Startseite » Fußball » 1. Bundesliga

VfL
Ein Ausfall - Neuzugänge und Nationalspieler bei Test dabei

(0) Kommentare
VfL: Ein Ausfall - Neuzgänge und Nationalspieler bei Test dabei
Foto: firo

Der VfL Bochum trifft am Mittwochabend (29. Juni, 18:30) auf den 1. FC Monheim. Dort hat Trainer Thomas Reis deutlich mehr personelle Möglichkeiten. Zwei Neuzugänge sollen spielen.

Mit einem 2:0-Erfolg über den Wuppertaler SV ist der VfL Bochum am vergangenen Wochenende in die Vorbereitung gestartet. Mit der Bundesligamannschaft des VfL hatte dieser Auftritt aber personell noch wenig zu tun. Neben wenigen Ausnahmen, wie Philipp Hofmann und Anthony Losilla, fanden sich einige Jugendspieler und Akteure aus der zweiten Reihe auf dem Platz wieder.

Im zweiten Testspiel beim 1. FC Monheim (28. Juni, 18:30 Uhr) werden Trainer Thomas Reis wieder einige Spieler mehr zur Verfügung stehen. Seit Montag sind unter anderem die vier Nationalspieler Patrick Osterhage, Gerrit Holtmann, Christopher Antwi-Adjei und Erhan Masovic im Training. Reis macht den Fans Hoffnung, dass diese Spieler auch schon am Mittwochabend zu sehen sind.

Neuzugang soll zum Einsatz kommen

„Es werden personell natürlich ein paar andere Spieler dabei sein, die den Kader wieder aufgefüllt, beziehungsweise verstärkt haben. Die haben jetzt diese Woche mittrainiert, sodass gegen einen Einsatz, zumindest für 45 Minuten, nichts spricht und ich auch davon ausgehe, dass sie mit dabei sind“, erklärte der Coach.

Zu Beginn der Woche hat sich der VfL noch einmal verstärkt. Rechtsverteidiger Saidy Janko ist zum Team gestoßen. Der 26-Jährige, der als Leihe inklusive Kaufoption in die Bundesliga wechselte, ist auch schon bei der Mannschaft.

„Mit Saidy Janko haben wir auch noch einen Spieler hinzubekommen, der jetzt am Dienstag erstmals mit der Mannschaft trainiert hat. Auch da gehe ich davon aus, dass er am Mittwoch erstmalig zum Einsatz kommen wird.“ Dann dürfen die VfL-Anhänger ihren neuen Mann erstmals unter die Lupe nehmen.

Soares fällt vorerst aus

Ein weiterer Neuzugang, den die Bochumer allerdings schon bestens kennen, ist Jordi Osei-Tutu. Der pfeilschnelle Mann verpasste das Spiel gegen den WSV. Doch Reis macht auch bei ihm Hoffnung: „Jordi Osei-Tutu, der nochmal kurzfristig in London war, um ein paar Dinge zu regeln, wird zum Einsatz kommen.“ Reis und sein Team wollen sich einen ersten Eindruck von den beiden Neuen machen.

Definitiv nicht mit von der Partie ist Danilo Soares. Der Linksverteidiger plagt sich mit Hüftproblemen rum. „Er hat ein paar Probleme in dem Bereich, in dem er es schon Mal hatte. Im Moment ist da kein Training möglich. Es ist schwierig eine genaue Prognose zu geben. Ich hoffe natürlich, dass er relativ schnell wieder ins Training einsteigen kann. Es wird aber definitiv noch ein paar Tage dauern“, erklärte Reis. dz mit gp.

(0) Kommentare

Spieltag

1. Bundesliga

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport anne Castroper
die Facebookseite für alle Bochum-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.