2022-07-06 06:47:59 Uhr
Es war nur ein Aufgalopp einer noch nicht in Bestbesetzung
spielenden Mannschaft.

Schmalkost.., die wird es ein paar Kilometer weiter in Bochum
geben.
Grattler 2022-07-06 10:08:49 Uhr
Die graue Maus hat der zahnlosen Nordstädter Katze mit 4:3 doch eine Lektion erteilt. Die Zeiten wo alle vor Ehrfurcht erstarrten in der Beton Schüssel sind längst vorbei.
asaph 2022-07-06 11:23:33 Uhr
Tja, der BvB hat sich anscheinend mal wieder immens verstärkt, alles tolle Namen, sogar Spieler vom FCB und wer weiss woher.
Abes es wird wieder höchstens zur Vize reichen...
So ein Pech aber auch.
Wäre schön, wenn Bochum wieder 4 Punkt gegen BvB und 3 gegen FCB holen wird. Und diesmal mindestens 3 gegen MG und am besten 6 gegen Schalke.
Spieko 2022-07-06 12:43:06 Uhr
asaph

Träume sind wirklich schön,
aber die Realität wird anders aussehen
Siggi 07 2022-07-06 17:19:55 Uhr
@asaph

Von den letzten 30 Spielern die nach Dortmund wechselten haben sich nur Bellingham und Haaland verbessert.
Alle anderen haben nie mehr ihr altes Leistungs Niveau erreicht.
Genauso wird es kommen Leipzig oder Leverkusen sind spielerisch eindeutig stärker und mit Frankfurt rechne ich auch.
Dortmund ist International zweitklassig das verstehen einige Träumer nicht.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.