Startseite » Fußball » 1. Bundesliga

Schalke
"Asa seine letzte Schicht" am 14.11.

(10) Kommentare
Gerald Asamoah, FC Schalke 04.
Foto: firo

Dass Gerald Asamoah seine Karriere am Saisonende beenden wird, steht schon seit Längerem fest.

Nun wird der bevorstehende Abschied allerdings konkret. Das letzte Saisonspiel der U23 gegen Borussia Mönchengladbach II (Samstag, 23. Mai, 14 Uhr, Jahnstadion Bottrop) wird auch der Schlusspunkt in "Asas" Karriere sein. "Ich bin nicht mehr der Jüngste. Ich werde bald 37 Jahre alt, die Knochen tun weh. Aber ich will auch noch mit meinen Kindern spielen", erklärte der Publikumsliebling seine Beweggründe dafür, die Fußballschuhe nach 19 Jahren nun an den Nagel zu hängen.

Einmal wird er das königsblaue Trikot jedoch noch überstreifen. Am Samstag, 14. November, tritt Asamoah seine letzte Schicht in der VELTINS-Arena an. "Das wird eine sehr emotionale Geschichte", glaubt "Blondie", der dann viele alte Weggefährten begrüßen wird. Unter anderem haben auch Weltmeister Philipp Lahm und Felix "Quälix" Magath zugesagt. "Vielleicht lade ich auch Roman Weidenfeller ein", meinte Asamoah schmunzelnd, als er gefragt wurde, ob es denkbar wäre auch einen "besonderen" Gegenspieler zu begrüßen.


Stürmer Asamoah absolvierte insgesamt 320 Partien für die Gelsenkirchener. "Mit seiner Art und Weise hat er sich in die Köpfe und die Herzen des Vereins eingebrannt", erklärte S04-Manager Horst Heldt. Deshalb soll er dem Traditionsklub auch nach Ablauf der aktiven Zeit erhalten bleiben. "Ich gehe davon aus, dass ich bleibe. Wir sind im Dialog", sagte Asamoah. Heldt erklärte, warum: "Wenn er unsere Spiele besucht, flippt das ganze Stadion immer noch aus."

Mehr Infos zum Abschiedsspiel finden sie auf der Internetseite des FC Schalke 04.

(10) Kommentare
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport auf Schalke
die Facebookseite für alle Schalke-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.