Startseite » Fußball » 1. Bundesliga

VfL Bochum
Teuer verkauft, aber wieder frühes Gegentor

(7) Kommentare
VfL Bochum: Teuer verkauft, aber wieder frühes Gegentor
Foto: firo

Der VfL Bochum unterliegt im Auswärtsspiel bei Bayer 04 Leverkusen mit 0:1. Das entscheidende Tor fiel schon nach vier Minuten.

Der VfL Bochum hat sich beim Auswärtsspiel in Leverkusen teuer verkauft, aber dennoch keine Punkte einfahren können. Ohne die Verletzten Simon Decarli (Schulter), Maxim Leitsch, Luis Hartwig (beide noch Trainingsrückstand), Danny Blum (Oberschenkel), Gerrit Holtmann (Leisten-OP), Robert Tesche (muskuläre Probleme) und Simon Zoller (Kreuzbandriss) unterlag die Mannschaft von Trainer Thomas Reis vor 22.500 Zuschauern in der Leverkusener BayArena mit 0:1 (0:1).

Wieder einmal lief es für den VfL Bochum in der Anfangsphase denkbar schlecht. Nach vier Minuten flankte Isaac Frimpong den Ball von der rechten Seite in die Mitte, dort stand Amine Adli völlig frei und köpfte aufs Tor. Bochums Schlussmann Manuel Riemann war zwar noch dran, die Torlinientechnik zeigte Schiedsrichter Daniel Schlager jedoch an, dass der Ball drin war. Somit lag der VfL wieder einmal auswärts frühzeitig zurück.


Dabei hatte zwei Minuten zuvor Elvis Rexbecaj nach einem Schuss aus der zweiten Reihe den Pfosten getroffen. Leverkusens Torwart Lukas Hradecky hätte keine Chance zur Abwehr mehr gehabt.

Leverkusen: Hradecky - Frimpong, Tah, Tabsoba, Sinkgraven (76. Hincapie) - Andrich, Demirbay (66. Palacios), Diaby, Amiri (76. Paulinho) - Adli, Wirtz (90. Kossounou)

Bochum: Riemann - Stafylidis, Masovic, Lampropoulos, Danilo Soares - Losilla, Löwen (82. Novothny) - Rexhbecaj (70. Pantovic), Asano, Antwi-Adjei (70. Bockhorn) - Polter (82. Ganvoula).

Tore: 1:0 Adli (4.).

Gelbe Karten: Frimpong, Diaby, Adli - Masovic, Danilo Soares

Zuschauer: 22.500.

In der Folge zeigten sich die Bochumer immer wieder bemüht, Möglichkeiten zu Toren hatte aber eher der Gastgeber. Florian Wirtz (16., 39.) und Daley Sinkgraven (42.) ließen jedoch die Chancen auf eine mögliche Vorentscheidung liegen. Die beste Möglichkeit der Bochumer hatte Asano, doch sein Schuss aus acht Metern wurde im letzten Moment von Tah geblockt (26.).

Nach dem Seitenwechsel hatte Bochum mehr vom Spiel, ohne dabei gegen sehr passive Leverkusener große Gefahr auszustrahlen. Ein insgesamt enttäuschendes Bayer konterte gegen weit aufgerückte Gäste im eigenen Stadion. Die Riesenchance zur Vorentscheidung vergab Wirtz nach einem langen Sololauf (56.). Hradecky wurde auf der Gegenseite von Christopher Antwi-Adjei (58.) und Asano (62./67.) geprüft.

Am kommenden Samstag geht es für den VfL Bochum zuhause gegen den SC Freiburg. Dann könnte auch Holtmann, Tesche und Blum wieder dabei sein.

(7) Kommentare

Spieltag

1. Bundesliga

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport anne Castroper
die Facebookseite für alle Bochum-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

KeeperLDSV 2021-11-20 17:43:39 Uhr
Ich bin so stinksauer auf den Schiri und vor allen Dingen auf den Video-Schiri Günther Perl!!!
Klare Rote Karte gegen Frimpong und klarer Elfmeter von Tah, beide Male keine Reaktion!!!
Tah bestätigt selber auf Sky, das er nur den Fuß von Antwi-Adjei trifft!
Beide Situationen hat auch jeder am TV, im Stadion oder auf der Pressetribüne so gesehen, nur der Blinde Perl sieht wieder einmal nix!!!
Ich empfehle dringend den endgültigen Ruhestand von Günther Perl!!!!!
Das so einer dafür noch fette Kohle abzieht ist eine absolute Frechheit, aber mit dem kleinen Aufsteiger Bochum kann man's ja machen!
Wehrt euch endlich mal vehement gegen solche Spieleverschieber!
Da sind jetzt auch mal unsere Funktionäre gefordert!
Totti Kaiser 2021-11-20 18:15:00 Uhr
Ich stimme Dir zu 1.000 % zu. Das ein Schiri beide Situationen vielleicht nicht sieht, okay. Aber wofür gibt es den Vogel im Kölner Keller? Wir man sowas nicht korrigieren kann verstehe ich einfach nicht. Da wurde der VfL ganz klar beschissen!!!
KeeperLDSV 2021-11-20 18:22:17 Uhr
Gerade bei Sky Alle Spiele Alle Tore, NIEMAND kann die Entscheidungen nachvollziehen, Hamann fordert Konsequenzen für solche Fehlentscheidungen! Wortlaut: Es kann nicht sein, das nach solchen Entscheidungen nächste Woche auf dem nächsten Platz einfach so weiter gemacht wird! Wortlautende
Dieses Spiel ist von Günther Perl verschoben worden! So blind kann man nicht sein!
Die Härte ist, Rexhbecaj wurde vom Schiri gesagt das er ja nur gestriffen wurde!
Alles in allem eine absolute Frechheit von beiden sogenannten "Unparteiischen"!
BoWo 2021-11-20 18:47:39 Uhr
Ich finde es auch sehr merkwürdig, dass im Spielbericht von Stefan Loyda diese Spiel entscheidenden Fehlentscheidungen mit keinem Wort erwähnt werden. Hat das was mit objektiver Berichterstattung zu tun?
Totti Kaiser 2021-11-20 18:50:18 Uhr
Davon abgesehen: Unfassbar geil wie die VfL Fans im Stadion die Mannschaft durchgehend unterstützt haben! Mega!!!
Eismann 2021-11-20 20:39:50 Uhr
Diesen „unparteiischen“‘Perl hätte man schon nach der Relegation 2011 gegen Gladbach aus dem Verkehr ziehen müssen. Heute kehrte der Albtraum wieder zurück, absolute Frechheit!
Dennoch: überragender support der Fans, der irgendwann belohnt wird! Als Leverkusener Spieler ist es doch nur peinlich, solch‘ ein „Auswärtsspiel“ miterleben zu müssen. Aber sie bekommen ja von Bayer reichlich Schmerzensgeld.
KeeperLDSV 2021-11-20 21:21:30 Uhr
Ich würde dem Elvis übrigens empfehlen, morgen mal ein gepflegtes Foto seiner beiden Knie bzw. Oberschenkel in die sozialen Netzwerke zu stellen damit wirklich mal JEDER (auch beim DFB) mitbekommt was sich ein Herr Perl so zusammenentscheidet!

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.