Startseite » Fußball » 1. Bundesliga

VfL Bochum
Robert Zulj kann sich eine Rückkehr vorstellen

(6) Kommentare
VfL Bochum: Robert Zulj kann sich eine Rückkehr vorstellen
Foto: firo

Robert Zulj könnte wohl schon bald wieder für den VfL Bochum spielen. In einem Interview heizt er die Spekulationen um einen Transfer an.

Nur wenige Monate nach seinem Wechsel zu Ittihad Kalba in die Vereinigen-Arabischen Emirate kann sich Mittelfeldspieler Robert Zulj eine Rückkehr zum VfL Bochum vorstellen. Im Interview mit der Bild sagte der 29 Jahre alte Österreicher: „Die Bundesliga ist ein Traum von mir.“

Auch in den Emiraten verfolgt der Held der Bochumer Aufstiegssaison (15 Tore und 15 Vorlagen in 31 Einsätzen) „fast alle Spiele“ des VFL. Zulj weiter: „Wenn ich dann mitbekomme, wie viel Dauerkarten verkauft werden und welche Stimmung herrscht, da denke ich mir schon oft: ‚Boah, das wäre jetzt schon nochmal geil!‘”

Ex-Bochumer Robert Zulj „in Kontakt mit vielen deutschen Vereinen“

Von vollen Stadien und guter Stimmung nämlich kann Zulj in den Emiraten nur träumen. „Die Qualität ist nicht ansatzweise wie in Deutschland“, gibt der Mittelfeldspieler zu. Obwohl er sich im Vorfeld über die Liga in den Emiraten informiert habe, hatte er sie sich fußballerisch „schon besser vorgestellt“. Auch der Stellenwert des Fußballs in der Gesellschaft ist nicht mit dem in Deutschland vergleichbar. „Hier gibt es kein Stadion mit 30.000 Zuschauern“, sagte er.

Wie Zulj bestätigt, steht sein Berater schon jetzt in „Kontakt mit vielen deutschen Vereinen“. Der Österreicher hat bei Ittihad Kalba zwar erst kürzlich einen Zweijahresvertrag unterschreiben, die Vereine seien „aber sehr offen bei Wechseln“. Bis Januar will der Ex-Bochumer nun noch sein „Bestes“ geben, um dann „einen Cut zu machen, um alles zu bewerten“.

Robert Zulj kann sich eine Rückkehr zum VfL Bochum vorstellen

Zu Bochums Sportdirektor Sebastian Schindzielorz hat Zulj in jedem Fall „einen guten Draht“. Gerüchte um eine schnelle Rückkehr zum VfL heizt Zulj mit Schwärmereien vom Revier-Klub weiter an: „Die Stadt ist toll, die Mannschaft, das Trainerteam, der Vorstand. Alles. Klar kann ich mir eine Rückkehr vorstellen, aber die Frage ist auch, wie die Situation beim Verein ist. Da muss alles passen.”

Insgesamt anderthalb Jahre spielte Zulj bis zum Sommer beim VfL, ehe er im Juli dank einer Ausstiegsklausel für 350.000 Euro in die Emirate gewechselt war. Zuvor sammelte er in Deutschland auch Erfahrungen bei Union Berlin, der TSG Hoffenheim und Greuther Fürth.

(6) Kommentare

Spieltag

1. Bundesliga

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

CK 2021-10-08 10:33:00 Uhr
Träum' bitte weiter....

Sesi, mach das bloß nicht.
Er hat sich vor ein paar Monaten GEGEN den VfL und für den nächsten Schritt entschieden.
Ich beobachte die Spiele von ihm. Läuft nicht wirklich bei ihm.
Totti Kaiser 2021-10-08 11:24:56 Uhr
Ich würde mich sehr freuen, ihn wieder im VfL Trikot sehen zu können. Er ist Spieler, der uns sehr gut zu Gesicht stehen könnte.
na-und 2021-10-08 11:48:33 Uhr
Wenn es sein großer Traum gewesen ist, in der 1. Bundesliga zu spielen, warum ist er dann nicht beim VfL geblieben? Zumal die Stadt, die Menschen,
der Verein, der Sportvorstand, der Trainer usw. usw. usw. so toll sind.
Da kann man nur fassungslos den Kopf schütteln.
asaph 2021-10-08 12:34:32 Uhr
Warum nicht, er hat sich halt von den Ö-Dollars blenden lassen.
Aber in Bochum wird er gebraucht! Man freut sich über jeden verlorenen Sohn, der demütig zurückommt...
Rollermac 2021-10-08 13:44:50 Uhr
Der VFL sollte es sich gut überlegen einen Spieler, der die Aufstiegsmanschaft im Stich gelassen hat und sich wegen der "Kohle" selbst in die Wüste geschickt hat, zurück zu holen. Auch wenn Robert dem VFL, wenn es denn seine Form wiederfindet, vielleicht weiterhelfen würde, sein Charakter hat dieser Wüstentripp sicherlich nicht verbessert...

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.