Startseite » Fußball » 1. Bundesliga

U19-Ligapokal
RWE fliegt raus, Revierderby im Finale

(2) Kommentare
RWE U19, RWE U19
Foto: Thorsten Tillmann

Die beiden Finalisten im A-Junioren-NRW-Ligapokal stehen fest. In engen Spielen setzten sich der FC Schalke 04 und Borussia Dortmund gegen den 1. FC Köln beziehungsweise RWE durch.

Im Duell zwischen zwei der stärksten Jugendabteilungen Deutschlands hat der FC Schalke 04 gegen den 1. FC Köln mit 2:1 (1:0) die Oberhand behalten und steht damit im Finale um den NRW-Ligapokal der A-Junioren. Auf Schalker Seite trafen Semin Kojic (45.) und Ngufor Anubodem (70.). Den Kölnern gelang nicht mehr als der zwischenzeitliche Ausgleich nach 49 Minuten.


Im zweiten Halbfinale standen sich am Sonntagmorgen Rot-Weiss Essen und Borussia Dortmund gegenüber. Abu-Bekir Ömer El-Zein (38.) und Tekin Gencoglu (69.) entschieden die Partie letztlich mit 2:0 zu Gunsten des BVB, wodurch am Samstag, 20. November, 11 Uhr, Schalke 04 und Borussia Dortmund im Finale aufeinandertreffen werden. Die Halbfinalisten waren zuvor in einer Gruppenphase ermittelt worden. Aus vier Gruppen war jeweils der Erste weitergekommen.

So lief die Gruppenphase des NRW-Ligapokals:

Gruppe 1:

Obwohl die Partie gegen Fortuna Köln abgesagt wurde, konnte sich der FC Schalke 04 den Gruppensieg sichern. Weil der MSV Duisburg aus drei und die Knappen aus zwei Partien jeweils sechs Punkte holten, musste der direkte Vergleich her. Den entschied Königsblau mit 2:1 für sich. Auf den Plätzen drei und vier folgen Arminia Bielefeld und die punktlosen Kölner.

Gruppe 2:

Letztlich souverän setzte sich der 1. FC Köln hier durch. Drei Spiele, drei Siege, da konnte Borussia Mönchengladbach nicht mithalten. Die haben die entscheidende Partie gegen den FC mit 1:2 verloren und sind mit sechs Punkten Zweiter. Besonders bitter lief es hier für Rot-Weiß Oberhausen. Die Kleeblätter kamen gegen den 1. FC Köln (0:6) und den SC Paderborn (0:5) zweimal unter die Räder, verloren zudem auch gegen die Gladbacher mit 0:1. Somit bleibt nur der letzte Platz.

Gruppe 3:

In dieser Gruppe gab es einen Zweikampf zwischen Borussia Dortmund und Bayer Leverkusen, den Schwarz-Gelb letztlich für sich entscheiden konnte. Dank eines 5:3 gegen die Rheinländer, bei dem Bradley Fink einen Hattrick erzielte, steht der BVB nach drei Spielen mit neun Punkten an der Spitze. Die Leverkusener können sechs vorweisen, Alemannia Aachen und Preußen Münster waren dagegen bereits vor dem Gruppenfinale abgeschlagen.

Gruppe 4:

Zweimal knapp, aber letztlich mit weißer Weste marschierte Rot-Weiss Essen durch die vierte Gruppe. Gegen den VfL Bochum und Viktoria Köln gab es jeweils ein 1:0, gegen Fortuna Düsseldorf ein 4:1. Damit ziehen die Bergeborbecker als Gruppensieger ins Halbfinale ein. Bochum, Düsseldorf und Köln folgen auf den Plätzen zwei bis vier.

(2) Kommentare

Spieltag

A-Junioren Bundesliga West

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport beim BVB
die Facebookseite für alle BVB-Fans
RevierSport auf Schalke
die Facebookseite für alle Schalke-Fans
RevierSport an der Hafenstraße
die Facebookseite für alle RWE-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Labernich 2021-10-10 21:33:46 Uhr
Super Jungs von RWE, unfairer Vergleich mit bvb, ihr seit die wahren Sieger!
Platzwart_sein_sohn 2021-10-10 22:01:25 Uhr
Genau der Schiri war bestimmt der Betreuer von Dortmund.

Im Ernst super Jungs. Was wäre los wenn wir gewonnen hätten. Nächste Mal klappt es bestimmt.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.