Startseite » Fußball » 1. Bundesliga

Bundesliga
VfL Bochum: Interesse an KSC-Stürmer? Eine Einordnung

(1) Kommentar
Foto: dpa

Die Zukunft von Stürmer Philipp Hofmann beim Karlsruher SC ist ungeklärt. Es wird über einen Wechsel in die Bundesliga spekuliert. Auch der VfL Bochum wird als Interessent genannt. Was ist dran?

Philipp Hofmann spielt seit zwei Jahren für den [url=/fussball/2bundesliga-2122-mannschaften-320380011-karlsruher-sc.html]Karlsruher SC[/url]. Der 28-Jährige bewies in diesen Spielzeiten seine Knipserqualitäten und erzielte in diesem Zeitraum in der 2. Bundesliga 30 Tore. Sein Vertrag läuft 2022 aus und eine Vertragsverlängerung, die das erklärte Ziel des Zweitligisten ist, scheint unwahrscheinlich zu sein.

Die "Badischen Neusten Nachrichten" berichten nun, dass es Interesse aus der Bundesliga geben soll. So sollen offenbar der [url=/fussball/1bundesliga-2122-mannschaften-421085801-fsv-mainz-05.html]1. FSV Mainz 05[/url] und auch der [url=/fussball/1bundesliga-2122-mannschaften-210600161-vfl-bochum.html]VfL Bochum[/url] an Hofmann interessiert sein. Der HSV wurde ebenfalls länger mit dem 28-Jährigen in Verbindung gebracht, aber ein Wechsel innerhalb der Liga ist für den Stürmer keine Option. "Wenn ich wechsle, dann nur eine Liga höher. Innerhalb der Liga macht das für mich keinen Sinn. Hier haben wir einen guten Zusammenhalt in der Mannschaft", teilte er der Zeitung nach dem Trainingsauftakt mit. Er würde sich auch nicht in der Spielweise von HSV-Coach Tim Walter wohlfühlen.

Hofmann-Wechsel unwahrscheinlich

Für einen Wechsel zum VfL Bochum müsste allerdings noch einiges passieren. Der Bundesliga-Aufsteiger gibt kein Geld für Neuzugänge aus, will finanziell vernünftig agieren. Eine Verpflichtung von Hofmann würde nur dann funktionieren, wenn durch Spielerverkäufe erhebliche Ablösesummen eingenommen werden würden. Danach sieht es nicht aus. Selbst bei einem Interesse Bochums, was aktuell angezweifelt werden kann, könnte der VfL finanziell nicht mit Interessenten wie z. B. Mainz 05 mithalten. Daher das klare Fazit: Hofmann zum VfL Bochum, da dürfte nichts dran sein.

Aber: Die Fronten zwischen dem KSC und Hofmann verhärten sich zunehmend. [article=497895]Bereits im letzten Jahr gab es Unruhe und jetzt droht sich das Szenario zu wiederholen.[/article] Nur mit einer deutlich schlechteren Ausgangsposition für den Klub, der nur noch in diesem Sommer mit dem Stürmer eine ordentliche Ablösesumme einnehmen könnte. "Wir haben klar gesagt, dass der Spieler in die Bundesliga möchte", erklärte Tobias Sander von Hofmanns Berater-Agentur "ROOF", dem badischen Blatt.

Es sieht schwer nach den üblichen Marktspielchen aus. Es ist nicht auszuschließen, dass Bochum ins Spiel gebracht wurde, um den Marktwert des Spielers hochzutreiben. Dass Hofmann in den nächsten Wochen tatsächlich für den VfL auflaufen wird, ist aktuell auszuschließen.

(1) Kommentar

RevierSport Fussballbörse

Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Trainer sucht Verein
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport anne Castroper
die Facebookseite für alle Bochum-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Schalker1965 2021-07-31 18:06:53 Uhr
Hofmann hätte ich gerne zurück auf Schalke gesehen. Klassischer Mittelstürmer mit Torgarantie und Perspektive im Falle eines schnellen Wiederaufstiegs.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.