Startseite » Fußball » 1. Bundesliga

Lövenkrands droht Bundesliga-Auftakt zu verpassen

Lövenkrands droht Bundesliga-Auftakt zu verpassen

Wegen einer Einblutung im rechten Oberschenkel ist der Einsatz von Neuzugang Peter Lövenkrands im Bundesliga-Auftaktspiel des FC Schalke 04 gegen Eintracht Frankfurt am Samstag fraglich.

Bundesligist Schalke 04 sorgt sich um seinen dänischen Neuzugang Peter Lövenkrands. Zum Saisonauftakt am Samstag (15.0 Uhr) gegen Eintracht Frankfurt wird der von den Glasgow Rangers zu den "Knappen" gewechselte Stürmer aller Voraussicht nach wegen einer Einblutung im rechten Oberschenkel ausfallen.

"Eine genaue Prognose über Art und Schwere der Verletzung ist bisher nicht möglich", sagte Schalkes Trainer Mirko Slomka am Mittwoch. Falls Lövenkrands ausfällt, wird Gerald Asamoah auf dem rechten Flügel stürmen. Der deutsche WM-Teilnehmer hatte nach seinem Urlaub erst vor zehn Tagen die Saison-Vorbereitung aufgenommen und dürfte lediglich 45 bis 60 Minuten durchhalten.

Larsen zurück im Training

Lövenkrands´ Landsmann Sören Larsen ist dagegen im Mittwoch wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen, nachdem der Angreifer wegen einer Kapselverletzung und Bänderdehnung im linken Sprunggelenk zuletzt fünf Tage hatte pausieren müssen.

RevierSport Fussballbörse

Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Trainer sucht Verein
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Verein sucht Spieler
Testspielgegner gesucht

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.