Startseite » Fußball » 1. Bundesliga

1. Liga
Kuba-Rückkehr in die Heimat rückt näher

Foto: firo

Jakub Blaszczykowski steht kurz vor einer Rückkehr nach Polen: Sein bis zum 30. Juni 2019 gültiger Vertag beim VfL Wolfsburg soll aufgelöst werden. Das berichtet der "Kicker".

Der 33-Jährige Pole will zurück zu Wisla Krakau - der Klub, in dem seine große Karriere begann. Dabei stand Wisla noch vor wenigen Tagen kurz vor dem finanziellen Aus. Doch nach wochenlangen Gesprächen fanden sich neue Investoren, die den 13-maligen polnischen Meister vor dem Aus retteten und Anteile an dem Klub von der ulica Reymonta erwarben.

In Zukunft will Wisla Krakau wieder an alte nationale und internationale Erfolge anknüpfen. Hierbei soll Blaszczykowski eine große Rolle spielen. Der polnische Nationalspieler spielt in Wolfsburg keine Rolle mehr und Trainer Bruno Labbadia will "Kuba" bei seiner geplanten Rückkehr in die Heimat keine Steine in den Weg legen. In dieser Serie kam der ehemalige Dortmunder lediglich zu zwei Kurzeinsätzen für die "Wölfe", für die er seit 2016 spielt.

Bereits Anfang November führte Blaszczykowski Gespräche mit den Wisla-Verantwortlichen über eine mögliche Rückkehr. [article=397291]RevierSport berichtete davon[/article]. Damals war aber die Zukunft des Krakauer Traditionsklubs noch ungewiss. "Natürlich würde ich solch einen Spieler sehr gerne in meinem Kader haben. Das ist eine Person, die mit Wisla Krakau sehr stark verbunden ist. Aber allen voran ist Kuba ein toller Fußballer. Aktuell sind das nur Gerüchte aus der Presse, im Moment ist es mir wirklich schwer mehr zu diesem Thema zu sagen", sagte Maciej Stolarczyk im polnischen Sportblatt "Przeglad Sportowy".

Jetzt ist die Situation eine andere: Eine Investorengruppe hat Wisla Krakau übernommen und Wolfsburg Blaszczykowski grünes Licht für einen Wechsel im Januar erteilt. Und für "Kuba" wird sich wohl der Kreis schließen. 2007 war Blaszczykowski von Krakau aus zu Borussia Dortmund gewechselt. Acht Jahre verbrachte der Mittelfeldspieler beim BVB. Über den AC Florenz fand er im Sommer 2016 den Weg nach Niedersachsen zum VfL Wolfsburg.

In Dortmund genießt Blaszczykowski Legenden-Status

Bei seinem Herzensklub Borussia Dortmund wird Kuba unter den Fans immer noch verehrt und genießt eine Art Legenden-Status. Der Pole war in Dortmund stets einer der Publikumslieblinge. Für den BVB bestritt Blaszczykowski seit seinem Wechsel von Wisla Krakau im Jahr 2007 197 Bundesligaspiele, er schoss 27 Tore und kam auf 43 Assists.

Autor: Krystian Wozniak

1. Bundesliga

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
5 1. FC Union Berlin 15 8 3 4 24:20 4 27
6 Borussia Dortmund 15 8 1 6 25:21 4 25
7 VfL Wolfsburg 15 6 5 4 24:20 4 23
8 Borussia Mönchengladbach 15 6 4 5 28:24 4 22
9 SV Werder Bremen 15 6 3 6 25:27 -2 21
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
6 SC Freiburg 7 5 1 1 12:5 7 16
7 Eintracht Frankfurt 8 4 1 3 18:13 5 13
8 VfL Wolfsburg 7 3 3 1 15:10 5 12
9 Bayer 04 Leverkusen 8 3 2 3 17:11 6 11
10 1. FC Köln 7 3 2 2 11:9 2 11
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
3 SC Freiburg 8 4 2 2 13:12 1 14
4 FSV Mainz 05 8 4 0 4 11:15 -4 12
5 VfL Wolfsburg 8 3 2 3 9:10 -1 11
6 SV Werder Bremen 7 3 2 2 11:14 -3 11
7 FC Augsburg 7 3 1 3 11:11 0 10

Transfers

VfL Wolfsburg

VfL Wolfsburg

15 A
TSG 1899 Hoffenheim Logo
TSG 1899 Hoffenheim
Samstag, 12.11.2022 15:30 Uhr
1:2 (1:1)
16 H
SC Freiburg Logo
SC Freiburg
Samstag, 21.01.2023 15:30 Uhr
-:- (-:-)
17 A
Hertha BSC Berlin Logo
Hertha BSC Berlin
Dienstag, 24.01.2023 20:30 Uhr
-:- (-:-)
16 H
SC Freiburg Logo
SC Freiburg
Samstag, 21.01.2023 15:30 Uhr
-:- (-:-)
15 A
TSG 1899 Hoffenheim Logo
TSG 1899 Hoffenheim
Samstag, 12.11.2022 15:30 Uhr
1:2 (1:1)
17 A
Hertha BSC Berlin Logo
Hertha BSC Berlin
Dienstag, 24.01.2023 20:30 Uhr
-:- (-:-)

Torjäger

VfL Wolfsburg

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1
Lukas Nmecha

Sturm

4 205 0,3
2
Maximilian Arnold

Mittelfeld

3 437 0,2
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1
Lukas Nmecha

Sturm

4 104 0,7
2 2 186 0,3
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1
Maximilian Arnold

Mittelfeld

2 348 0,3
2 360 0,3
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.