Startseite » Fußball » 1. Bundesliga

Bayern-Beben
Hoeneß verbannt Breitner von Ehrentribüne

Foto: Getty

Auch auf der Ehrentribüne des FC Bayern gibt es Ärger: Präsident Uli Hoeneß hat offenbar Paul Breitner nahegelegt, den Ehrenbereich zu meiden.

Zoff auf allen Ebenen beim FC Bayern München vor dem Champions-League-Spiel gegen Benfica Lissabon. Trainer Niko Kovac steht nach einem missratenen Saisonstart kurz vor der Freistellung - auf der Ehrentribüne hat es nach Angaben von "Bild" bereits einen Rauswurf gegeben.

Wie das Blatt berichtet, hat Präsident Uli Hoeneß Ehrenspielführer Paul Breitner nahegelegt, sich bei Heimspielen erst einmal nicht mehr im Ehrengast-Bereich der Allianz-Arena aufzuhalten. Hoeneß hatte offenbar die Kritik seines ehemaligen Mitspielers nach der missratenen Pressekonferenz von Hoeneß und Vereinsboss Karl-Heinz Rummenigge missfallen.

Finanz-Boss Dreesen überbrachte der Bayern-Legende Breitner die Nachricht

Breitner hatte sich vor allem Hoeneß vorgenommen. "Was den Uli angeht: Ich verstehe vieles nicht, was dort passiert ist", sagte er in einer Sportsendung im Bayerischen Rundfunk.

Die Nachricht überbrachte nach Angaben Breitners der Münchener Finanz-Boss Jan-Christian Dreesen. "Es gab einen Anruf von Herrn Dreesen. Ich habe ihm gesagt: Damit habe ich ohnehin gerechnet. Und ich möchte den einen oder anderen im Moment sowieso nicht sehen", zitiert "Bild" Breitner, der zudem angab, seine zwei Ehrenkarten, die ihm als Ehrenspielführer des Klubs zustünden, zurückgegeben zu haben. "Ich möchte nicht den Eindruck erwecken, dass ich Freikarten will. Ich werde mir ab sofort meine Karten ganz normal kaufen, wenn ich ins Stadion will", sagt Breitner.

Es ist nicht der erste Krach zwischen Hoeneß und Breitner. 1983 hatten sich die beiden zerstritten, als Breitner noch Spieler und Hoeneß bereits Bayern-Manager war. "Du hast hier gar nichts zu sagen", hatte Breitner gesagt. 2017 trat Breitner nach zehn Jahren als Berater, Chefscout und Markenbotschafter des FC Bayern zurück. (aer)

1. Bundesliga

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
1 FC Bayern München 19 11 7 1 56:18 38 40
2 1. FC Union Berlin 19 12 3 4 33:23 10 39
3 Borussia Dortmund 19 12 1 6 38:26 12 37
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
3 Borussia Dortmund 9 7 1 1 24:9 15 22
4 SC Freiburg 9 6 2 1 16:7 9 20
5 FC Bayern München 9 5 4 0 28:8 20 19
6 Eintracht Frankfurt 10 6 1 3 24:13 11 19
7 Borussia Mönchengladbach 10 6 1 3 22:13 9 19
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
1 FC Bayern München 10 6 3 1 28:10 18 21
2 Eintracht Frankfurt 9 4 4 1 16:13 3 16
3 1. FC Union Berlin 10 5 1 4 14:15 -1 16

Transfers

FC Bayern München

FC Bayern München

19 A
VfL Wolfsburg Logo
VfL Wolfsburg
Sonntag, 05.02.2023 17:30 Uhr
2:4 (1:3)
20 H
VfL Bochum Logo
VfL Bochum
Samstag, 11.02.2023 15:30 Uhr
-:- (-:-)
21 A
Borussia Mönchengladbach Logo
Borussia Mönchengladbach
Samstag, 18.02.2023 15:30 Uhr
-:- (-:-)
20 H
VfL Bochum Logo
VfL Bochum
Samstag, 11.02.2023 15:30 Uhr
-:- (-:-)
19 A
VfL Wolfsburg Logo
VfL Wolfsburg
Sonntag, 05.02.2023 17:30 Uhr
2:4 (1:3)
21 A
Borussia Mönchengladbach Logo
Borussia Mönchengladbach
Samstag, 18.02.2023 15:30 Uhr
-:- (-:-)

Torjäger

FC Bayern München

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1
Jamal Musiala

Mittelfeld

10 130 0,6
2
Serge Gnabry

Sturm

8 127 0,4
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1
Jamal Musiala

Mittelfeld

5 119 0,6
Serge Gnabry

Sturm

5 96 0,6
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1
Jamal Musiala

Mittelfeld

5 142 0,6
5 71 0,8
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
Neueste Artikel
Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.