2. Bundesliga

Zweitligist dachte über Ex-Dortmunder Kagawa nach

14. Oktober 2020, 12:06 Uhr
Derzeit vereinslos: Der frühere Meisterspieler von Borussia Dortmund, Shinji Kagwa. Foto: dpa

Derzeit vereinslos: Der frühere Meisterspieler von Borussia Dortmund, Shinji Kagwa. Foto: dpa

Ein Jahr nach seinem Abschied von Borussia Dortmund ist Offensivspieler Shinji Kagawa wieder vereinslos. Ein deutscher Zweitligist hatte sich mit einem Transfer des Japaners beschäftigt. 

Auf der Suche nach einem kreativen Mittelfeldspieler für diese Zweitliga-Saison hat sich Fortuna Düsseldorf mit einigen derzeit vertragslosen Profis auseinandergesetzt.

Eine Nachverpflichtung vor der Winter-Transferperiode schloss Fortunas neuer Vorstand Klaus Allofs in einem Bild-Interview nun jedoch aus. „Der Markt ist intensiv nach Möglichkeiten überprüft worden“, sagte Allofs. „Entweder war es, wie im Fall Stöger, nicht zu realisieren. Oder wir waren nicht von den Kandidaten überzeugt.”

Ein Spieler, mit dem sich die Düsseldorfer Verantwortlichen laut Allofs auch beschäftigten, war Shinji Kagawa. Nach seiner Vertragsauflösung beim spanischen Zweitligisten Real Saragossa vor wenigen Wochen ist der 31-jährige Japaner derzeit vereinslos. Einst holte der langjährige Profi von Borussia Dortmund zwei Deutsche Meisterschaften und DFB-Pokalsiege mit dem BVB. 

Allofs: Kagawa nicht der richtige für die 2. Liga

„Dessen Fähigkeiten, die er schon in der Bundesliga gezeigt hat, muss man nicht infrage stellen“, sagte Allofs über Kagawa. „Aber ist er dann auch der richtige Spieler für die 2. Bundesliga? Stimmt das Gesamtpaket? Wir haben das mit 'Nein' beantwortet.”

Kagawa war vor einem Jahr von Dortmund nach Spanien gewechselt. Dort gehörte er in der vergangenen Saison zu den Stammkräften. Grund für sein Aus in Saragossa dürfte wohl sein hohes Gehalt gewesen sein, zumal in LaLiga2 nur zwei Nicht-EU-Ausländer pro Mannschaft erlaubt sind.

Die meiste Zeit seiner Karriere verbrachte Kagawa beim BVB. Von 2010 bis 2012 sowie von 2014 bis 2019, wobei er in seinem letzten Jahr im Ruhrgebiet an Besiktas Istanbul verliehen war, bestritt Kagawa 216 Pflichtspiele für die Borussen (60 Toren, 55 Vorlagen). Zwischenzeitlich stand Kagawa bei Manchester United unter Vertrag. 

Mehr zum Thema

Kommentieren