Startseite » Fußball » 1. Bundesliga

BVB: Stimmen zum Titel
"Eine richtig geile Saison gespielt"

(0) Kommentare
BVB: Die Stimmen zur Meisterschaft

Der BVB ist Meister und die Bundesliga erkennt an, dass dies die Konsequenz einer herausragenden Saison ist. Die Stimmen zur Dortmunder Meisterschaft.

Trainer Jürgen Klopp (Borussia Dortmund): "Ich bin einfach glücklich. Ich habe aber gedacht, es fühlt sich anders an, noch euphorischer, ab das kommt vielleicht noch. Die Mannschaft hat Außergewöhnliches geleistet, Maßstäbe gesetzt, ist mit jeder Drucksituation unglaublich gut umgegangen. Was die Jungs geleistet haben, das ist nicht in Worte zu fassen. Wie sie unsere Vorgaben umgesetzt haben, ist der Wahnsinn. Ich kann doch erzählen, was ich will, wenn die Jungs das nicht umsetzten, stehe ich da wir ein Ochse."

Reinhard Rauball (Präsident Borussia Dortmund): "Jetzt ist Dortmund zwei Wochen im Ausnahmezustand. Wer am drittletzten Spieltag uneinholbar oben steht, hat es auch verdient. Das ist in der Nähe eines Märchens."

Sportdirektor Michael Zorc (Borussia Dortmund): "Das ist einer der schönsten Tage. Darauf haben wir sehr lange gewartet. Ich freue mich vor allem für die Jungs und das Trainerteam."

Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke (Borussia Dortmund): "Ich kann das alles noch gar nicht richtig begreifen. Das ist ein ganz wunderbares Gefühl, und ich glaube, dass der Klub das verdient hat. Wir haben uns zwei Jahre lang weiterentwickelt, aber in diesem Jahr haben wir noch einen unglaublichen Schub bekommen."

Kevin Großkreutz (Borussia Dortmund): "Jetzt bin ich, jetzt sind wir deutscher Meister. Das haben wir verdient, weil wir eine richtig geile Saison gespielt haben."


Franz Beckenbauer: "Herzlichen Glückwunsch! Die Dortmunder waren vom zweiten Spieltag an dominierend und sind völlig verdient deutscher Meister geworden."

Karl-Heinz Rummenigge (Vorstandsvorsitzender Bayern München): "Borussia Dortmund hat eine fantastische Saison gespielt. Ich wünsche einen großartigen Abend. Dortmund ist ein würdiger Nachfolger von Bayern München geworden."

Trainer Michael Oenning (Hamburger SV): "Wer drei Spiele vor Schluss den Titel holt ist verdient Meister geworden. Dortmund hat über die Saison gesehen den attraktivsten und besten Fußball gespielt."

Trainer Robin Dutt (SC Freiburg): "Das war eine tolle Saison von Dortmund. Mein Glückwunsch geht an Jürgen Klopp und seine Mannschaft."

Trainer Jupp Heynckes (Bayer Leverkusen): "Glückwunsch an den BVB. Borussia Dortmund ist verdient deutscher Meister geworden. Sie haben über weiter Strecken der Saison außergewöhnlich guten Fußball gezeigt, nicht nur in der Vorwärts-, sondern auch in der Rückwärtsbewegung. Das betone ich ganz bewusst. Ich war von der Dortmunder Spielweise die gesamte Saison angetan. Der Verein, die Mannschaft, der Trainer und die Fans können zurecht stolz sein."

Sportchef Rudi Völler (Bayer Leverkusen): "Gratulation an Borussia Dortmund. Wir hätten sie gerne noch ein bisschen geärgert und die Spannung im Meisterrennen hoch gehalten. Aber Dortmund ist ein verdienter Meister, sie waren die beste Mannschaft der Saison."

Interimstrainer Volker Finke (1. FC Köln): "Ich gratuliere Borussia Dortmund. Man muss sehen, wo der Verein wirtschaftlich vor einigen Jahren stand. Dann ist aber sehr gut gearbeitet worden, und das auf allen Ebenen. Deshalb freue ich mich über eine solch konzeptionellen Erfolg."

(0) Kommentare
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport beim BVB
die Facebookseite für alle BVB-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.