Startseite » Fußball » 1. Bundesliga

BVB
Aubameyang-Wechsel nach China offenbar fast fix

(39) Kommentare
BVB: Aubameyang-Wechsel nach China offenbar fast fix
Foto: Firo

Seit Wochen kursieren Gerüchte um einen möglichen Wechsel von BVB-Star Pierre-Emerick Aubameyang. Nun scheint es konkret zu werden.

Wie die Sport Bild berichtet, soll der 28-Jährige kurz vor einem Wechsel nach China stehen. Demnach sei sich Aubameyang mit Super-League-Klub Tianjin Quanjian über einen Transfer einig. Der Gabuner soll nach Informationen des Magazins 30 Millionen Euro pro Jahr verdienen. Netto.

Klar ist, dass sein Verein Borussia Dortmund ihn nicht ohne weiteres ziehen lässt. Als börsennotierter Fußballverein steht der BVB in der Pflicht, die Öffentlichkeit per Ad-hoc-Mitteilung zu informieren, sobald ein konkretes Angebot über 50 Millionen Euro für einen wechselwilligen Spieler eintrifft. Das haben die Verantwortlichen der Borussia stets betont. Bei Aubameyang ist dies aber noch nicht der Fall gewesen.

Mehr als 80 Millionen Euro für den BVB?

Laut Sport Bild sei dies aber nur noch eine Frage der Zeit. Multi-Milliardär Shu Yuhui (48), dem der Verein Tianjin Quanjian gehört, erhöht im Tauziehen um den letztjährigen Bundesliga-Torschützenkönig (31 Treffer) nun wohl den Druck. Der China-Klub soll dem BVB sogar mehr als die geforderten 70 Millionen Euro anbieten. Die Chinesen seien bereit, über 80 Millionen Euro zu bezahlen, um den Star-Stürmer in die Super League zu locken.

Ein Wechsel nach China ist die zweite Option für Aubameyang. Ursprünglich hatte er auf einen Wechsel zum französischen Topklub Paris St. Germain gehofft. Dieser hatte sich jedoch zerschlagen, da Paris von einer Verpflichtung absah.

Sturmduo Aubameyang/Modeste in China

Tianjin Quanjian könnte Aubameyang als Ersatz für Anthony Modeste (29) holen. Denn die fest eingeplante Verpflichtung des Kölners ist am Mittwoch geplatzt. Der Franzose hatte in Tianjin bereits einen Medizincheck absolviert, allerdings ohne die Zustimmung der Kölner Verantwortlichen. Das brachte die Geißböcke offenbar so sehr auf die Palme, dass sie den Transfer endgültig platzen ließen. Das teilte der Bundesligist via Twitter und auf seiner Internetpräsenz mit. "FC-Stürmer Anthony Modeste wird nicht zum chinesischen Erstligisten Tianjin Quanjian wechseln, nachdem keine Einigung aller Parteien für einen möglichen Transfer erzielt wurde", heißt es in einer offiziellen Mitteilung.


(39) Kommentare

1. Bundesliga

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
1 FC Bayern München 5 4 1 0 20:4 16 13
2 VfL Wolfsburg 5 4 1 0 7:2 5 13
3 Borussia Dortmund 5 4 0 1 17:11 6 12
4 Bayer 04 Leverkusen 5 3 1 1 15:7 8 10
5 FSV Mainz 05 5 3 1 1 6:2 4 10
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
1 FC Bayern München 3 3 0 0 15:2 13 9
2 Borussia Dortmund 3 3 0 0 12:6 6 9
3 FSV Mainz 05 3 2 1 0 4:0 4 7
4 1. FC Köln 3 2 1 0 6:3 3 7
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
4 TSG 1899 Hoffenheim 3 1 1 1 6:3 3 4
5 FC Bayern München 2 1 1 0 5:2 3 4
6 Borussia Dortmund 2 1 0 1 5:5 0 3
7 FSV Mainz 05 2 1 0 1 2:2 0 3
8 Hertha BSC Berlin 3 1 0 2 4:9 -5 3

Transfers

Borussia Dortmund

Borussia Dortmund

05 H
1. FC Union Berlin
Sonntag, 19.09.2021 17:30 Uhr
4:2 (2:0)
06 A
Borussia Mönchengladbach
Samstag, 25.09.2021 18:30 Uhr
-:- (-:-)
07 H
FC Augsburg
Samstag, 02.10.2021 15:30 Uhr
-:- (-:-)
05 H
1. FC Union Berlin
Sonntag, 19.09.2021 17:30 Uhr
4:2 (2:0)
07 H
FC Augsburg
Samstag, 02.10.2021 15:30 Uhr
-:- (-:-)
06 A
Borussia Mönchengladbach
Samstag, 25.09.2021 18:30 Uhr
-:- (-:-)

Torjäger

Borussia Dortmund

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 15 30 3,0
2 4 55 1,3
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 11 25 3,7
2 4 38 2,0
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 4 45 2,0
2 2 71 1,0
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport beim BVB
die Facebookseite für alle BVB-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

bodo-von-niebergall 2017-06-28 11:50:44 Uhr
- sorry - aber ich gönne es ihm. Er ist oder wird 28 Jahre alt und kann somit noch einmal richtig Geld machen ! Recht so ! - er ist ein sympathischer junger Mann - trotz seiner Allüren, die aber nie arrogant waren -, der dem BVB viel gegeben hat aber auch viel bekommen hat; denn erst da machte er sich seinen Namen. Wünsche ihm alles Gute für seinen weiteren Lebensweg und seine Familie !
RWO-Oldie 2017-06-28 12:52:05 Uhr
Das muss ich @RWE51 Recht geben. Allerdings wünsche ich keinem Spieler eine Verletzung.

Nein, Geld sollte eigentlich auf diesem Niveau mehr ausreichend für die Spieler verdient werden. Da braucht man keine Vorsorge mehr, wie noch in den 80/90ern Jahren.

Es ist die reine Gier von den Beratern. Die Spieler sind nur bewegliche Waren, um das eigene Vermögen zu vermehren.
Aber Gier hat schon manches System zu Fall gebracht. Es ist nur eine Frage der Zeit.
Schlemmer 2017-06-28 13:06:17 Uhr
liebe rs-experten, ich brauche mal eure hilfe.
wenn der bvb ein angebot über 50 millionen euro für einen spieler bekommt muss er dies per ad-hoc meldung bekannt geben. so weit so gut.

ich kann also davon ausgehen das es bisher noch kein angebot über 50 millionen für auba gab.
auch haben wir gelernt das auba für 70 millionen die fliege machen darf.

so, jetzt meine frage. warum sollte der chinese jetzt ein angebot von über 80 millionen abgeben ????

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.