Der Landesliga-Aufsteiger Hamborn 07 wird im Winter zwei Verstärkungen erhalten. 

Landesliga Niederrhein 1

Zwei Neue im Winter für Hamborn 07

RevierSport
09. Dezember 2019, 07:58 Uhr

Foto : Frank Oppitz

Der Landesliga-Aufsteiger Hamborn 07 wird im Winter zwei Verstärkungen erhalten. 

Landesliga-Aufsteiger Hamborn 07 kann zur Winterpause die ersten Neuzugänge vermelden. Mit Marcel Stenzel als Routinier im Mittelfeld sowie Fabian Hastedt als Defensivexperten und neuem Co-Trainer verstärken sich die Hamborner Löwen sowohl auf dem Spielfeld als auch an der Seitenlinie.

Dies gab Sascha Wiesner zum vergangenen Wochenausklang bekannt. „Es liegen einige anstrengende Tage hinter uns. Wir sind aber froh, die Gespräche und Verhandlungen jetzt mit erfolgreichen Ergebnissen abgeschlossen zu haben“, zeigte sich der 34 Jährige, der neben Patrick Schneider das Amt des Sportlichen Leiters bei den Sportfreunden Hamborn 07 bekleidet, erleichtert und zufrieden.

Mit Stenzel kommt ein Routinier an die Westerwaldstraße, der das Mittelfeld der Löwen mit seiner Erfahrung sinnvoll ergänzen wird. Der 27-jährige Mittelfeldakteur durchlief in seiner bisherigen Karriere einige Stationen, er spielt unter anderem in seiner Jugend bei Borussia Dortmund in der B- und A-Jugend-Bundesliga. Als Senior deckte er zwischen Kreisliga A und 3. Bundesliga nahezu alle Spielklassen ab, wobei er es zwischen 2013 und 2016 beim MSV Duisburg in der Zweiten Mannschaft auf insgesamt 53 Einsätze in der Oberliga und mit der Ersten der Zebras auf drei Einsätze in der 3. Liga brachte. Weitere Stationen waren unter anderem die TSG Sprockhövel (Oberliga), Rot-Weiß Oberhausen (Oberliga und Regionalliga) und FC Brünninghausen (Westfalenliga und Oberliga).

Zuletzt war Stenzel beim Ligakonkurrenten FSV Duisburg unter Vertrag, konnte sich dort aber bislang mit lediglich einen Einsatz im Kreispokal noch nicht vollumfänglich präsentieren. Der Wechsel zu „07“ scheint nun die angemessene Herausforderung für den Routinier zu sein. „Ich bin froh, jetzt in Hamborn eine neue Perspektive gefunden zu haben“, so der Neu-Löwe.


Eine neue Herausforderung sucht auch Ex-Löwe Fabian Hastedt, bislang beim Bezirksligisten GSV Moers unter Vertrag. Der 29-jährige Abwehrspieler möchte sich in Richtung Trainerlaufbahn orientieren und erhält neben seinem aktiven Einsatz im Defensivbereich im Holtkamp auch die Möglichkeit, als Co-Trainer an der Seite von Michael Pomp hier wichtige Kenntnisse und Erfahrungen zu erwerben.

Erste Trainererfahrungen sammelte Fabian Hastedt übrigens bereits im Jugendbereich: Zwischen 2016 und 2018 coachte er zwischenzeitliche die B-Jugend des SV Schwafheim.

„Ich hatte damals eine gute Zeit in Hamborn“, blickt Hastedt zurück auf seine frühere Zeit im Holtkamp. „Jetzt bietet sich mir die Top-Chance, bei einem tollen Verein den vorsichtigen Einstieg ins Trainergeschäft zu finden. Ich bin froh, nun ein Teil dieses Teams zu sein“, so der neue „Co“ mit Blick auf seine künftige Tätigkeit an der Seitenlinie, die für ihn aber nicht der alleinige Anspruch bei „07“ sein wird. „Ich will natürlich auch weiterhin aktiv mitspielen und auch auf dem Platz noch einmal richtig Gas geben“, nimmt der Rückkehrer sich selbst in die Pflicht und stellt sich dem mannschaftsinternen Wettbewerb.

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren