Startseite » Fußball » 1. Bundesliga

Brandrede
Lienen pestet gegen Schalke-Trainer Tedesco

(28) Kommentare
Brandrede: Lienen pestet gegen Schalke-Trainer Tedesco
Foto: Imago

Ewald Lienen hat Joachim Löw, den DFB und die Nachwuchstrainer-Generation kritisiert. Schalke-Trainer Domenico Tedesco sprach er direkt an.

Der langjährige Bundesliga-Trainer Ewald Lienen, aktuell Technischer Direktor des Zweitligisten FC St. Pauli, hat in einer Talkrunde des Pay-TV-Senders Sky in Hamburg mit dem deutschen Fußball und der Nachwuchstrainer-Generation abgerechnet. Auslöser von Lienens Brandrede ist das frühe Ausscheiden der deutschen Nationalmannschaft bei der WM in Russland.

Lienen erklärte, er habe gehofft, dass das DFB-Team in der Vorrunde ausscheiden würde, da die Mannschaft seit dem Gewinn des Titels arrogant aufgetreten sei: „Sie haben es nicht besser verdient. Das Gesamt-Kunstwerk war erbärmlich. Ich habe mich für Deutschland geschämt. Wir haben so viele Fußballer wie Kroatien und Uruguay Einwohner. Aber wir sind nicht in der Lage, Weltklasse-Spieler zu produzieren.“

Lob von Lienen für Schalkes U19-Trainer Elgert

Eine Ursache für das schlechte Abschneiden des deutschen Fußballs auch in den internationalen Klub-Wettbewerben sieht Lienen in der Nachwuchsarbeit der Klubs. Damit meinte er vor allem die Generation der jungen Trainer um Julian Nagelsmann (1899 Hoffenheim), Domenico Tedesco (FC Schalke 04) und Hannes Wolf (momentan vereinslos). "Es geht darum, mit 30 Jahren Bundesliga-Trainer zu werden. Die Individualität der Spieler bleibt auf der Strecke. Die besten Jugend-Trainer sind die, die das über 15 Jahre im gleichen Rahmen machen. Wie Elgert bei Schalke. Der hat die ganzen Weltklasse-Spieler wie Özil, Neuer und Sané herausgebracht."

Den aktuellen Schalker Trainer Tedesco sprach Lienen sogar persönlich an. „Ich mag den Domenico ja. Aber nach einem halben Jahr in der 2. Liga ist der Bundesliga-Trainer. Dann macht er es wie Mourinho und stellt 18 Mann vor den Strafraum. Das ist der Tod des Fußballs.“

Tedesco hatte von 2013 bis 2017 Jugendmannschaften beim VfB Stuttgart (2013 bis 2015) und 1899 Hoffenheim (2015 bis 2017) trainiert und war Bester des Fußballlehrer-Lehrgangs. Dann übernahm er im März 2017 den Zweitligisten Erzgebirge Aue und schaffte den Klassenerhalt. Nur drei Monate später unterschrieb er einen Vertrag auf Schalke.

(28) Kommentare

Spieltag

1. Bundesliga

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport auf Schalke
die Facebookseite für alle Schalke-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Blatter 2018-07-26 23:21:12 Uhr
Zitatgeschrieben von Frmberg6

Lienen war schon immer ein ideologisch verblendeter!
Als Trainer eigentlich überall gescheitert!eine schlechtere Bilanz hat glaube ich nur Neururer vorzuweisen! ganz schlimme Type,der Ewald !was will der ?

Inhaltlich haben Sie nichts beizutragen? Sie polemisieren nur gegen die Person?
Blatter 2018-07-27 09:26:38 Uhr
Zitatgeschrieben von bringer

Warum können viele hier die Aussagen nicht von der Person trennen? Ob das Lienen sagt oder wer anders, darum geht es doch nicht.


Hallo Bringer,
zitiere der Übersichtlichkeit halber hier mal nur dne 1. Satz Ihres Kommentares.

Kompliment, alles sauber auf den Punkt gebracht.
Ist es nicht unerträglich, wie hier Menschen behandelt werden, nur weil fanatisch Verblendeten deren Meinung nicht passt?!
toto-herne 2018-07-27 09:40:24 Uhr
Hallo Blatter,

mit dem polemisieren hast du dich verraten.
Du weisst was ich meine.
Blatter 2018-07-27 10:00:15 Uhr
Zitatgeschrieben von toto-herne

Hallo Blatter,

mit dem polemisieren hast du dich verraten.
Du weisst was ich meine.

Wieder gelogen, wie praktisch immer. Ein fanatischer notorischer Lügner.
toto-herne 2018-07-27 10:21:34 Uhr
nein, nein!

Jetzt ist es raus!!!
Blatter 2018-07-27 10:41:09 Uhr
Zitatgeschrieben von toto-herne

nein, nein!

Jetzt ist es raus!!!

Als Vereinsvertreter Ihres SC Westfalia Herne Sie auf Ihre Lügenmärchen aufmerksam gemacht hatten, mussten Sie hier eingestehen, dass Ihr Fantismus auch vor Lügen und Verleumdungen keinen Halt macht.
Lenken Sie nicht ab, in jedem "normalen" Forum wären Sie nach Ihren Lügenmärchen weg vom Fenster.
Blatter 2018-07-27 10:45:25 Uhr
Zitatgeschrieben von Brckenschnke

Was ist beim Reviersport geschehen? Welche Sprache wird hier zunehmend verwendet? In der Überschriften ist von ätzen und pesten die Rede. Seriöser Sportjournalismus sieht deutlich anders aus.
So, und jetzt kann der RS wieder das machen, was ihm zu liebsten Beschäftigung geworden ist. Kritische Kommentare einfach löschen!

Sie treffen den Nagel auf den Kopf.
Eine kleine Ergänzung: der Begriff "kritisch" ist nicht ganz richtig. Es werden Kommentare gelöscht, die nicht der Meinung des Redakteurs oder des hier bestellten und eingesetzten Moderators, also einer Privatperson (!!!), entsprechen.
Auch diesem Kommentar gebe ich keine lange Überlebenschance.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.