Startseite » Fußball » 1. Bundesliga

Schalke: Kommentar
Was alles gegen Effenberg spricht!

(3) Kommentare
Schalke: Ein Komentar zum Thema Effenberg

Der "Tiger" auf Schalke? Das kann doch nicht Horst Heldts Ernst sein, meinen nicht nur viele S04-Fans. Ein Kommentar zur Trainersuche in Gelsenkirchen.

Nach Oliver Kahn ist Stefan Effenberg unter S04-Fans der meist gehasste Spieler aus dieser Generation. Dass jetzt genau dieser hochnäsige Ex-Münchner neuer Trainer auf Schalke werden soll, ist für sie ein Schlag ins Gesicht.


Das Argument, „Effe“ bringe das gewisse Sieger-Gen mit, das Schalke so fehle, ist lächerlich. Als Spieler war der „Tiger“, so sehr man ihn als Königsblauer auch verachten musste, natürlich ein Gewinnertyp. Das fällt zwar mit Serienmeister Bayern nicht schwer, doch Effenberg war einer, der vorweg ging und eine Mannschaft mitreißen konnte. Als Trainer allerdings hat er noch nichts erreicht.

Netzer pro "Effe" Welt- und Europameister Günter Netzer traut Stefan Effenberg das Traineramt bei Schalke 04 zu. Es sei ein mutiger Schritt, und Mut könne belohnt werden. "Wenn es so kommt, dann ist es sicher ein mutiger Schritt der Schalker. Viele sind durch ihren Mut belohnt worden, und warum nicht mit Effenberg anfangen?", sagte Netzer dem Sport-Nachrichtensender Sky Sports News HD. Netzer ist von Effenbergs Qualitäten überzeugt: "Wie er sich verhält, wie er analysiert, das hat ein Fundament. Er hat Kenntnis, er hat Ehrgeiz und er hat den Biss, dieses zu tun. Das bedeutet aber nicht automatisch, dass man Erfolg haben muss. Es spricht für das Selbstvertrauen von Stefan Effenberg, dass er sich eine solche Aufgabe zutraut."

Für ihn ist das Schalker Werben ein Sechser im Lotto, schließlich wird er als Berufsanfänger gleich beim drittgrößten Klub Deutschlands gehandelt. Die S04-Fans allerdings stehen schon wieder vor einer kompletten Spaltung, wie erst vor zwei Jahren unter Felix Magath. Genau das kann keiner wollen!

Schalke: Kölner Offensivtalent soll kommen
(3) Kommentare
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

MSV Duisburg: Das sagt Grlic zur Trainersuche
RevierSport auf Schalke
die Facebookseite für alle Schalke-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

skywalker 2013-05-02 12:39:10 Uhr
ja stimmt alles so aber wollen wir net mal oben mit spielen????
BigEasy 2013-05-02 14:47:38 Uhr
Wie bei jedem Trainer ist allein der Erfolg ausschlaggebend, ob dieser nun eine gute oder schlechte Wahl war. Leider weiß man dieses, wie bei allem im Leben, erst hinterher. Aber egal wie Horst Heldt sich diesbezüglich entscheidet, an dieser Personalie hängt auch seine Zukunft auf Schalke. Egal wer den Trainerposten nun in Zukunft inne hat.
rseul 2013-05-02 16:38:07 Uhr
Welche Alternative hat HH denn anzubieten? Hier wird täglich eine neue Sau durchs Dorf gejagt, nur um zuerst das Haar in der Suppe zu finden! Das ist lächerlich! Entweder habe ich einen Trainer zu dem ich ohne Wenn und aber stehe, oder ich habe ihn nicht! Dieses sowohl als auch bringt uns in der Sache nicht weiter, sondern nur noch mehr Unruhe in den Verein, die wir Zur Zeit überhaupt nicht gebrauchen können! Einfach mal die Schnauze halten und arbeiten. Auch wenn es den Medien es nicht passt. Der S04 lebt "nicht" nur von den Medien, das ist eher umgekehrt. Also kann man diese auch mal für ein paar Tage ruhig stellen. Glück Auf.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.