Startseite » Fußball » 1. Bundesliga

Bald-Dortmunder
Schlotterbeck über Rose-Aus und Elferkrimi: "Hatte nicht die Eier"

(5) Kommentare
Bald-Dortmunder Schlotterbeck über Rose-Aus und Elferkrimi: "Hatte nicht die Eier"
Foto: AFP

Nico Schlotterbeck hat in seinem letzten Spiel vor seinem BVB-Wechsel mit dem SC Freiburg das DFB-Pokalfinale verloren. Was er danach sagte.

Bei seinem letzten Auftritt im Trikot des SC Freiburg zeigte Nico Schlotterbeck eine bärenstarke Leistung. Der Innenverteidiger, der zu Borussia Dortmund wechselt, wurde zurecht als bester Spieler des DFB-Pokalfinals ausgezeichnet. Die Chance, sich mit einem Titel aus Freiburg zu verabschieden, blieb Schlotterbeck aber verwehrt. Der SCF musste sich RB Leipzig mit 3:5 nach Elfmeterschießen (0:1, 1:1, 1:1) geschlagen geben.

Kapitän Christian Günter und Ermedin Demirovic waren die Unglücksraben. Die beiden Freiburger verschossen ihre Strafstöße. Schlotterbeck erlebte das dramatische Finish hingegen nur als Zuschauer, der 22-Jährige trat selbst nicht an.

Künftiger BVB-Verteidiger Schlotterbeck hat "Seele rausgespielt"

Nach der Partie zeigte er sich daher selbstkritisch: "Ich habe im Elfmeterschießen keine Verantwortung übernommen, hatte nicht die Eier", sagte Schlotterbeck am ARD-Mikrofon. Und überhaupt sei die Niederlage schwer zu akzeptieren. "Ich habe meine Seele rausgespielt, alles gegeben. Deshalb tut es mir umso mehr weh, dass wir ein Gegentor kassieren, das wir nicht kassieren dürfen", haderte der Abwehrmann. Mit Blick auf seine Ehrung zum Spieler des Spiels fügte er an: "Da bringt auch die Trophäe nichts."

Ohne Titel zum Abschied geht es nach dem Sommerurlaub für Schlotterbeck in Dortmund weiter. Sein Wechsel steht bereits seit einigen Wochen fest. Damals ging der gebürtige Waiblinger noch davon aus, beim BVB von Marco Rose trainiert zu werden. Doch der BVB hatte sich am Freitag überraschend von seinem Chefcoach getrennt. Was Schlotterbeck darüber denkt? "Ich habe mich damit nicht so viel beschäftigt, es kam aber auch für mich überraschend, aber damit muss man leben", sagte er nach dem Pokalfinale. "Ich hatte mit ihm gute Gespräche, aber sie werden eine gute Lösung finden. Mich hat die Vision Dortmund überzeugt."

(5) Kommentare

Spieltag

1. Bundesliga

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Grattler 2022-05-22 13:05:54 Uhr
Schlotterbeck wird sich daran gewöhnen das Titel am Borsigplatz der Vergangenheit angehören werden. Vom Übungsleiter Verschleiß ganz zu schweigen.....
Spieler die absolute Leistungsträger bei ihren alten Vereinen waren haben sich in der Nordstadt zurückentwickelt nur einige Beispiele von vielen.
Malen... Niederländischer Flügelflitzer nur noch ein Mitläufer.
Brandt, Hazard,Witzel,Can,
Akanji,Wolf,Zagadou,Dahoud,Schulz,Pongra cic,Guerreiro,
Coulibaly,Meunier,Passlack.
Selbst Magath hatte nicht soviele Nieten gezogen auf Schalke.

Der Hüftsteife Süle sowie Schlotterbeck werden dieses Schicksal teilen... der Tor Maschine Haaland wird man hinterher weinen
... denn Adeyemi kann die Lücke nicht ansatzweise schließen.
Auch Terzic und sein künftiger Schalker Erzieher Hermann werden vom Schattenkabinett Schwatzke und Sammer abgesägt werden.
Tönnies und Schwatzke haben oder hatten sehr viel gemeinsam....
Kohle verbrennen....
Die blauen haben die Reißleine gezogen den anderen vom Borsigplatz steht noch einiges bevor.
zappenduster 2022-05-22 15:25:30 Uhr
Das ist das Problem. Die Neuzugänge haben keine Eier. Und bei denen, die welche haben, geht es vom ersten Tag nur darum, wann und für wieviel sie den Verein verlassen.
Opa Bär 2022-05-22 15:35:10 Uhr
Ich finde es eher positiv das ein Spieler zugibt das er nicht in der Verfassung ist einen Elfer zu schiessen. Bei vielen Spielern hat man das Gefühl die schreiten beim Elfmeterschießen zur eigenen Hinrichtung. Das sind dann oft diejenigen die Verschießen. Während des Spiels hatte man bei Schlotterbeck auf jeden Fall nicht das Gefühl das es ihm an "Eiern" fehlte. Wenn er so wie gestern auch beim BVB spielt kann man die Dortmunder nur beglückwünschen.
Red-lumpi 2022-05-22 16:19:14 Uhr
@Grattler
Was du Meineid-Vogel da von dir gibst, interessiert außerhalb GEsindelkirchen kein Schwein, also heul leise Chantal.....
Siggi 07 2022-05-22 18:08:39 Uhr
@Grattler

Sie hätten die Fußballspieler aufzählen sollen die Leistung in Dortmund bringen.
Der Fußballinteressierte Fan zählt die an einer Hand ab ihre Liste wäre um einiges kürzer.
Wir mit unserem Mini Etat in Bochum haben Dortmund gezeigt wo der Hammer hängt :-)

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.